4 Drähte Haben

0 Aufrufe
0%


Teil 1 – Wie alles begann
Als ich 17 war, beschlossen eine enge Freundin von mir, Andrea, und ich, zu wetten. Er war ein sehr sexueller Mensch und er wusste, wie sehr ich Sex mit ihm haben wollte. Er beschloss, eine unmögliche Wette auf mich einzugehen, dass er sagen würde, wenn ich mit zwei Mädchen schlafen könnte, die Schwestern sind: Gib mir die Art von Fluch, mit dem du nicht davonkommst? Diese Worte werde ich nie vergessen. Was hat Andreas so besonders gemacht? Nun, ich kenne ihn, seit wir beide 8 Jahre alt waren. Ich habe ihn aufwachsen sehen und er war mein bester Freund. Sie fing an, mich nach meinem Körper zu fragen, als wir beide 11 Jahre alt waren, als sie anfing, Männer zu bemerken. Von diesem Moment an fingen wir an, Spiele miteinander zu spielen. Als sie 14 war, fragte sie, ob sie mit mir das machen könnte, was sie sah, wie ihre Schwester ihrem Freund tat. Ohne wirklich zu wissen, wovon du sprichst? sicher? Ich sagte. Da bekam ich meinen ersten Vorgeschmack auf Oralsex. Um ehrlich zu sein, war es überhaupt nicht gut, er steckte einfach meinen Schwanz in seinen Mund und bewegte sich auf und ab. Er hat nie den Mund geschlossen. Es war die einzige sexuelle Erfahrung, die ich mit ihm hatte.
Als wir älter wurden, begann sie sich zu verabreden und hatte, wie die meisten Mädchen im Teenageralter, viele Freunde. Als ich 17 war, kurz vor der Wette, verbrachte ich das Wochenende bei ihr zu Hause, um ihrer Familie beim Umzug in ein neues Haus zu helfen. Eines Abends waren er und ich in dem neuen Haus, während seine Eltern zum Abendessen auswärts waren. Andrea hat mich gebeten, spazieren zu gehen? damit sie einen Quickie mit ihrem neuen Jungenspielzeug haben konnte. Ich bat um Zahlung, da es draußen ziemlich kalt war. Was ich bekam, war die 30 Minuten in der Kälte wert. Er gab mir einen sinnlichen Striptease und gab mir dann einen Lapdance. Dieses Mädchen hatte einen tollen Körper. um 5? 4? Es waren knapp 100 Pfund. Ihr Arsch war glatt und ihre Katze sah sehr einladend aus. Ihre Brüste waren ein solides C und sie hatte die süßesten Nippel, die ich je gesehen habe … bis heute. Dieser Striptease ist mir besonders in Erinnerung geblieben, als sie sich von mir löste, während sie nur ihr Höschen trug, sich bis zu ihrer Taille beugte und ihre letzte Naht entfernte. Der Anblick dieser Muschi wird mich nie verlassen. Nachdem mein Auftrag draußen erledigt war, machten wir den Deal. Ich betete, dass ich dies erreichen könnte.
Mit meiner damaligen Freundin Brenda war ich ungefähr sechs Monate in einer Beziehung und ich wusste zu der Zeit, dass ihre ältere Schwester Cindy an mir interessiert war. Ich beschloss, Schluss zu machen und an Andrea zu denken, da meine blauen Eier die ganze Zeit ein wenig außer Kontrolle gerieten. Cindy war in den Ferien vom College nach Hause gekommen, und sie und ich waren ziemlich freundlich miteinander. Brenda und meine Beziehung hatten sich etwas abgekühlt, und Cindy wusste es. Eines Tages kam ich zu ihnen nach Hause, als ich herausfand, dass Brenda bei der Arbeit war, um mit Cindy zu sprechen.
Cindy trägt einen lockeren Trainingsanzug und ?UOP? Er trug ein T-Shirt. als er antwortete, stand es auf seiner Brust geschrieben. Er bat mich herein, sobald er mich sah. Wir unterhielten uns ein wenig über Kleinigkeiten, und ihre Mutter kam auf dem Weg zum Laden vorbei. Da beschloss ich, Cindy zu sagen, dass es fast vorbei war, da Brenda und ich nicht viel gemeinsam hatten. Cindy sagte, es täte ihr leid, dies zu hören, hielt dies aber eher für einen Grund für meinen Besuch und mein nachlassendes Interesse an ihrer Schwester. Ich habe viel darüber nachgedacht, wie ich Cindy bitten könnte, mit mir Sex zu haben, aber schließlich habe ich mich entschieden, ihr von Andrea und der Wette zu erzählen. Ehrlichkeit ist die beste Politik, oder? Der Ausdruck auf Cindys Gesicht, nachdem ich fertig gesprochen hatte, jagte mir einen Schauer über den Rücken. Es war, wenn überhaupt, eine Mischung aus Interesse und Ekel. Ich bat sie, es Brenda nicht zu sagen, zumindest bis ich an diesem Tag mit ihr Schluss machte. Cindy versprach, Brenda nichts zu sagen, was ich ihr gesagt hatte, aber ich hätte nicht die Luft anhalten sollen, wenn es darum ging, Sex mit ihr zu haben.
Zu wissen, dass Cindy ein verlorener Fall ist. Ich begann zu denken, dass ich Andrea sagen könnte, dass ich mit Cindy geschlafen habe und dass Andrea nie wissen würde, dass ich lüge, bis der Job erledigt ist. Als ich mit Andrea sprach, wurde dieser Gedanke abgebrochen und sie sagte, sie wolle einen Beweis. Sie wusste bereits von Brenda, aber sie wollte ein Bild oder Cindy hätte ihr sagen können, dass es persönlich gemacht wurde. Später am Abend verließ ich Brenda und ging nach Hause. Als ich im Bett lag, dachte ich, ich würde nie die Chance bekommen, Andrea zu ficken.
Der nächste Tag begann ganz normal. Nach der Schule ging ich zu meinem Nebenjob. Nachdem ich den Laden geschlossen hatte, machte ich mich auf den Weg nach Hause, als ich Cindy sah, die auf dem Parkplatz an ihrem Auto lehnte. Ich überprüfte, ob Brenda da war, um mich mit einem Stahlrohr oder so etwas zu schlagen, aber zum Glück war sie nicht da. Cindy fragte, ob ich nach Hause wollte, sie wollte mit mir über Brenda reden. Ich wohnte nur eine Meile von meinem Arbeitsplatz entfernt, aber die Autofahrt dauerte viel länger. Wir sprachen über Brenda, Andrea und warum ich die Wette verlassen habe. Da landete Cindys Hand auf meinem Schritt. Er hielt an einer Ampel an, sah mich an und sagte: Ich würde niemals den Freund meiner Schwester ficken. Aber ich schätze, du bist nicht mehr ihr Freund. Mein Schwanz erregte die Aufmerksamkeit. Cindy sagte dann, sie würde mir helfen, wenn ich 7 Tage warte. Cindy sagte, sie wollte, dass es sich lohnt, also bat sie mich, ihr zu versprechen, 7 Tage lang nicht zu masturbieren oder Sex zu haben.
Ich habe von langen Wochen gehört, aber das muss die längste meines Lebens gewesen sein. Cindy rief mich an und sagte, ich solle am Samstag zu ihren Eltern kommen. Er sagte mir, dass er die einzige Person im Haus sein würde und ?um Dinge zu erledigen? Er hat versprochen, dass wir ein paar Stunden Zeit haben. An diesem Samstag machte ich mich sauber und ging zu Cindys Haus. Cindy antwortete auf mein Klopfen an der Tür, nur mit einem langen T-Shirt bekleidet. Es sah umwerfend aus und lud mich ein. Getreu seinem Wort war niemand sonst im Haus. Er sagte mir, ich solle mich auf das Sofa im Wohnzimmer setzen, und er setzte sich mir gegenüber. Wir unterhielten uns eine Weile, und dann fragte mich Cindy, ob ich Leibwächter mitbringe. Ich hatte genug Kondome für einen Monat ununterbrochenen Sex dabei, also sagte ich ja zu ihr. Er sagte okay? Sie lehnte sich in ihrem Stuhl zurück und erlaubte ihr, ihre Beine zu spreizen.
Ich konnte sehen, dass er keine Unterwäsche trug und ordentlich rasiert war. Ich persönlich habe noch nie eine rasierte Fotze gesehen, also starrte ich sie an. Ich bin froh, dass dir gefällt, was du siehst, sagte Cindy. Herkommen.? wie du mich mit einem sinnlichen Finger führst. Ich ging zu Cindy und sie sagte mir, ich solle mich hinknien. Dann führte sie meinen Kopf zwischen ihre Beine und ich fing an, ihre Muschi zu lecken. Ich merkte schnell, dass er sich genauso darüber freute wie ich. Ihre Muschi war sehr saftig und die Hitze davon war intensiv. Ich habe es immer geliebt, Muschis zu essen, also habe ich lange Zeit mit Cindy’s verbracht. Ich habe noch nie zuvor ein Mädchen zum Orgasmus gebracht, aber Cindy war so intensiv, dass ich dachte, sie würde mir den Kopf zerquetschen. Dann stieß Cindy meinen Kopf weg und stand auf. Dann zog sie ihr Shirt aus und enthüllte ihre schönen, frechen Brüste. Er sagte mir, ich solle aufstehen. Ich beschloss, dass ich etwas mehr Kontrolle haben wollte und bückte mich, um ihre Fotze noch mehr zu lecken. Er ließ sich zurück auf den Stuhl fallen, um zwei weitere Orgasmen zu erleben. Cindy zitterte jetzt und atmete schwer. Er blickte auf und sagte: HELD sagte. Warum hat Brenda dich gehen lassen?
Ich stand auf und begann mich auszuziehen. Ich sagte Cindy, sie solle sich zurücklehnen und entspannen, ich kümmere mich gut um sie. Ich zog mich aus und versteckte zuletzt meine Unterwäsche. Ich senkte meine Boxershorts und mein erigierter Penis kam heraus. Ich näherte mich Cindy und fragte sie, ob sie saugen möchte. Sie streckte die Hand aus und begann vor Hunger an meinem pochenden Glied zu saugen. Cindys Lippen und Zunge arbeiteten in perfekter Harmonie. Ich wollte meine Ladung nicht zu früh zur Detonation bringen, also musste ich sie kurz nach dem Start stoppen. Cindy fragte, was los sei und ich sagte ihr, dass ich in absehbarer Zeit nicht ejakulieren möchte. Dann fängst du besser an, mich zu ficken? Es kam aus Cindys Mund und ich sprang zwischen ihre Beine, stieß meinen Schwanz hinein und fing an, lange, langsame Schläge zu geben. Da wurde mir klar, dass ich kein Kondom trug. Als Cindy mich mit ihren Beinen zurückzog, blieb ich wieder stehen und ging nach draußen. Er fragte noch einmal, was das Problem sei, und ich erzählte ihm von dem Kondom. Er sagte, es sei ihm egal und er wolle nicht, dass ich aufhöre. Ich schob meinen Schwanz immer wieder in Cindys saftige Fotze. Als ich mich dem Höhepunkt näherte, begann ich zu spüren, wie der Druck zunahm. Ich beschleunigte mein Tempo und begann wieder hinauszugehen, als Cindy mich wieder hineinzog und rief: Hör nicht auf Komm auf mich? Ich traf meine Ladung auf Cindys enge Muschi, als ich einen weiteren Orgasmus spürte. Ihr Muschischwanz wurde trocken gemolken, als wir beide heftig nach Luft schnappten.
Ich nahm meinen Schwanz aus Cindy und legte mich auf den Boden, verbrachte ihn. Cindy stand auf und legte sich mit ihrem Kopf auf meine Brust neben mich. Du hast wirklich eine Woche gewartet, oder? sagte. Ich sagte, ich habe. Cindys Kopf ging dann zurück zu meinem Schwanz und fing an, leicht an ihrem Kopf zu lecken und zu saugen. Es gab kein Mädchen mehr, das mich gesäugt hat, seit ich es zuvor getan habe, also war dies eine neue, aufregende Erfahrung. Mit Cindys Hilfe wurde mein Schwanz bald wieder hart und sie nahm alles in ihren Mund. Nach einer Weile hörte er auf, an mir zu saugen und stellte sich auf mich. Willst du mich noch mal ficken oder soll ich dich in die Luft jagen? fragte er lächelnd. Scheiße … auf jeden Fall scheiß drauf. Es war toll, auf dich zu kommen und ich will es noch einmal tun? Ich antwortete. Cindy ging dann in die Hocke und steckte meinen Schwanz wieder in ihre klebrige Fotze. Sie ritt mich sanft mit ihrer fest um meine Stange gewickelten Muschi. Ich spürte bald den gleichen Druck und kam im nassen Reißen zurück. Cindy hörte nicht auf, mich zu schlagen, bis mein Schwanz wieder weich wurde.
Nach der zweiten Runde wurde mir klar, dass wir über anderthalb Stunden gefahren waren. Ich fragte, ob ich gehen sollte, weil ich nicht wollte, dass Brenda mich dort findet. Cindy sagte mir, ich solle mir keine Sorgen machen, da an diesem Abend alle vorbei waren. Wir gingen zurück in die Dusche und säuberten uns gegenseitig und wir verbalisierten beide noch ein bisschen mehr, um zu spielen. Wir saßen nackt im Wohnzimmer und ich fragte Andrea, ob sie mir sagen könnte, was wir gemacht hatten. Cindy fragte mich warum. Ich sagte, dass ich einen Beweis oder ein Foto von dem Mädchen haben sollte, das mit Andrea sprach, dass sie dem Äther begegnet war. Cindy sprang auf, verließ den Raum und kam mit Brendas Polaroidkamera zurück. Cindy reichte mir die Kamera und ging zwischen meine Beine und fing wieder an, meinen Schwanz zu lutschen. Als es hart war, posierte ich und machte ein Foto davon.
Cindy und ich zogen uns an und verabschiedeten uns. Ich habe Cindy gesagt, dass es der beste Sex war, den ich je hatte. Er sagte mir dann, dass dies nicht noch einmal passieren würde und dass es sich um eine einmalige Sache handelte. Ich sagte Cindy, dass ich es verstehe, aber ich war immer noch verärgert über die Nachricht. Cindy hatte viel besseren Sex, als ich es mir vorgestellt hatte, was meine Vorfreude auf den ultimativen Sex mit Andrea noch verstärkte.
Demnächst, Teil 2.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert