Blonde Pawg Bekommt Ihre Strumpfhose Von Ihrem Trainer Zerrissen Und Bekommt Ihren Bbc

0 Aufrufe
0%


Ich bin froh, dass niemand zu Hause war, also konnte ich mir noch einmal die Videos ansehen, die ich von der DVD kopiert hatte, die meine Mutter mit ihren Chemiebüchern im Bücherregal hatte.
Obwohl er Professor war, war er überraschend schlecht im Umgang mit Computern. Er benutzte immer noch DVDs statt Speicherkarten und schien nicht zu wissen, wie man Dateien mit Passwörtern schützt.
Die Videos zeigten junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren, die ihre Jungfräulichkeit an ihre eigenen Mütter verloren. Die meisten Frauen waren die engsten Freundinnen meiner Mutter, also teilten sie diese Momente miteinander.
Ich habe mir die Videos in den letzten Wochen mehrmals angesehen und jetzt habe ich sie mir noch einmal angesehen. Ich habe mit dem neuesten mit der Aufschrift Tilly und Simon, 22.10.2015 begonnen.
Ich kannte Simon vom College, wenn auch nicht sehr gut. Ich hatte ihre Mutter tatsächlich öfter gesehen, seit sie zu den Treffen meiner Mutter gekommen war. Tilly war Buchhalterin, glaube ich. Sie war schmalbrüstig und dünn und trug eine Brille. Ich muss sagen, dass ich ziemlich überrascht war, als ich die Namen dieser beiden in dem neuen Video sah.
Es war das erste Mal, dass sie den Doggystyle dem Missionar vorzogen, und die Kamera wurde fast direkt darunter platziert. Tilly hatte fast keine Hüften, aber zwischen ihren schlanken Beinen befand sich ein dicker, dunkler Sockel. Dieser lockige Busch hat sich sogar bis zu ihren inneren Schenkeln und ihrem Bauch fortgesetzt. Simon konnte gesehen werden, wie er mit seinen langen, steifen Haaren wedelte, als er versuchte, seinen harten Penis in das warme Nest zu stoßen, das dort wartete.
Endlich gelang es ihm, und man sah, wie der Schacht hineinging. Die ersten Stöße waren schüchtern und unsicher, aber die Hitze eroberte Simon bald und sein Penis blieb fest und hart, als er begann, das Haus, in dem er geboren wurde, gewaltsam zu betreten und zu verlassen.
Das Tempo begann sich langsam zu erhöhen, und schweres Atmen wechselte mit schüchternem Stöhnen: Mutter … Ah, Mutter …
Im Moment der Ejakulation blieben die Hoden des Kindes im haarigen Busch der Mutter, so wie es die Natur vorgesehen hatte. Die Stöße waren jetzt kurz und zielgerichtet, instinktiv durch Spermaströme getaktet, um tief zu gehen. Das Stöhnen des Jungen kam rhythmisch in gleichen Abständen: Annh Annh Annh
Als all die sich windenden kleinen Sprossen aus Simons Hoden sicher in den Schoß seiner Mutter geschickt wurden, streckte sich eine Hand aus und zog langsam den erweichten Penis aus der Vagina, und ein letzter Seufzer war zu hören.
Dann habe ich das Video meiner Cousine ausgewählt. Markiert als Jane und Thomas 3/9/2015. Thomas war ein paar Wochen vor diesem Datum achtzehn geworden, und Jane war die jüngere Schwester meiner Mutter.
Sie verwendeten den Missionsstil. Obwohl nur ihre Hüften, ihr Gesäß und ihre Vagina zu sehen waren, konnte man sehen, dass Jane formschöner war als Tilly und bei weitem nicht so behaart wie sie. Trotzdem hatte Jane einen vollen Busch und ihre Oberschenkel und ihr Hintern waren von Cellulite gezeichnet.
Thomas war sehr schüchtern, was es ihm schwer machte, standhaft zu bleiben. Es gab ein paar Momente im Video, wo man sehen konnte, wie er weich wurde und verschwand, und dann versuchten sie es nach einer Bildunterbrechung geduldig erneut. Es war leicht zu bemerken, wann das letzte und erfolgreiche Unternehmen begann. Thomas drückte jetzt noch stärker. Sie konnten sehen, wie ihre Hoden den Arsch ihrer Mutter hinaufhüpften und ihr Atem klang aufgeregter als in den vorherigen Szenen.
Der Rest folgte natürlich wie immer. Die Hüfte von Thomas klemmte auf dem Bildschirm, als er hereinkam. Er schien in diesem Moment zu versuchen, seiner Mutter etwas zu sagen, aber seine Stimme war nur laut und wortlos: Hmnghh
Später, als sie sie alle hineinzog, seufzte Thomas: Oh mein Gott, Mama… Er schien überrascht von der Intensität seiner Gefühle. Das Bild zeigte nicht, was sie gerade taten, aber sie hielten höchstwahrscheinlich Händchen oder kuschelten sonst ein bisschen.
Das nächste Video war Sunny und John, 1.3.2011. Sunny Lee war Beraterin an der Universität, an der ich war und wo meine Mutter Chemieprofessorin war. Sunny war eine zierliche Asiatin und ziemlich schön für ihr Alter. Allerdings habe ich seinen Sohn nie gekannt.
Sunny war in dem Video hochschwanger. Sie lag auf dem Bett und ihr Sohn umarmte ihren stark geäderten Bauch, sein Ohr am Nabel. Sie küsste mehrmals den Bauch ihrer Mutter, als sie spürte, wie das Baby trat, und setzte dann langsam die warmen Küsse an ihrer Unterseite fort. Als sie sich dem Busch näherte, spreizte ihre Mutter ihre Beine und beugte sich vor, um sie zu küssen. Es war nur eine Intimität und nicht wirklich ein sexueller Akt, obwohl die Zunge des Jungen eindeutig da war und sein Kopf für eine Weile heftig zitterte. Obwohl dies sein erstes Mal war, war ich mir sicher, dass sie diesen Teil schon mehrmals gemacht hatten. Schließlich stöhnte Sunny ein wenig und ihre Waden und Hüften wurden mehrmals heftig geschüttelt.
Nach einer Weile kam Sunny zurück und sie legten ihr ein Kissen unter den Bauch. Dann stellte sich der Junge hinter sie, brachte seinen Penis an die dunklen Lippen der Schamlippen seiner Mutter und ließ ihn ein. Sie war nicht so schüchtern wie die meisten anderen, aber die Schwangerschaft ihrer Mutter machte sie anfangs eindeutig misstrauisch und Sunny musste verführen. stärker zu drücken.
Ich bin nicht so zerbrechlich, Schatz, sagte sie.
Tut mir leid, Mama, sagte der Sohn, und seine Hüften begannen härter und schneller zu arbeiten.
Als der Junge kam, drückte er hart, die Eier tief und schrie. Aanhh Uunhh Er hatte einen langen, starken und heißen Orgasmus und muss eine Menge auf seine eigene schwangere Mutter abgefeuert haben.
Nach ein paar weiteren Stößen tauchte der weiche Penis des Jungen auf und man konnte Sunny sagen hören: Siehst du, es war nicht so schwer.
Mit dir war alles viel einfacher, als ich dachte, Mama, sagte der Junge, und das Video endete dort.
Das letzte war Danni und Joe, 21.4.2010. Ich hatte keine Ahnung, wie Danni mit Nachnamen hieß, aber ihr Gesicht war kurz auf dem Bild zu sehen, also erkannte ich sie als gelegentlichen Wachmann im örtlichen Einkaufszentrum. Er war groß und breitschultrig und hatte kurzes blondes Haar, sodass man ihn leicht mit einem Mann von hinten verwechseln konnte, wenn er eine Uniform trug. Jetzt, wo ich sie nackt sehen kann, wird mir klar, dass sie trotz ihres athletischen und amazonischen Aussehens, sogar deswegen, ziemlich cool aussieht.
Jetzt hatte Danni ihren Hintern auf dem Bildschirm. Sie hatte ein paar blonde Haarsträhnen, die die Öffnung ihrer Vagina umgaben. Der Sohn sah auch ziemlich sportlich aus, was kaum überraschend war. Trotzdem wirkte er nicht weniger schüchtern als die meisten anderen. Sie fand die Vaginalöffnung ihrer Mutter und entspannte sich Stück für Stück.
Der Junge grunzte, als er drückte, und die Vagina seiner Mutter vibrierte schön um seine Erektion herum. Es war wirklich ein einzigartiges Gefühl wegen all der Emotionen, die damit verbunden waren, und aus der Art, wie er grummelte, war klar, dass er es sehr zu schätzen wusste.
Kurz vor der Ejakulation fing der Junge an, laute Geräusche zu machen: Mama, oh mein – Oh mein Gott Oh mein Gott Allerdings stöhnte er, als er endlich seine Ladung in sein neues warmes Nest feuerte: H-H Nnh H-nnh Ihre Hüften hoben sich schnell und ihre Hoden schienen sich zusammenzuziehen und zu pochen, als sie verzweifelt versuchte, alles, was sie hatte, an diesen warmen und vertrauten Ort zu schicken.
Danach blieb er noch lange bei seiner Mutter. Er war immer noch halb streng und stieß gelegentlich seine Hüften nach vorne, bis seine Mutter ihn tröstete: Es ist okay, Joe.
Der letzte war der interessanteste, weil ich damals nicht wusste, dass meine Mutter ihn filmte. Als ich unter anderem das Video auf der DVD fand, wurde mir klar, dass die Kamera im Regal neben dem Bett versteckt gewesen sein muss.
Es hieß Larry & Bridget, 31.12.2011. Ich fand es ein wenig peinlich, dass meine Mutter den Intro-Teil weggelassen hat, wenn man bedenkt, dass all ihre Freunde das gesehen haben.
Meine Mutter erschien auf dem Bild. Er starrte mich an, obwohl mein Kopf im Bild nicht zu sehen war. Er küsste und leckte lange, aber ich war so nervös, dass es mir schwer fiel, aufrecht zu stehen.
Als meine Mutter den Schaft streichelte und vorsichtig saugte, sah es so aus, als würde es irgendwann passieren, bis ich mein eigenes stöhnendes Geräusch von mir gab: Mama, oh G – Nng-aah
Was kannst du deiner eigenen Mutter sagen, wenn sie dir versehentlich in den Mund schießt, während sie versucht, dich zum ersten Mal abzuhärten?
Der schleimige Ausfluss aus dem Mund der Mutter veranlasste sie, die Augen zu schließen und ein abweisendes Geräusch von sich zu geben: M-mm, aber sie konnte angesichts der Situation kaum mehr tun, als zu versuchen, es zu schlucken. Er fing an, seinen Kopf schneller zu schütteln, als er mit einer Hand meine Hoden streichelte und mit der anderen den Schaft pumpte. Er war immer entschlossen und geduldig gewesen, also schluckte er so lange wie nötig im Rhythmus der Schlucke.
Tut mir leid, Mom, seufzte ich, nachdem ich den letzten getroffen hatte.
Meine Mutter blickte nur auf, sah mich an und sagte freundlich: Keine Sorge, so etwas passiert.
Nach einer Weile begann meine Mutter wieder zu küssen und zu streicheln. Es war tatsächlich viel einfacher, Dinge jetzt zu tun. Als ich ankam, fühlte ich mich ein wenig erleichtert, also war es vielleicht besser geworden.
Der Rest des Videos bestand aus einer mütterlichen, buschigen Vagina, die auf einer jungen, steinharten Erektion reitet. Es war die natürliche Nähe einer Mutter und ihres Kindes. Als ich mich langsam auf und ab bewegte, erinnerte ich mich an die Wärme und wie sich die zotteligen Büsche anfühlten.
Ich fing an, innerlich zu pochen, und nach einer Weile stöhnte ich laut und machte einige wirklich kraftvolle Bewegungen von der Unterseite meiner Hoden bis in die Tiefen des Mutterleibs. Es war sogar auf dem Bildschirm zu sehen, als mein ganzer Körper vor der Ejakulation zitterte und ich bei jedem Schuss stöhnte.
Dann zeigte uns das Video eine Weile Händchen haltend und dann war es vorbei. Wir würden das nie wieder tun, aber es war eine gute Erinnerung, besonders jetzt, wo ich es jederzeit wieder besuchen kann. Schließlich braucht jeder sein erstes Mal und meines war besser als manches.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert