Ash Hollywood Hört Gerüchte Dass Ihr Gastgeber Sexy Ist

0 Aufrufe
0%


Hirsch mich
Mit 64 dachte ich, ich würde sexuell fast alles tun, was ein Mann tun kann. Ich habe schon in jungen Jahren angefangen und bis jetzt auf jede erdenkliche Weise gefickt und gesaugt.
Als ich klein war, kaufte ich sowohl den Jungen als auch den Mädchen ein paar Kirschen. Ich liebte Sex und lernte den richtigen Weg, es von sehr guten Lehrern, meiner Familie, zu tun. Ich habe gelernt, eine Frau zum Orgasmus zu essen, einen Schwanz in meinen Mund zu nehmen und meine Kehle mit heißem Sperma voll zu saugen, eine heiße und saftige Fotze zu ficken, während ich eine Zunge lecke und mein Arschloch stochere. Es war sogar ein harter Schwanz in mir vergraben, bis er meinen Kanal mit seiner Ladung füllte. Ich hatte andere Söhne und Söhne, am angenehmsten war es, einen Vater und einen Sohn zu haben, die ich im örtlichen Schwimmbad traf. Ich Vater, während ich Sohn in der Umkleidekabine gefickt habe? Ich verbrachte viele Tage aufgespießt auf seinem Schwanz. Ich weiß immer noch nicht, warum wir bis heute nicht erwischt wurden, aber ich erinnere mich, dass viele Jungs und Jungs mich anlächelten, während ich mich anzog.
Als ich heiratete, war meine Frau sehr offen dafür, Sex auszuprobieren, und ich fickte ihre Fotze und ihr Arschloch mehrmals. Er liebte es, wenn ich sein Arschloch fickte und es kam zu dem Punkt, an dem ich es versuchen wollte, also investierten wir in einen großen Riemen und er fickte mich regelmäßig. Ich fand auch seine Familie sexuell aufgeschlossen und bekam Nacht für Nacht Fotzen und Schwänze von fast jedem Mitglied seiner Familie. Ich genoss besonders den harten Schwanz seines Vaters, da er lang und dick ist. Es füllte meinen Kanal, als wäre es nichts, was ich jemals hatte, und es liebte es, in mich einzudringen, damit das Sperma über die Rückseite meiner Beine und in den Pool unter mir laufen konnte. Die Muschi ihrer Mutter war groß und heiß und ich genoss es sogar, dass ihre Tochter mich mit ihrem Riemen fickte. Ich durfte auch seinen Vater ficken und jedes Mal, wenn sie zu Besuch kamen, wurde es zu einer langen Fick- und Saugorgie.
Wie auch immer, zurück in die Gegenwart, ich lebe in einer Gegend mit vielen Wildtieren. Die Hirschpopulation ist besonders groß und es ist nicht ungewöhnlich, sie in Gärten oder bei Spaziergängen im Wald zu sehen. In den Wäldern gibt es viele Pfade, und eines Tages, als ich von einem abstieg, stieß ich auf etwas, das mich dazu brachte, anzuhalten und zu beobachten. Zwei Gruppen von Hirschen brüteten auf einer kleinen Lichtung gleich neben dem Pfad. Der einzige Grund, warum ich sie gefunden habe, war, dass ich sie beim Gehen gehört habe. Es gab genug Büsche, um sich dahinter zu verstecken, also stand ich da und beobachtete sie.
Sie sahen so ruhig aus, als sie von ein paar großen Dollars gefickt wurden. Die Vorderhufe der Münzen waren auf dem Rücken der Pferde, und sie gingen mit leisem Grunzen und Knurren in ihre Fotzen ein und aus. Beim Zusehen bemerkte ich, dass mein Schwanz hart wurde. Je länger ich zusah, desto härter wurde ich, bis ich meine Hose zurücknehmen und meinen Schwanz loslassen musste. Ich sah zu, wie sie meinen Schwanz rieben, bis sich eine der Münzen umdrehte und mich direkt ansah. Er hörte nicht auf zu fluchen, aber seine Ohren stellten sich und seine Augen verengten sich, als er mich ansah.
Bald bemerkte mich der andere Eimer und tat dasselbe wie der erste Eimer. Am Ende beendeten sie beide und entfernten die Muschi. Ich konnte die Größe seiner Schwänze nicht glauben. Als sie sich trennten, gingen sie beide langsam auf mich zu. Ich nahm immer noch meinen Schwanz heraus und rieb ihn, als ich näher kam. Jetzt war ich etwas besorgt, als sie auf mich zukamen und anfingen, an mir zu schnüffeln.
Dann senkte jemand den Kopf und stieß mich leicht an, sodass ich mich am nächsten Baum festhalten musste, um das Gleichgewicht zu halten. Als ich das tat, musste ich meinen Schwanz loslassen und das war es, direkt vor mir und zeigte auf die nächste Münze. Überrascht legte er den Kopf schief und schnupperte an mir. Ich erstarrte aus Angst, mich zu bewegen, weil ich nicht wusste, was sie tun würden, wenn ich mich bewegte. Er näherte sich, während er an meinem Penis schnüffelte, und seine Zunge kam heraus und berührte meinen Kopf. Es quietschte, aber nach ein paar weiteren Leckagen fing es an, sich gut anzufühlen, also schnallte ich ganz langsam meinen Gürtel ab und ließ meine Hose bis zu meinen Knöcheln herunterfallen.
Ich trage jetzt keine Unterwäsche, also war ich da und stand fast nackt vor zwei geilen Böcken, während jemand meinen Schwanz leckte. Ein paar Minuten später kam der andere Eimer herein und fing an, an meinem Arsch zu schnüffeln. Bald spürte ich, wie seine keuchende Zunge meine Spalte leckte. Als er sich direkt hinter mich bewegt, passe ich meine Haltung an, um meine Ritze für ihn zu öffnen. Seine Zunge fuhr an meiner Spalte auf und ab, während mein Penis immer noch leckte. Wow, was für ein Gefühl.
Ich hatte noch nie daran gedacht, Sex mit Tieren zu haben, aber hier hatte ich eine gute Zeit, mit meinen zwei Böcken zuzusehen. Ein paar Minuten später fand er mein Eimerloch in meinem Rücken und ich spürte, wie seine Zunge in mich eindrang, was mich dazu brachte, ein wenig zu grunzen. Er muss den Geschmack gemocht haben, als er näher kam und seine Zunge immer wieder in mich stieß. Der Eimer vor mir fand meine Eier und leckte die Unterseite meiner Beine, als ich sie weiter öffnete und verlangte, dass beide Zungen mich weiter leckten.
Je länger ich da stehe, desto geiler werde ich, bis ich beschließe, dass mich diese zwei Dollar ficken sollen. Sobald mir dieser Gedanke kam, stieß mich der Eimer hinter mir und ließ mich auf die Knie fallen. Dabei zog sich der Eimer vor mir zurück und ließ mich darunter fallen. Als ich meinen Kopf hob, fand ich seinen Schwanz Zentimeter von meinem Mund entfernt, als der Eimer hinter mir über mich lief, bis ich seinen Schwanz an meinem Loch spüren konnte. Ich wusste, was kommen würde und ich war bereit und wollte es.
Das Geld hinter mir fing an, seinen harten Schwanz in mich zu schieben, schlug immer wieder gegen meine Wangen, bis er mein Loch fand. Er grunzte laut, als er in mich stieß und mich vollständig mit seinem harten Schwanz ausfüllte. Ich konnte sie atmen hören, als sie mich mit kraftvollen, schnellen Bewegungen fickte und meinen Arsch fickte, wie ich noch nie zuvor gefickt hatte. Ich blickte auf und sah, dass vor mir ein harter Schwanz war, und er war so nah, dass ich ihn in meinen Mund nahm und anfing, ihn zu lutschen. Er kam näher und steckte seinen Schwanz tief in meinen Mund, bevor er anfing, mich rein und raus zu schieben. Hier bin ich auf meinen Knien, werde von zwei wilden Dollars in Arsch und Mund gefickt und genieße jede Minute davon.
Es dauerte eine Weile, bis sie ankamen, da sie schon zwei zuvor gefickt hatten, aber als sie es taten, füllten sie meine Kehle und meinen Kanal mit einem warmen, schleimigen Sperma, das ich schlucken und inhalieren musste. Ich fühlte, wie das Sperma aus meinem Arsch und der Rückseite meiner Oberschenkel floss, als sich der Eimer hinter mir von mir entfernte. Ich fiel in Blätter und Dreck auf meine Brust, als der Schwanz in meinem Mund weicher wurde und aus mir heraussprang, als sich die zwei Pennys von mir weg und auf die zwei Dollar zu bewegten.
Ich hob meinen Kopf und beobachtete, wie sie die Öffnung verließen, während ich immer noch auf dem Boden lag und mein Arsch immer noch in Sperma drückte. Endlich, nachdem ich die Belästigungen, denen ich gerade begegnet war, überwunden hatte, konnte ich aufstehen und langsam meine Hose hochziehen. Ich hielt für ein paar Momente inne, durchlebte die Begegnung, die ich gerade hatte, noch einmal und erinnerte mich daran, wie sich seine großen Schwänze auf meinem Körper anfühlten. Ich konnte sicher nach Hause kommen und mich umziehen, bevor meine Frau nach Hause kam.
Ein paar Tage später war ich im Hinterhof und als ich aufblickte, sah ich zwei Dollar über den Zaun zu mir lugen. Sofort wurde mein Schwanz härter, als ich die beiden genau beobachtete. Sie beobachteten mich auch und näherten sich bald der Tür. Einer von ihnen, der direkt vor der Tür stand, grummelte laut, als er versuchte, mir etwas zu sagen. Um sie nicht zu erschrecken, ging ich langsam zur Tür, öffnete den Riegel und ging schnell weg. Einer von ihnen drückte die Tür auf, und sie betraten beide den Hof und kamen direkt auf mich zu.
Ich trat ein Stück zurück, bis ich fünf Zentimeter von mir entfernt am Picknicktisch lehnte. Da hat mich jemand zwischen die Beine gestochen und mir wurde plötzlich klar, dass das neulich zwei Böcke aus dem Wald waren. Gleichzeitig wurde mir klar, dass es nur einen Grund gab, warum sie hier waren, sie wollten mich noch einmal ficken.
Ohne darüber nachzudenken, wo ich war oder wer uns sehen könnte, zog ich schnell meine Hose aus und ließ sie auf den Boden fallen. Eine der Münzen kam näher und begann, meinen Penis zu lecken, als er hart wurde. Ich zog meine Hose aus und hob mich auf den Picknicktisch, pflanzte meine Hüften auf die Tischkante und spreizte meine Beine so weit ich konnte. Zwei Dollar näherten sich und zwei Zungen begannen mich zu lecken. Bald fand einer von ihnen das Innere meines Arsches und grub seine zwitschernde Zunge in mich, fickte mich langsam mit der Zunge, während ich meine Beine auseinander hielt. Ein paar Minuten später ging ich gerne näher an die Tischkante und eine der Münzen stand mit ihren Hufen auf dem Tisch neben meinem Kopf auf, als sein harter Schwanz in meinen Arsch stieß.
Er fand mein Loch sehr schnell und fing an, mich hart und schnell zu ficken, wie es Tiere tun. Gott, es fühlte sich so gut an, deinen dicken, harten Schwanz in mir vergraben zu haben. Diesmal dauerte es nicht lange, bis er in mir ejakulierte, und er füllte meinen Kanal mühelos mit einer großen Menge heißer Flüssigkeit, bevor er den Tisch hinunterrutschte. Ich bewegte mich nicht und die zweite Münze nahm den Platz der ersten ein und bald fühlte ich seinen langen harten Schwanz in mir vergraben, ich habe es verdammt noch mal versaut.
Ein paar Minuten, nachdem er mich grob gefickt hatte, kam er in mich hinein und fügte die heiße Ladung tief in meinen Arsch hinzu, bevor er den Tisch hinunterging. Sie standen ein paar Minuten lang da und sahen zu, wie ich meine Beine senkte und vom Tisch fiel. Mein Arsch schmerzte und meine Hüften wurden vom Tisch geschleudert, aber ich fühlte mich wieder großartig, als ich meine beiden großen geilen Böcke fickte. Ich sah zu, wie sie langsam den Garten verließen, und nachdem ich meine Hose hochgezogen hatte, ging ich und schloss die Tür, lehnte mich darüber und genoss das warme Gefühl der Ejakulation, das ich in meinem Körper hatte.
Als ich mich umdrehte und zum Haus ging, blickte ich auf und sah meine Frau in unserem Schlafzimmerfenster stehen. Sie war völlig nackt und mit einer Hand rieb sie ihre Brüste und mit der anderen zwischen ihren Beinen, steckte sie einen Finger in ihre Muschi hinein und wieder heraus. Ich lächelte ihn an und er bedeutete mir, nach oben zu gehen.
Ich ging schnell ins Haus und fand sie in unserem Bett, die Beine gespreizt, die Arme ausgestreckt und forderte mich auf, sie zu ficken. Ich konnte mich nicht schnell genug ausziehen, aber leider hielt ich nicht lange durch. Er sagte, während wir uns ausruhten, beobachtete er mich mit Geld im Hinterhof, er habe noch nie in seinem Leben etwas Erotischeres gesehen. Wir sprachen noch ein wenig darüber und sie wollte wissen, wie es sich anfühlen würde, von einem wilden Tier gefickt zu werden. Ich habe ihm gesagt, dass er das nächste Mal, wenn er sich von zwei Dollar ficken lässt, wissen wird, wie er sich fühlt. Er lächelte und stimmte zu, was mich verwirrte. Nachdem du ihn gefickt hast, hat er den Hirsch gelutscht? Er wollte meinen Arsch ejakulieren und jetzt wollte er ihre harten Schwänze in sich spüren.
Ein paar Tage später, als ich wieder im Hinterhof war, sah ich die zwei Dollar zurückkommen. Sie waren da, standen vor der Tür und warteten darauf, dass ich sie öffnete. Das tat ich, und sie kamen auf den Hof, direkt auf mich zu. Ich rannte fast zum Picknicktisch und gerade als ich anfing, meine Hose aufzubinden, erinnerte ich mich daran, dass meine Frau auch zwei Dollar wollte, um sie zu ficken.
Ich sah schnell auf und da stand er am Fenster und beobachtete mich. Ich bedeutete ihm, nach unten zu kommen, und einen Moment später erschien er an der Schiebetür der Veranda. Zwei Dollar, während ich ihn genau beobachtete und ihm bedeutete, sich langsam zu bewegen, als er sich mir näherte.
Als er zu mir kam, sagte ich ihm ruhig, er solle sich ausziehen und die Beine spreizen. Er tat, was ihm gesagt wurde, und eine der Münzen näherte sich ihm. Mit einem kleinen Zögern kam seine Zunge heraus und er glitt zwischen seine Beine, um es zu schmecken. Ich zog meine Hose aus und stieg auf den Tisch, bewegte mein Poloch an die Tischkante, der andere Eimer kam und stieg auf mich. Kurz darauf bohrte sich sein Schwanz tief in mich, als ich zusah, wie meine Frau mit verbundenen Augen von dem anderen Schwulen mit der Zunge gefickt wurde. Das Geld auf mir fickte mich schnell und hart, während ich weiter zusah, wie meine Frau den Fick genoss, den sie bekam.
Als der Schwanz in mir anfing, seine heiße, schwere Ladung auf mich zu werfen, ging meine Frau zu mir und stellte sich in derselben Position wie ich auf den Tisch. Als sich der Eimer zum Tisch bewegte, spreizte er seine Beine weit und hob sie über seinen Kopf, während er seinen harten Schwanz wild gegen ihn drückte. Er fand bald ihre Fotze und quietschte, als er in sie eintauchte. Money fing an, sie schnell zu ficken und füllte ihre Fotze vollständig mit seinem harten Schwanz, wobei er ihr bei jeder Bewegung auf die Schenkel klatschte.
Er stöhnte und stöhnte, während er von diesem wilden Biest gefickt wurde. Kurz darauf hörte ich ihn laut stöhnen, als die Ziege erstarrte, und ich wusste, dass der Mann tief in ihn eingedrungen war. Er rollte seinen Kopf hin und her, als er all das heiße Sperma tief in seine Fotze nahm, bis das Geld seinen Schwanz weich machte und heraushing. Seine Augen waren geschlossen, als er zusah, wie das Geld den Tisch verließ.
Wenige Augenblicke später öffnete er die Augen und wir sahen zu, wie die zwei Dollar zur Tür taumelten und im Wald verschwanden. Aber dann sah er mich an. Er lächelte und sagte mir, dass er in seinem Leben noch nie so etwas Erotisches erlebt habe und dass er es immer und immer wieder tun wolle, solange Geld da sei. Ich stimmte zu und für den Rest des Sommers und Herbstes ließen wir uns von zwei Böcken in unserem Hinterhof ficken, wann immer sie kamen. Nach unserer Erfahrung mit dem Dollar haben wir in den kommenden Monaten andere Tiere ausprobiert, aber die Ziegen werden immer unser Favorit sein, weil sie uns als erste mit dem Tierfluch bekannt gemacht haben.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert