Er Musste Zusehen Wie Hart Seine Betrogene Freundin In Eine Wohnung Kommt Und Masturbiert

0 Aufrufe
0%


Tochter und Vater – Teil 3
Jim wachte am nächsten Morgen mit einer wunden Blase auf, die zu platzen drohte. Er und seine Tochter Anita hatten sich bis in die frühen Morgenstunden geliebt. Die Erinnerung an dieses Erlebnis brachte ein Lächeln auf sein Gesicht und ein Leuchten in sein Herz. Seitdem hatte er ihr mehr Liebe und Zuneigung gezeigt, als er sich erinnern konnte. . . naja, gar nicht Und obwohl sie noch 19 war, erwies sie sich als Liebhaberin, mit der sie Schwierigkeiten hatte, mitzuhalten. Ihr Sex war etwas, wovon die meisten Männer nur träumen konnten, und sogar Träume verblassen im Vergleich zur Realität
In den vergangenen zwei Tagen hatte Anita ihn verführt und abgewimmelt. Sowohl er als auch Anita waren vor sieben Jahren von seiner Frau Megan verlassen worden. Seine Frau hatte das Haus verlassen und wurde nie wieder von ihnen gesehen. Jim steckte in einer Muschel, vergrub seine ganze Zeit in seiner Arbeit und ignorierte die Bedürfnisse seiner Tochter über Grundnahrungsmittel, Unterkunft und Kleidung hinaus. Vier Jahre lang, ab seinem 12. Lebensjahr, erzog er sich stark, blieb aber seinem Vater treu ergeben. Er wusste in seinem Herzen, dass er eines Tages an seiner Seite sein würde. Es hatte lange gedauert, aber er war endlich ihr stolzer Vater geworden. Während sie um ihren Verlust trauerte, versuchte sie, die Zeit und die Liebe wieder gut zu machen, die sie ihm verweigerte.
Jetzt, drei Jahre nach dieser Versöhnung, wurden sie ein Liebespaar. Jim war sich nicht ganz sicher, wie das passieren konnte und war zuerst entsetzt. Aber er konnte ihre Liebe spüren, und er hatte sie in einen Teil ihres Herzens gesteckt, den sogar er selbst vergessen hatte.
Aber zurück zu seinem plötzlichen Unbehagen. Sie musste auf die Toilette gehen, während sie verhindern konnte, dass ihre Blase überall auslief. Er versuchte sie nicht zu wecken und entspannte sich hinter Anitas nacktem Hintern. Sie war erst vor zwei Nächten in sein Bett gezogen, und obwohl sie es nicht mehr gewohnt war, ein Bett zu teilen, war sie jemand, an den sie sich sehr leicht gewöhnen konnte, sich zusammenzurollen. Er schien es vorzuziehen, in der Löffelstellung zu schlafen. Als die kühle Morgenluft seinen Rücken traf, zappelte er genug, um zu erkennen, dass sein Vater nicht mehr im Bett war. Er sah sich im Zimmer um und sah, wie sie zur Tür ging.
Und wo, glauben Sie, gehen Sie hin, Mr.?, knurrte er ihn mit seiner autoritärsten Stimme an.
Nun, dir auch einen guten Morgen?, begrüßte er sie. Wenn Sie das Konzept eines Wasserbetts nicht wirklich neu definieren wollen, sollte ich zuschlagen. Mit deiner Geilheit? natürlich?, entschuldigte er sich.
Er grunzte und stimmte widerwillig ihrer Erklärung zu, dann fügte er hinzu: Hmm, aber schnell, oder muss ich dich wieder auf die Laube schlagen? ihre durchnässte nasse Muschi.
Leicht kichernd ging Jim ins Badezimmer, wo er seine schmerzende Blase entlastete. Gott, er konnte nicht glauben, dass ein Mensch so lange so viel Flüssigkeit halten konnte Als der Goldstrom zu fließen begann, begann er sich zu fragen, ob er jemals enden würde Schließlich stolperte er vor Schmerzen und jetzt relativ leer zurück auf sein Bett, kroch unter die Bettdecke und drückte seinen Schritt gegen Anitas harten kleinen Arsch. Er stöhnte zustimmend, wackelte mit seinem Hintern, bis sein Schwanz gerade seine Spalte berührte, dann zog er Jims Arm über und um ihn herum und drückte seine Hand an seine Brust. Er nahm diese Hand mit seiner eigenen, verärgert über die Aussicht, tatsächlich zu entkommen, bevor er ihm gefallen hatte.
Jim nutzte die Gelegenheit, um mit seiner Zunge leicht um sein Ohr zu streichen und drückte es fest gegen seinen Körper. Anita stöhnte leise vor Lust und drückte dann ihren Arsch hart gegen ihren Schritt. Sie war noch nicht ganz wach, aber wenn ihr Hahn ihrer Katze etwas näher kam, würde sie bald aufwachen.
Dieser Gedanke ließ das Wasser fließen. In einem langsamen Rhythmus begann sie gegen seinen Schwanz zu schaukeln und spürte, wie sie mit jedem Schlag über die Länge des Schlitzes härter wurde. Innerhalb von Minuten war es mit ihrem Saft bedeckt und hart wie ein Stein. Er konnte spüren, wie es nach seinem Eingang suchte, und er hob sein linkes Bein, um Zugang zu ihm zu bekommen. Jim untersuchte ihren Schritt, bis sein Schwanzkopf in ihre warme, nasse Fotze geschoben wurde, dann begann er langsam, seinen Schwanz tiefer und tiefer in ihr überhitztes Loch zu stecken. Anita hob ihre Beine hoch und weg von seinen, ließ ihn in die volle Tiefe ihres Liebestunnels sinken und stöhnte bei dem Vergnügen, dass ihre Fotze so vollständig aufgespießt wurde. Während sie sich weiter langsam rein und raus pumpte, drückte und streichelte Jim ihre linke Brust, zog und drehte unerwartet ihre Brustwarze. Er traf seinen Rhythmus mit einem entsprechenden Schaukeln seiner Hüften, drückte ihren Rücken so fest, wie er sie rein und raus trieb. Mit jedem aufeinanderfolgenden Schlag ihrer Eier gegen ihren harten Arsch kam Anita der Drohung ihres Vaters näher, seinen Schwanz mit ihrem eigenen Mädchensperma zu füllen. Jim konnte spüren, wie seine Fotze zu flattern begann und seinen Penis ergriff. Er nahm seine Hand von seiner Brust, um ihre Klitoris zu streicheln, zu kitzeln und zu necken, bis seine gesamte Masse unter seiner Kapuze hervorkam. Als er seinen Finger über Anitas Faust hin und her bewegte, konnte er sie vor Vergnügen nach Luft schnappen hören. Gott, wie er ihre Ejakulation spüren wollte, an ihrem Schaft platzen, ihr in die Fotze spritzen Bald pumpte sie sich schneller und schneller gegen ihn, was ihre Nüsse zum Steigen brachte, als sie begann, den Boden seines Schwanzes mit der heißen, klebrigen Schmiere zu füllen, um die gierige Fotze ihrer Tochter zu füllen. Seine eigene Atmung war aufgrund des erhöhten Drucks unregelmäßig. Innerhalb von Sekunden stöhnten und keuchten sie beide lauter und lauter und Anita begann zu zittern und zu zittern, als ihr Höhepunkt sie beiseite drückte. Jetzt wanden sie sich beide vor Lust und drückten härter und härter auf den Befestigungspunkt des anderen.
Verdammt Papa Fick mich härter Pump diesen Schwanz auf mich Gott, ich spritze gleich voll auf die Nusstüte?, rief Anita. Seine Explosion startete die unaufhaltsame Reise seines Draufgängers seinen Schaft hinunter, als er zu seinem Spermaloch raste.
Fuck, Honey, ich komme auch Komm schon Schatz, komm über mich dein Sperma runter, Daddy? A-a-a-h-h-h-h-g-g-g-g Ich bin C-C-U-U-U-M-M-M-I-I-I-N-N-N-G-G-G? und damit spritzte ein riesiger Strahl heißer weißer Sahne in sie hinein und spritzte hart genug, um Anita nach oben und zu ihrem zweiten mächtigen Höhepunkt auf ihren Gebärmutterhals zu drücken. Sie keuchte verzweifelt und tief und schrie dann laut auf, als die Euphorie ihres Orgasmus sie packte und alle Sinne außer ihrer Fotze blockierte.
Jesus, füll mich mit Sperma ab, du Dreckskerl Fick meine Fotze bis ich falle Nimm mich, verdammt Schneid mich komplett in zwei Hälften und lass mich wissen, dass ich verrückt bin?, schrie er seinen Vater an.
Sobald er seine Forderungen beendet hatte, ging ein Lichtblitz wie ein Feuerwerk durch sein Gehirn. Er verlor fast das Bewusstsein, als seine Ejakulation alle anderen Empfindungen in seinem Körper unterdrückte. Bevor es nachließ, sprühte Jim ihre Sahne wieder, wieder und wieder, und warf sieben harte Saiten auf ihn, von denen jede einen weiteren Ausbruch orgastischer Empfindung erzeugte. Sie griff nach den Wänden, packte seinen Schwanz und melkte ihr Sperma aus ihren Eiern.
Als die Intensität seines Höhepunkts fast unerträglich wurde, stieß er seinen Penis so weit er konnte in ihre Fotze und hielt ihn dort, bis jeder Tropfen Sperma hineingeworfen wurde. Sie drückte sich weiter an ihn, bis sie von dem adrenalingeladenen Höhepunkt zurückkam, der sie verzehrt hatte. Sie brachte ihre Hand zurück zu ihrer Brust und schwang langsam ihren Finger um den Warzenhof, strich sanft mit jeder Bewegung über ihre Brustwarze und verlängerte sanft das schwindelerregende Leuchten, während sie darum kämpfte, die Kontrolle über ihre eigene Atmung wiederzuerlangen. Beide kamen ins Schwitzen. Jim konnte spüren, wie die Kombination aus seinem Sperma und seinem Schaum floss, durch seine Schlitze über seine Eier tropfte und dann über seine Schenkel rieb, als er sich auf den Weg zu der Seite unter ihr machte. Die Kraft, ihre Fotze zu schlagen, hatte Anitas ganze Katze mit heißem Wasser gesprengt, sowohl ihre als auch ihre, und die kleinste Bewegung von beiden erzeugte ein schlürfendes, saugendes Geräusch, das sie an Gummistiefel erinnerte, die auf nassem Beton laufen
Erleichtert nach der körperlichen Tortur der Befriedigung ihrer Leidenschaften und Begierden drehte Anita ihren Kopf weit genug, um die Stirn ihres Vaters zu streicheln und stöhnte in der Wärme und dem Glanz ihres Liebesspiels. Sie hatte die besten Orgasmen ihres Lebens diesem Mann ausgeliefert, der jetzt tief in ihrer Fotze vergraben ist. Von allen Typen, mit denen sie zusammen war, war er der einzige, der auf ihren Schwanz spritzte Andere hatten ihre Schwänze hineingesteckt, ihre Brötchen geknallt und kamen zurück, bevor sie überhaupt eine Chance hatten, Spaß zu haben, geschweige denn es zu genießen. Sex mit ihrem Vater war jedoch eine andere Geschichte. Er machte ihr Vergnügen immer zu einer Priorität und gab ihr einen stärkeren und intensiveren Orgasmus als zuvor. Er füllte sie mit seinem Schwanz und Samen, wodurch er sich mehr wie eine Frau fühlte, als er sich jemals vorgestellt hatte. Gott, wie sie ihn liebte
Mmm, Mr. Super Lover. Lebst du noch dort?, stöhnte er so laut, wie es sein müder Körper zuließ. Obwohl er sich verzweifelt umdrehen und sie küssen wollte, war das Gefühl des Hahns, der langsam in ihm weich wurde, bezaubernd. Sie weigerte sich sogar zu zucken, bevor sie die Leere ihrer eventuellen Trennung von ihrem Körper ertragen musste. Sie spürte, wie die unerwartete Kontraktion der halbstarren Erektion ihres Vaters zuckte und ihre Vaginamuskeln anspannte, um ihren Penis so lange wie möglich darin zu halten, entspannte sich aber schließlich. Er stöhnte unwillkürlich, als er den Kontakt zu seiner Wärme und Nässe verlor.
Langsam gewann Jim seine Fassung zurück und bemühte sich, Anitas Frage zu beantworten. Verdammt, er war so erschöpft, dass es qualvoll war, sich daran zu erinnern, was das Problem war
Mmm, Baby Ich bin mir bei dir nicht sicher, aber ich glaube, ich wurde einfach verarscht Gib mir eine Minute, um mein Herz neu zu starten, dann soll ich mich bei dir melden?
Also, macht dich das zu einem Fuck-or-fuck-ee?, neckte er ihn ruhig.
Hmm, ich bin mir nicht sicher. Lassen Sie mich zur nächsten Frage übergehen, dann komme ich darauf zurück Gutes Mädchen Du hast gestern Abend meine Nüsse aus ihren Beuteln gesaugt und heute Morgen meinen Arsch gefickt Zum Glück ist Sonntag Dieser Tag ist mein Ruhetag und wenn ich nicht bald welche bekomme, bekommst du eine Woche lang nichts Hast du noch nicht gelernt, dass man einen Toten nicht ficken kann?, höhnte Jim.
Arschloch?, murmelte er, was soll ich sagen, Stud. Du gehst Kaffee kochen, dann teile ich die Dusche mit dir. ICH? Lass mich an Orten kommen, von denen ich vorher nicht wusste, dass ich sie hatte Verdammt, warst du jemals unordentlich?.
Okay, also was hast du vor, während ich Juan Valdez und die Kaffeebohnen schlage?, fragte Jim ihn.
?Oh nicht viel. Er liegt wahrscheinlich hier und spritzt sperriges Sperma über unser ganzes Bett Wieso den? Wieso den? Hast du erwartet, dass ich eine Special Requests-Show für dich mache oder so? Er ist vielleicht nicht so gut in Flashbacks wie sein Vater, aber er dachte, die App könne nicht schaden. Auch vielleicht eines Tages. . . .
Als er aus dem Bett kroch, landeten Jims Augen auf Anitas kleinem engen Arsch und er gab ihr einen leichten, aber spielerischen Schlag: Hmm, schöner Arsch, Mädchen Kann ich eine Weile mit dir spielen? Ich habe es satt, mit mir selbst zu spielen … … Es war ein altes Klischee, aber das Wochenende hatte eine neue Bedeutung bekommen.
Ähm, ich würde aufpassen, was du versohlt hast, Kumpel Das letzte Mal, als du das getan hast, hast du fast deine Männlichkeit verloren. Beim nächsten Mal hast du vielleicht nicht so viel Glück?.
Oh, dich kennenzulernen Schatz, ich werde sicher aussteigen. . . und dann wirst du der Glückliche sein?. Anita drehte sich herum und warf ihrem Vater einen dieser Blicke zu, die nur eine Frau geben kann, und stöhnte, dass ihr Comeback langsam wirklich, wirklich schlecht wird. Natürlich stimmte sie ihm zu, aber ?schwächende sexuelle Situationen? für schlechte Leistung.
Daddy, verschwinde von hier, bevor ich dir mit meinem durchnässten Höschen auf den Kopf schlage?, heulte Anita Jim an.
Netter Versuch?, antwortete er. Du hast sie gestern verlassen, erinnerst du dich?
Das ist es, Kumpel Was ist, wenn du diesen gottverdammten Kaffee kochst oder ich aus dieser schönen heißen Perle raus muss, dich umhaue, dann in die Hocke gehe und dir ins Gesicht tropfe? . Lachend ging Jim zu seiner Tochter und setzte sich auf die Bettkante. Er beugte sich über ihn, streichelte ihr Ohr und fuhr mit ihren Fingern sanft durch ihr Haar, dann küsste er sie zärtlich.
Ich kann mich darum kümmern. Irgendwann geht mir das Sperma aus, um mich in die Party einzumischen, und ich werde für Nachschub sorgen Ja, ich mag diesen Plan?. Dann, als Anita bei seinen dummen Worten vor gespieltem Ekel stöhnte, ging sie in die Küche. Vielleicht ist er heute in der Comeback-Folge besser als er, weil er sich ziemlich sicher war, dass er eingerostet ist
Jim zog sich in die Stille der Küche zurück und begann, den Kaffee zu kochen. Als Anita die Temperatur regulierte, hörte sie das Geräusch des Wassers in der Dusche und rannte nach oben, um sich ihr anzuschließen. Er stand bereits unter der Dusche, als er das Badezimmer betrat und sich Brust und Bauch einseifte.
Hallo, sexy Lady?, murmelte er. ?Kann ich einem von ihnen helfen?
Als sie ihm die Seife reichte, ging sie ins Abteil und begann dann, ihren Rücken vom Nacken bis zur Mitte ihrer Schenkel einzuseifen, wobei sie besonders auf ihren harten, runden Po achtete. Sie schob einen eingeseiften Finger zwischen ihre Pobacken und massierte die enge kleine Rosenknospenfalte durch diesen Schlitz. Leicht kitzelnd verfolgte er seinen Weg zu ihrem Hals und verteilte dann mit seinen Handflächen den Schaum über ihren gesamten Rücken. Er war unvorbereitet, als sie seinen schlaffen Penis ergriff und anfing, ihn leicht zu streicheln, als er sie umdrehte, um die Seife abzuspülen.
Äh Er hat mich unvorbereitet erwischt, Lover. Aber wenn das zu meinem Vorteil ist, bitte etwas schneller??, jammerte er. Sie sah ihn an, lächelte dann und beschleunigte die Bewegungen ihrer Hand auf seinem Schwanz.
Hm, Papa? Du hast vergessen, meinen Arsch fertig zu spülen, weißt du. So sehr ich das Gefühl liebe, wenn dein Finger mich neckt, ich bin kein großer Fan von fettigen Arschbacken. Außerdem, bist du nicht derjenige, der immer wieder sagt, dass es sich lohnt, einen Job gut zu machen??, neckte er.
Oh, das erklärt also, warum du mich ausgetrickst hast, denke ich? Damit du meinen harten Schwanz in deinen süßen kleinen Arsch schieben kannst? Jim fragte sie mit einem humorvollen Funkeln in den Augen. Anita schlang ihren freien Arm um seinen Hals und zog ihre Lippen an seine, ihre Zunge verlangte nach Reichweite. ?Okay okay Ich habe nur Spaß gemacht, Schatz?, entschuldigte er sich, sah aber, wie sich ihr Gesichtsausdruck halb ernst veränderte.
Hm, Papa? Ich weiß, ich könnte dir meine Kirsche nicht geben, egal wie sehr ich sie wollte. Aber du hast mir die Kehle genommen, und wenn du wirklich mein jungfräuliches Arschloch willst, gebe ich es dir sofort. Um ehrlich zu sein, hätte ich nie gedacht, dass ich das sagen würde, aber als dein Schwanz heute Morgen meinen Arsch rieb, wurde mir klar, dass ich deinen Arsch stopfen und mich dort oben mit deiner heißen Sahne füllen möchte. Im Ernst, oder?
Jim trat einen Schritt zurück und sah Anita in die Augen. Du meinst es ernst, nicht wahr? Du willst buchstäblich wirklich, dass dein Arsch gefickt wird Hmm, ich habe noch nie eine Frau in den Arsch gehoben, aber andererseits hatte ich noch nie einen so schönen Hintern wie deinen. Wenn du vorhin erwähnt hättest, dass ich dich unterbringen könnte, aber nach heute Morgen werde ich eine Schiene in meinem Schwanz brauchen, bis es mir besser geht Schätze, du bist für den Rest des Tages verrückt Nun, bis zur Schlafenszeit. Aber ja, es wäre mir eine Ehre, deine andere Kirsche zu haben, wenn sie fertig ist, Schatz?
Anita glitt immer noch langsam mit ihrer Hand am Schaft auf und ab, aber in einem beruhigenden Wohlfühltempo, ohne zu verlangen, dass sie eine Erektion bekommt. Es war ein wunderbares und angenehmes Gefühl. Jim antwortete, indem er leicht seine äußeren Fotzenlippen streichelte, sowohl dort, wo sie sich trafen, als auch entlang der äußeren Ränder. So wie sie nicht verlangte, dass ihr Schwanz härter wurde, hielt sie sich von ihrer extrem erregten Klitoris fern und vermied in ähnlicher Weise die Versuchung, die Fotze zu fingern. Sie legte ihren Kopf auf seine Brust und genoss das sanfte Leuchten, das seine Berührung ihrem Herzen verlieh.
Mmm, das fühlt sich gut an?, sagte er sanft. Es entspannt mich, ohne wieder geil zu werden. Kennst du Papa? So sehr ich das Gefühl liebe, wie dein Schwanz in mein Arschloch hämmert, ist das jetzt richtig? Die perfekte Berührung. Nur Sie wären auf so eine sinnliche Sache gekommen. Wie konnte ich also so viel Glück haben und meine perfekte Freundin finden? Hmm??.
Jim bückte sich und küsste Anita leidenschaftlich. Sie wollte eine Geliebte sein, die sich mehr um das Glück ihres Partners kümmerte als um ihr eigenes. Seine linke Hand massierte weiterhin seine Katze, während seine rechte Hand sie fest zu sich zog. Sie standen in einem solchen Winkel, dass er sie immer noch streicheln konnte, und die Sanftheit seiner Berührung mit ihrem Stab war himmlisch.
Als sie ihren Kuss abbrachen, starrte Anita auf ihren halb erigierten Schwanz, der durch die geballten Finger ihres Vaters glitt und zurück in ihre Augen glitt. Keiner von ihnen wollte, dass dieses Gefühl endete. Aber beide waren sich vage der begrenzten Versorgung mit heißem Wasser bewusst. Vielleicht ziehen sie es in Betracht zu gehen, wenn es vorbei ist, aber nicht bis dahin.
?Vater? Das mag ein wenig seltsam klingen, aber weißt du, was ich will?, fragte er leise.
Nein, aber ich wette, ich werde es gleich herausfinden. Und wenn es nicht zu seltsam ist, kann ich darüber nachdenken?, antwortete er.
Lach nicht, aber irgendwann würde ich dir gerne beim Wichsen zusehen? Seine Stimme war fast ein Flüstern, und es gab eine Spur von Angst, dass er beleidigt sein würde.
Ähm, mal sehen, ob ich das Recht dazu habe? Du willst mir dabei zusehen, wie ich mich vor dir streichle? Für wie lange? Bis ich ejakuliere, oder nur in eine harte Hölle komme??
Bis du leer bist. Der Gedanke, dir dabei zuzusehen, wie du deine Wichse aus deinem Schwanz pumpst, macht mich an. Ich bin fasziniert zu sehen, wie es aussieht, mich mit dieser heißen Sahne zu füllen. Ich weiß nicht, sehr obszön??, versuchte er zu erklären.
Ähm, nein, nicht wirklich. Ich meine, nach den letzten Tagen kommt es mir wie ein perfekter Orgasmusverlust vor, aber wenn es dich anmacht, mich zu beobachten, werde ich es gerne für dich tun. Aber. Gibt es eine Bedingung?
Was ist das?, fragte er zögernd flüsternd.
?Begleite mich. Während ich dich beobachte, beobachtest du mich. Es hat etwas erotisch Aufregendes an einer Frau, die sich nach Sperma fingert. Ich schätze, das ist dasselbe, wie wenn du mich verrückt machst?, fragte er.
Also wirst du??? seine Stimme füllte sich mit Zweifel.
?Sicherlich. Nicht nur jetzt. Wenn Sie mich angreifen sehen wollen, brauchen meine armen abgenutzten Kanonen zuerst Zeit, um sich zu erholen und nachzuladen Wahrscheinlich hast du mir in den letzten 24 Stunden mehr gespart, als ich in den letzten 24 Monaten verdient habe Verstehe mich nicht falsch. Ich beschwere mich nicht, aber ein alter Mann wie ich gerät aus der Übung. Verdammt, wenn ich mit meiner 19-jährigen Semi-Nymphomanin mithalten muss, muss ich dann vielleicht in eine regelmäßige Trainingsroutine einsteigen?.
?Hey Ich liebte diese Idee Vielleicht kann ich der offizielle Trainer sein??, quietschte er vor übereifrigem Enthusiasmus.
Uhh Wo ist das kalte Wasser, wenn ich es brauche?, grummelte er. Als die Worte aus seinem Mund kamen, konnten sie spüren, wie die Temperatur des Sprays zu sinken begann.
Arschloch?, fluchte er. Du hast das mit Absicht gemacht Ich bin hier raus, bevor ich mir den Arsch abfriere?.
Oh Süße Ich friere dir nicht den Arsch ein Es steht dir gut, weißt du Außerdem, was müsste ich ficken, wenn ich das tun würde?, verspottete ihn, als er das Wasser abstellte und die Scheune verließ. Sie nahm ein Handtuch, wickelte es um ihn und fing dann an, es sanft abzutrocknen. Als er fertig war, gab er ihr einen liebevollen Kuss auf den Hintern und sagte dann, er mag Sahne in seinem Kaffee, aber keinen Zucker. Oh, und vielleicht möchte sie in Betracht ziehen, ihren Bademantel anzuziehen, da es im Haus immer noch ein wenig kalt ist. Als er es eilig hatte, mit ihm unter die Dusche zu gehen, vergaß er, den Thermostat einzuschalten.
Obwohl es Sonntag war, beschlossen sie, heute einen Putztag zu machen und sich um einige vernachlässigte Hausarbeiten zu kümmern. Anita machte beide Betten, wusch die Laken und sammelte die restliche Wäsche ein. Er reinigte auch das Badezimmer, um es so sauber wie den Operationssaal zu machen. Jim saugte jeden Quadratzentimeter des Hauses, wusch, trocknete und entfernte das gesamte Geschirr, dann entfernte er Gras und Unkraut draußen. Um 4 Uhr hatten sie ihr Ziel erreicht und Anita bot ihrem Vater eine Tasse Kaffee an. Am Tisch sitzend bat sie ihn aufzustehen und fuhr dann mit der Hand über seinen Schwanz. Als ich ihn fragte, was er da mache, lachte er und sagte, er bräuchte Sahne für seinen Kaffee Jim lachte leicht über den Witz, tätschelte liebevoll seinen Hintern, und eine halbe Stunde lang entspannten sie sich am Tisch und tauschten Einzelheiten über die Aufgaben aus, die sie in ihrem Putzwahn erledigt hatten. Die Frage, was man zum Abendessen essen sollte, kam in den Vordergrund, da keiner von ihnen viel darüber nachdachte. Jim erinnerte sich, dass ein paar Steaks im Gefrierschrank waren, und schlug vor, sie aufzutauen. Feuert und grillt den Grill. Anita befürwortete die Idee, da dadurch weniger Geschirr nachgespült werden musste.
Nach der Pause entfernte Jim alle Gartengeräte und half seiner Tochter, den letzten Innenausbau fertigzustellen. Das Haus sah makellos aus und sogar Anita, die eher ein pingeliges Zimmermädchen ist, war stolz auf ihre Leistung. Während sie die letzte Etage des Kellers aufräumten, sagte sie, ihr Vater sei zu spät zum Duschen gekommen.
Oh?, sagte sie zu ihm. Du riechst wie ein Pferd, das sechs Rennen läuft Beweg deinen Arsch hoch und krieg den Geruch aus meiner Nase?, schimpfte sie ihn.
?Ja? Sie qualifizieren sich nicht als Miss Chanel, junge Dame?, bemerkte er. Aber ich habe eine Idee, die uns helfen wird, Wasser zu sparen. . .?, hinzugefügt.
Anita nahm seine Einladung an und rannte die Treppe hinauf. Jim folgte ihr, aber keineswegs mit halsbrecherischer Geschwindigkeit. Die ganze Arbeit, die er draußen verrichtet hatte, hatte Muskelschmerzen verursacht, von denen er sogar vergessen hatte, dass sie existierten. Als sie saubere Kleider gekauft und die alten ausgezogen hatte, ließ Anita das Wasser laufen und wartete darauf, dass er sich ihr anschloss. Die Wärme tat seinen schmerzenden Muskeln gut, aber er musste noch einen anderen Muskel trainieren. Seine Gedanken schienen woanders zu sein, als er sanft Jims schlaffen Penis streichelte.
Liebling, hatten wir diese Unterhaltung heute Morgen nicht?, sprach Jim darüber, wie gut es sich anfühlte, seinen Penis vor dem Frühstück zu streicheln. Die Aufmerksamkeit ihrer Tochter wandte sich langsam dem Hier und Jetzt zu, als sie ihre Augen von seinem Schwanz zu ihrem Gesicht hob.
Daddy, erinnerst du dich, was ich dich heute Morgen gefragt habe?, fragte er.
Ähm, meinst du Feuerzeuge?, erinnerte sich die Frau, während sie sich weiter auf ihr Lustorgan konzentrierte.
Ja?, erinnerte er. Der Gedanke, dir zuzusehen, hat mich ein bisschen angepisst und ich habe mich gefragt, ob du immer noch weitermachen willst?, fragte er.
Sicher, aber jetzt??, fragte er.
Nein, nicht, wenn du es nicht willst. Aber vielleicht heute Abend, irgendwann nach dem Abendessen?
Wir werden sehen, Schatz. Aber du hast recht, es sollte nach dem Essen sein. Ich werde alle Energie brauchen, die ich bekommen kann Ich meine, diese Masturbationssache ist sehr ähnlich wie Arbeit, weißt du?, scherzte er. Die Wärme des Sprays fühlte sich so gut an, dass sich seine müden Muskeln entspannten, und der Gedanke, Exhibitionist zu spielen, fiel ihm schwer. Das Bild seiner selbstzufriedenen Tochter tauchte in seinem Kopf auf und er konnte spüren, wie das Blut begann, seine Männlichkeit zu füllen. Vielleicht war es doch gar keine so seltsame Idee.
Das Abendessen bestand aus gegrilltem Steak, Ofenkartoffeln, Knoblauchbrot und Gartensalat. Sie genossen beide ihr Essen und gingen dann hinaus auf das Achterdeck, um den letzten Roséwein zu schlürfen und sich in der Gesellschaft des anderen zu entspannen. Als die Abendtemperatur zu sinken begann, gingen sie hinein und ließen sich auf die Couch fallen, Jim legte seinen Arm um die Schulter seiner Tochter und drückte sie fest an sich. Der Duft ihres Haares war berauschend, als sie ihn fest an seine Brust drückte, ihren rechten Arm um ihren Bauch schlang, während der andere die Wärme ihres Rückens suchte. Er küsste sie fragend auf den Scheitel und sie antwortete, indem sie sich vorbeugte und nach seinen Lippen suchte. Als sein Wunsch erfüllt wurde, verwandelte er sich in einen flammenden Ball der Leidenschaft und fand es fast unmöglich, dem Drang seines Vaters zu widerstehen, seine Zunge herauszusuchen und ihn in ein lustvolles Duell zu verwickeln.
Angefangen bei Anitas Brüsten verfiel Jim seinen eigenen Reizen. Mit ihrer linken Hand suchte und fand sie ihre rechte Brust, als sie ihre Hand unter ihr Shirt gleiten ließ, die Grenzen ihres BHs überquerte und die Schwellung der Rundung an der Spitze ihrer Brustwarze eroberte. Sein Sieg war vollkommen, er beugte sich leicht und zog ihn an, als seine Brustwarze und sein Zeigefinger sich in einem Zeichen der Kapitulation verhärteten. Anitas lustvolles Stöhnen ließ sie sich fragen, ob sie wirklich die Gewinnerin war oder nur ein weiterer Bauer, der in einem Spiel aus Lust und Liebe gefangen war. Aber es war ihr egal, als sie ihre Hand über ihren Bauch gleiten ließ und eine Burg auf ihrem Oberschenkel baute. Er unternahm einen kühnen Versuch, den hartgesottenen Hahn zu einer Kampfflagge zu machen, und erstickte ihn sofort mit seinen weichen, warmen Händen, als er seine Dominanz verkündete. Es war ein Kampf, den er durchaus zu verlieren bereit war. Aber da kamen mir auch noch andere Bereiche in den Sinn, die interessant hätten sein sollen, und Jim fuhr sich mit der Hand über den Bauch, bis sich seine Schenkel trafen. Trotzdem war es kein großer Krieg. Anita erlag fast sofort ihrer eindringenden Hand und ihren Fingern. Sein Finger rieb den Schlitz an der Außenseite seiner Khaki-Shorts, während er wie ein siegreicher General die Beute seines Schatzes inspizierte. Anita murmelte ihre Kapitulation, setzte aber den Kampf um die Vorherrschaft in ihrer eigenen Leiste fort. Nachdem er die widerwillige Verteidigung seines Hahns gegen seine Armee aus suchenden Fingern besiegt hatte, startete er einen neuen Angriff und ließ seine Hand nach unten gleiten, um den vollständigen Sieg seines Kanonenverlieses zu erringen. Seine Niederlage war endgültig und ohne Widerstand. Als er die letzten Grenzen seiner Hosen und Shorts durchbrach, stöhnte er laut, um den Eroberungstruppen entgegenzutreten, und hob seine Hüften, um den Eindringlingen seine vollständige Kapitulation zu signalisieren. Anita nutzte ihren Sieg voll aus, indem sie die Beute ihres Angriffs enthüllte und die letzten Überreste ihrer Verteidigung plünderte.
In einem letzten verzweifelten Vergeltungsmanöver knöpfte Jim Anitas Shorts auf und schnallte sich an die Gürtel ihrer Hose und ihres Höschens, wodurch er jeden möglichen Widerstand der Passagiere leicht überwand. Mit diesem Scharmützel startete sie einen weiteren Angriff auf ihr Lustschloss und grub ihren Finger tief in ihre Fotze, als sie versuchte, ihren G-Punkt, ihren Lustthron, zu stürzen. Dennoch war es ein leerer Sieg, da es fast keinen Widerstand gegen ihren Vormarsch gab und der Boulevard, der zu seinem Thron aufstieg, sich zu eifrig seinem vorrückenden Angriff ergab. Um diese Leere zu betonen, schienen ihre Wände nicht nur zur Seite zu treten, damit er ihren Finger fangen konnte, sondern schienen sie auch anzufeuern, den Eindringling zu schnappen und zu packen und ihn noch weiter zu ziehen. Ihr Umwerfen der Verteidigung ihres erogenen G-Punkts wurde mit einem Jubel begrüßt, als sie nach Luft schnappte, als ihr Thron vollständig über ihren Speer fiel. Nun, er hatte den Kampf gewonnen, aber jetzt zeigte sein feuchter Schwanzkopf, als er das Spermaloch angriff und vor dem Sperma spritzte, dass er den Kampf sicherlich nicht gewonnen hatte Seine eigene Festung wurde besiegt und seine sanften Dienste im Nussbeutel sagten ihm, dass seine Verteidigung von der vorrückenden Armee von Zahlen vollständig überflügelt wurde
Die Niederlage von Anitas Fotze wurde durch einen Siegestanz von Jims Fingerspitze gegen ihre Fingerspitze ersetzt, was die Kämme ihres G-Punkts kitzelte und in ihr herumwirbelte. Fröhlich feuerte sie ihren Siegestanz an und drückte ihre Katze fest in ihre Hand. Die Beschleunigung seines Atems verstärkte sich mit der Flachheit seines Atems und betonte die daraus resultierende Unregelmäßigkeit, während Jim auf seinen Höhepunkt wartete und sich lustvoll darauf freute, mit einem Glas süßen Spermas zur Bestätigung belohnt zu werden. Gerade als sie kurz davor war zu explodieren, entfernte sie unerwartet ihre Hand von ihrer Katze und antwortete dann, indem sie ihren fragenden Blick auf ihren Schaft richtete und ihren über ihren Schamfleck gleiten ließ.
Schieß, Daddy, flüsterte er. Beeil dich für mich Gott, ich will sehen, wie du dich selbst fickst Unngggh?.
Jim akzeptierte seine Bitte und fing an, mit seiner Faust in langsamen, bewussten Bewegungen auf und ab zu schlagen. Er reagierte, indem er mit seinen eigenen Fingern über das Fell der Katze und über seine äußeren Lippen strich, sie öffnete, um ihr seine verstopfte Faust zu zeigen. Jims Augen fixierten das ausgestellte Bild seiner offenen Muschi. Anita fing an, sich langsam zu reiben und ihre Flüssigkeiten auf ihre empfindliche Stelle zu schmieren. Wie um ihren Exhibitionismus zu verstärken, stocherte ihr Zeigefinger in ihrer Muschi nach mehr Gleitmittel und kehrte dann zu seiner ursprünglichen Position auf dem Liebesknopf zurück. Der Einfluss auf ihren Vater machte ihren harten Schwanz noch härter und Anitas Blick blieb an dem Bild von ihm hängen, wie er masturbierte.
Verdammt, das kotzt mich an?, knurrte sie ihn aufmunternd an. Ich wollte schon immer einen Typen sehen, der sich selbst fickt, aber ich hätte nie gedacht, dass es so heiß wird Zeig mir Lass mich sehen, wie du dir einen Orgasmus gibst Daddy, cum?, und sein Finger verirrte sich im Tunnel der Liebe auf der Suche nach dem G-Punkt, wo er sich kürzlich geleert hatte.
Zu sehen, wie er sich selbst fingerte, erregte seinen Vater mehr als erwartet, was dazu führte, dass seine Hand seinen eigenen pochenden Schwanzschaft schneller auf und ab bewegte. Er wollte sehen, wie seine Eingeweide aus dem Spermaloch springen, und er fühlte sich hilflos, seine Bitte abzulehnen Wenn es ihm Spaß machte, für seine Tochter zu flirten, würde er jederzeit gerne seinen Schwanz für sie pumpen Mit neuer Begeisterung streichelte er ihren Schwanz mit wachsendem Verlangen, ihr eine Dusche zu bieten, die sie zu schätzen wusste
Schatz, mach ein Chaos für mich Zeig mir, wie das Mädchen ihr Wasser spritzt?. Er konnte nicht glauben, wie geil es ihn gemacht hatte, nicht nur seinen Pudding vor seiner Tochter zu ziehen, sondern auch zuzusehen, wie er sie tief mit den Fingern fickte Es war eine Darstellung reiner tierischer Lust, gepaart mit einem überwältigenden Bedürfnis, einen Höhepunkt zu erreichen Noch wichtiger, der exhibitionistische Teil von all dem war viel heißer als Selbstbeleuchtung
?Vati Es passiert Gott, meine Muschi spielt verrückt Du hast meinen Kitzler so empfindlich gemacht und jetzt kann ich nicht mehr aufhören Verdammt, ich komme, spritze meine Säfte für dich Komm mit mir Zeig mir, wie dein Mut sprudelt F-u-u-u-u-c-c-c-k-k-k I?c-c-u-u-u-m-m-m-i-i-n-n-n-g-g-g? und damit begann sein Körper zu zittern, aber er zwang seine Augen, sich auf den harten Schwanz seines Vaters zu konzentrieren, begierig darauf, ihn aus dem Samenloch und in die Luft springen zu sehen Seine schwüle Rhetorik war alles, was Jim brauchte, um sich hartnäckiger zu pumpen, als sich seine Eier zusammenzogen und sein Sperma in seinen Schaft stieß. Als Antwort auf seine Bitte warf der Hahn ein langes, dickes Seil aus heißem, klebrigem Klebstoff von seinem Kopf Als er den Höhepunkt seines Versuchs erreichte, die Schwerkraft zu überwinden, kehrte die Creme in ihre Umlaufbahn in den oberen Teil seiner Brust zurück.
?Verdammt Ich creme Baby ein Mein harter Schwanz wird nur für dich spritzen?. Er konnte nicht glauben, wie sehr er wollte, dass sie ihn kommen sah Der Druck auf seinem Penis fühlte sich fast so an, als würde er ihn auseinanderreißen und es war ihm egal Ein zweiter weißer heißer Faden verließ ihren Schwanz und verband sich mit dem ersten auf ihrer Brust, und Anita war nicht aus den Augen zu verlieren. Seine Finger flogen in und aus ihrer Fotze und verschwammen fast, als er seinen Kamm höher und höher zwang Jims Aufmerksamkeit verlagerte sich auf den pulsierenden Strom glitzernder weißer Säfte, der aus seinem Schwanzloch strömte und dem einschränkenden Durchgang entkam, den seine inneren Lippen zu nähen versuchten. Sie konnte den erregten Zustand ihres Kitzlers sehen, als sie ihren Daumen hin und her massierte, und seine Klarheit brachte sie dazu, im Rhythmus mit ihren blitzenden Fingern und Daumen ejakulieren zu wollen. Auf ihren Wunsch flog ein drittes und viertes Bündel vom Kopf des Hahns, landete auf ihrem Bauch und stieß Anitas zustimmendes Stöhnen aus. Seine Augen waren so offen, wie sie nur sein konnten, mit einem sinnlichen Film des Hungers, der ihren Fokus bedeckte. Als der letzte Stoß von Jims Schwanz zwischen einem Ausfallschritt und einem Sabbern verwechselte, verlor Anita die Konzentration, warf ihren Kopf zurück und schrie ekstatisch, als sie den Gipfel ihres Aufstiegs erreichte. Der Anblick des sprudelnden klebrigen Warmwasserbereiters seines Vaters überlastete seine Sinne, als der geistbetäubende Ausbruch seines Orgasmus sein ganzes Wesen verzehrte
Während sich die manische Massage ihrer Fotze entspannt, konzentriert sie sich wieder auf die immer noch streichelnde Faust, die um den Schwanz ihres Vaters gewickelt ist. Selbst als sie ihn von Kopf bis Fuß massierte und die letzten Tropfen der Babymacher-Mischung ausmolk, hatte sich die Empfindlichkeit seines Schwanzes genug verlangsamt, um nicht übermäßig stimulierend zu sein. Seine Augen waren immer noch auf den Strom gerichtet, der aus der Fotze seiner Tochter entwich, als der Rest seines Mädchensperma seinen Arsch hinab und auf das Sofakissen floss. Verdammt, er muss so stark ejakulieren wie er hat Die volle Wirkung seiner erotischen Darbietungen begann in sein überlastetes Gehirn einzusickern und löste die Erkenntnis aus, dass er es wirklich liebte, ihren Fingern selbst zuzusehen, während sie seinen Schwanz für ihn pumpte Dem Ausdruck auf ihrem Gesicht nach zu urteilen, hätte sie es vielleicht mehr genossen
Trotz des brennenden Wunsches, die Stille zu wahren, die ihr Leuchten nach der Masturbation schützte, stöhnte Anita und versuchte, sich ein wenig zu beruhigen. Jim sammelte Energie, um seinen Körper davon zu überzeugen, dass es in Ordnung war, wieder zu atmen, und seine Herzfrequenz begann, unter die Lichtgeschwindigkeit zu fallen.
Fuck, Dad, das war verrückt Ich habe noch nie in meinem Leben so hart auf meine eigenen Finger ejakuliert Wenn ich gewusst hätte, dass es eine solche Wirkung haben würde, deine Sahne zu sehen, hätte ich vor Jahren eine versteckte Kamera in dein Zimmer gestellt, um dir beim Wichsen zuzusehen und mich so verrückt zu machen Verdammt, spritzt du immer so viel und so heftig?, wollte Anita wissen.
?Wahrscheinlich nicht. Aber dich beim Spritzen zu sehen, leckt solches Mädchen-Sperma aus der Fotze Wow Ich habe noch nie in meinem Leben so etwas Heißes gesehen Das hat mich so hart arbeiten lassen, dass ich wirklich damit gerechnet habe, dass mein Wahnsinn explodieren würde Ich bin mir nicht sicher, was aufregender ist, deinen Fingern beim Ficken zuzusehen oder mir beim Ficken zuzusehen Verdammt, ich hatte noch nie mehr Spaß beim Masturbieren In Ordnung und du? Was war das Beste für Sie?
Ich glaube, zuerst war meine Muschi offen und zeigte mein Fotzenloch. Als ich dann sah, wie deine Hand an deinem Schwanz auf und ab glitt, fragte ich mich, ob es sich so gut anfühlte, dich zu streicheln wie bei mir. Aber als Sie Ihre Ladung geblasen haben, bin ich in einen Überlastungszustand geraten Gott, als er diese erste Schriftrolle traf, traf mein Höhepunkt wie ein Mack-Truck Und dann konnte ich nicht mehr aufhören zu kommen Ich meine, ich fühle mich gerne beim Spritzen, aber diese waren so stark, dass ich wirklich dachte, ich könnte dich verrückt machen?. Als sie die Pfütze ihres Spermas zwischen ihren Beinen betrachtete, fügte sie hinzu: ? Verdammt, habe ich das alles gespritzt? Gut, dass dieses Sofa aus Leder ist, sonst riecht dieses Zimmer wochenlang wie ein Bordell Gott, ich muss das aufräumen, aber meine Muskeln sind in Bewegung Verdammter Papa, ich kann mich nicht bewegen Was hast du mit mir gemacht?
Jims eigene Lethargie wurde noch verschlimmert durch den Energieverlust, den sein Orgasmus beschleunigt hatte. Er versuchte vergeblich, sich vom Sitz zu erheben, gab aber der Erschöpfung nach, als seine Wirbelsäule den Kontakt mit der Armlehne des Sofas zu verlieren drohte. Er gab seine Niederlage zu und informierte Anita sanft: Du bist nicht allein, Schatz. Verdammt, schon der Gedanke an einen Umzug ist ermüdend genug Verdammt, ich brauche einen Lappen, um diesen ganzen Dreck von mir zu wischen Ich schätze, ich sollte dir auch ein Paar besorgen, huh? Eine für die Couch und eine für deine Muschi? Es sei denn, du liegst lieber da und trieft von Mädchensperma. Ich habe nichts dagegen?, neckte er.
Verpiss dich und hol ein paar Lumpen. Achtung, das nächste Mal, wenn ich so hart abspritze, werde ich jeden Tag des Monats auf einem Lappen sein Verdammt, habe ich jemals ein unordentliches Schlachtfeld verlassen?, schoss er auf seinen Vater.
?Hmm. Man muss aber zugeben, es war anders. Das müssen wir uns merken, oder? Vielleicht auf dem Weg zum Lumby Lake? Das Auto hat auch Ledersitze, so dass Sie nach Belieben spritzen und spritzen können. Ich persönlich rieche lieber nach heißer Muschi als nach Autogeruch Was hältst du von dieser Idee??, kicherte er über seine sarkastischen Bemerkungen.
Du fährst, nicht wahr?, murmelte sie ihm zu. Ich weigere mich, die Ursache unseres Todes zu sein, weil wir aufgrund eines extremen Orgasmus vom Weg abgekommen sind Natürlich kann das Saugen mit 60 Meilen pro Stunde den gleichen Effekt haben. Sie fragen sich, wie der Gerichtsmediziner es aufschreiben wird? Todesursache: Er hat sich in den Schwanz gebissen?.
?Verdammt Du weißt, wie man einem Mann weh tut?, murmelte sie ihm zu, als er endlich wieder eine vertikale Haltung einnahm. Als sie auf die Uhr des DVD-Players blickte, fügte sie hinzu: Wow Wir haben uns fast zwei Stunden lang zugezwinkert Kein Wunder, dass sich mein Penis anfühlte, als hätte er die ganze Haut abgezogen?, dann ging sie nach oben, um ihn zu finden ein paar feuchte Waschlappen und ein Tuch, um ihren aufgeklebten Kleber von der Couch zu wischen.
Nachdem die letzten Beweise geklärt waren, waren sich beide einig, dass es Zeit fürs Bett war. Jim sollte um 10:00 Uhr morgens bei der Arbeit sein und Anita hatte Morgenunterricht. Nachdem sie den größten Teil ihrer verbleibenden Energie beim Treppensteigen verbraucht hatten, tauchten die beiden Liebenden in ihre Betten und ruhten ihre müden Körper für ein paar Momente aus, bevor sie die Decke über sie zogen.
?Vater? Darf ich dich etwas fragen?, fragte Anita leise.
Natürlich, solange ich nicht bis zum Frühstück antworten muss. Aber dein Wille ist mein Befehl, deine Wut. Was hast du vor?, flüsterte sie ihm ins Ohr, neben ihren Lippen. Sie waren in der üblichen Löffelstellung, mit Jims linker Hand direkt unter Anitas entsprechender Brust, Finger glitten sanft hin und her über die immer noch erigierte Brustwarze.
Ähm, gibt es eine Chance, heute Nacht wieder aufzustehen?, fragte er sich.
Sie machen wohl Witze Mein armer Hahn fühlt sich an, als wäre er an einem Tag sechs Mal den Boston-Marathon gelaufen, und was soll er tun? heute Abend, aber ehrlich gesagt fühlt sich mein Schwanz gerade so zart an, dass ich nicht sicher bin, ob ich dich zum Abspritzen bringen kann, bevor ich falle.
Nein, das habe ich nicht gedacht, Goof Meine Muschi ist so empfindlich, dass es weh tut, auch nur daran zu denken, gefickt zu werden Ich wollte nur mit deinem harten Schwanz in meinem Arsch einschlafen. Bist du bereit für so etwas?, dachte er.
Baby, so sehr ich die Idee liebe, dir deine letzte verbliebene Jungfräulichkeit zu nehmen, heute Abend ist vielleicht nicht die beste Zeit, zu der ich lieber warten würde, bis du dich stark genug fühlst, um deinem Arsch all die Aufmerksamkeit zu schenken, die er verdient und braucht. Kannst du bis morgen Nacht warten, bis ich dich verärgere?, fragte Jim ihn sanft.
Ja, kann ich?, zwitscherte er, aber ich habe einen verdammten Arsch auf den Gedanken ans Aufschieben gewartet, weißt du Du solltest dich besser ausruhen, denn nachdem du meine Scheißröhre gefüllt hast, werde ich deine Eingeweide zu uns beiden auslaufen lassen Ich hatte sogar Glück und du hast es nach dem Trocknen hineingesteckt?. Er konnte fühlen, wie sein Schwanz gegen seine Arschbacken zuckte, als die obszöne Idee schließlich im Kopf seines Vaters gelandet war. Die wundervolle Erkenntnis, dass es eine solche Wirkung auf ihn hatte, war der letzte bewusste Gedanke, den er hatte, bevor er einschlief.
Jim verpasste seine Antwort völlig. Der Schlaf hatte ihn mit seiner Tochter in das Land der Lust und Liebe geführt, und die Hölle würde zufrieren, bevor er diesen Ort verlassen wollte, um in das Land der Lebenden zurückzukehren.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert