Fick Seine Stieftante Mit Dicken Titten

0 Aufrufe
0%


Am nächsten Tag wollte ich unbedingt zur Schule gehen, da die meisten meiner Sorgen und Sorgen über die High School verschwunden waren und ich bereit war, mit meinen Freunden Spaß in der Schule zu haben. Ich frühstückte und ging zu meiner Bushaltestelle, wo ich etwas widerwillig war, Layesha wieder zu treffen. Als ich an der Bushaltestelle ankam, sahen mich alle Kinder seltsam an. Schließlich setzten sie ihre individuellen Gespräche fort und ich konnte hören, worüber sie sprachen. Sie sprachen alle über meinen Penis und wie groß er war. Ich habe speziell versucht, Layeshas Gespräch mit zwei anderen schwarzen Jungen zu hören. Er sagte ihnen immer wieder, er habe gehört, ich hätte ein monströses Gerät, aber sie glaubten ihm nicht. Dann drehte sich Layesha zu mir um.
Jo Joey. Wie groß ist Ihr Werkzeug? fragte
Uhmm? Wie 11 Zoll. sagte ich zögernd
Ich habe es euch gesagt, Hurensöhne. Verdammt, es ist so heiß. Ich kann nicht glauben, dass dieses dünne weiße Kind einen riesigen Schwanz hat. Muss ich mir mal selbst anschauen. Layesha erzählte es den beiden Jungen.
Ich konnte es nicht glauben. Layesha fand meinen Schwanz tatsächlich sexy und wollte ihn sehen. Es war großartig, aber ich war auch verwirrt darüber, woher jeder an der Bushaltestelle wusste. Aber als ich zur Schule kam, bemerkte ich, dass mich alle in der ganzen Schule im Flur seltsam ansahen. Die ersten drei Stunden waren komisch, aber P.E. Es war nicht so seltsam. es war. Ich ging in den Umkleideraum und alle waren still und starrten mich an. Der Sportunterricht war ziemlich ähnlich. Wir haben wieder Basketball gespielt und ich habe wieder Mist gebaut, aber dann mussten wir alle wie gestern duschen. Ich fühlte mich viel wohler und ging direkt nackt in den Duschraum, ohne mir die Mühe zu machen, das Handtuch um mich zu wickeln.
Ich ging unter die Dusche und fing an, mich wie gewöhnlich zu waschen. Ich starrte jeden mit meinem Hintern an und mein weicher 7-Zoll-Penis hing herunter, deutlich sichtbar für alle zwischen meinen Beinen. Es wurde nicht viel geredet, eigentlich überhaupt nicht, und das verwirrte mich ein wenig. Ich drehte mich um, um zu sehen, was los war, und sah eine Gruppe von Typen, die zu ihren erigierten Penissen masturbierten und ihre Augen auf mich fixierten. Ich war mir nicht wirklich sicher, was ich tun sollte, aber ich stand einfach da und wusch mich weiter, während ich all seine Penisse kämmte. Der größte, den ich je gesehen habe, war wahrscheinlich 15 cm hart, aber als ich all diesen Typen dabei zusah, wie sie ihre Schwänze vor mir streichelten, begann mein eigener Penis zu härten.
Nach einer Weile richtete sich mein Schwanz auf seine riesige Länge von 11 Zoll auf und die anderen Jungs fingen an, ihre Schwänze schneller zu streicheln. Sie fühlten sich sexuell von meinem Schwanz angezogen und ich mochte es. Ich fing an meinen Penis zu streicheln und dann kamen drei der Jungs auf mich zu. Sie standen ganz nah bei mir, während ich weiter masturbierte. Einer der Jungs streckte die Hand aus, packte meinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln. Die anderen beiden fielen auf die Knie und der dritte schloss sich ihnen an. Drei Männer knieten neben meinem riesigen Schwanz, während einer von ihnen mich streichelte. Dann tat er etwas Unerwartetes und brachte seinen Mund zu meinem Penis. Er schlang seinen Mund um die Spitze meines Penis und fing an zu saugen und zu lecken. Die anderen beiden streichelten meine Eier und steckten sie sogar in ihren Mund. Während dies geschah, standen wahrscheinlich 11 andere Typen herum und wichsten und sahen zu, wie sich diese schwule Orgie vor ihnen abspielte. Und die stehende Menge begann nacheinander zu ejakulieren, und sie ließen ihre ganze Ejakulation entweder zu mir oder zu den drei Kindern auf ihren Knien fließen. Während all dies vor sich ging, fingen drei kniende Typen an, über meine Beine und Füße zu ejakulieren. Der Anblick drängte mich beiseite und ich ließ meine ganze Ladung auf die drei Kinder los? Gesichter. Niemand hat wirklich etwas gesagt. Wir wuschen uns alle und stiegen aus der Dusche. Einer der Jungs hat mich geschubst und gesagt, was auch immer in der Umkleidekabine passiert, bleibt in der Umkleidekabine. Dann drohte er mir, es niemandem zu sagen.
Während ich mich abtrocknete, kam ein größerer Athlet auf mich zu und nahm mir mein Handtuch aus der Hand und warf es weg.
Ich wette, du denkst, du bist etwas Besonderes oder so etwas mit diesem großen Schwanz, hm? er fragte mich
?Anzahl. Gar nicht.?
Nun, es ist mir egal, wie groß dein Schwanz ist. Du bist immer noch ein magerer kleiner Nerd und ich werde dich an deine Stelle setzen.
Dann drehte er mich herum und drückte meinen Rücken nach unten, sodass ich meine Hände auf die Bank beugte. Er nähte das Werkzeug und ich verstand, was er vorhatte. Er bückte sich und spreizte meine Pobacken. Dann steckte er seinen Finger in meinen Arsch und es war mir peinlich. Er stand auf und steckte seinen Penis in meinen Arsch. Er fing an mich zu ficken und ich hatte ziemliche Schmerzen. Ganz zu schweigen von einem Penis, der rein und raus schiebt, nichts passierte in meinem Arschloch. Ich wusste, dass ich diesem Kind nicht entkommen konnte, also beschloss ich, so viel Spaß wie möglich zu haben. Ich fange an zu bemerken, dass mein Schwanz wieder hart wird. Bald darauf hatte ich eine weitere volle 11-Zoll-Erektion und fing an, es wirklich zu genießen, in den Arsch gefickt zu werden.
?Fluchen. Dein Monsterschwanz ist zurück. Ich schätze, das bedeutet, dass es dir gefällt, huh? sagte
?Ja. Es fühlt sich wirklich gut an. ich sagte
Nun, ich werde mich gleich besser fühlen. Bist du bereit für meine Ladung Schlampe?
?Ja. Bitte spritz mir in den Arsch.? ich sagte
Dann grunzte er ein paar Mal und ich spürte, wie Spermaspritzer seinen Penis verließen und tief in meinen Arsch eindrangen. Er blies ungefähr 4 Ströme und zog sein Werkzeug heraus. Er bat mich, daran zu saugen, und ich kam ihm nach, als er seinen Penis leckte und trocknete. Ich ging ins Badezimmer, um meinen Hintern abzuwischen, und bemerkte, dass viel Sperma herausfloss. Der Rest des Tages fühlte sich im Vergleich zum Sportunterricht einfach an, und ich hatte gerade einen weiteren Tag in der Schule beendet. Mein Penis hatte mich nicht zu einem Freak gemacht, sondern zu einer sexuellen Anziehungskraft für alle.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert