Öffentliche Herrschaft An Einem Verlassenen Ort Mit Unerwartetem Ende. &Lparmit Graffiti&Rpar

0 Aufrufe
0%


Joe musste zugeben, dass er nervös war, betrachtete sich noch einmal im Spiegel und musste auch zugeben, dass der schwarze Anzug, das weiße Hemd und die schwarze Krawatte ihn gut aussehen ließen. Er grinste sein Spiegelbild an und setzte seine imaginäre Sonnenbrille auf,
„Weißt du, was der Unterschied zwischen dir und mir ist? Ich zeige es gut.
Sie kicherte und vergewisserte sich, dass ihre Haare noch an Ort und Stelle waren, Maryse hatte sie während ihres kleinen Urlaubs gepredigt, zur Schau gestellt und gerieben, jetzt schien sie die Arbeit selbst erledigt zu haben. Das Einzige, was Joe nicht wusste, war, was Maryse tragen würde, aber Maryse bestand darauf, dass ihr Anzug und ihr Hemd schwarz und weiß sein sollten, und fragte sich, ob es schwarz oder weiß sein sollte. Er verließ sein Zimmer und als er das Wohnzimmer betrat, standen seine Mutter und sein Vater da und warteten auf ihn, fühlten sich sofort wieder gut und fingen an zu zappeln.
„Hör auf, Joe; Ich werde Sie persönlich schlagen, wenn Sie Ihre Jacke ein wenig zerknittern, bevor Sie ein Foto machen.
Er blieb stehen und lachte:
„Ja Mama, aber ich fühle mich unwohl.“
Seine Mutter runzelte die Stirn.
? Stehen Sie aufrechter; Sie müssen es nicht schütteln. Du siehst wirklich gut aus.?
Sein Vater lachte leicht.
„Du hörst besser auf deine Mutter Joe; Weißt du, wie du es manchmal bekommen kannst?
Joe grinste und setzte sich mit der Freude seiner Mutter auf.
„Nun, ist das nicht nur ein hübsches Bild?“
Sein Vater zuckte mit den Schultern.
„Ich weiß wirklich nicht, wie du sehr gut weißt, bevorzuge ich Frauen.“
Er klopfte ihm spielerisch auf die Schulter und stand auf, ging zu Joe, strich ihm mit den Fingerspitzen über die Wangen und lächelte.
„Du siehst so erwachsen aus, dass du in zwei Jahren deine eigene Nacht haben wirst und genauso gutaussehend bist wie zuvor.“
Joe grinste,
„Oh, ich weiß nicht, ich hatte das Gefühl, in der Schule der Emo-Gruppe beizutreten und mit dem Fußball aufzuhören.“
Seine Mutter tippte ihm auf die Schulter,
„Junger Mann, du suchst Ärger und ich werde ihn dir geben.“
Joe umarmte seine Mutter, die überrascht war.
?Ich liebe dich auch, Mama.?
„Und wie genau wirst du zum Abschlussball und zurück gehen?
„Maryse sagte, ihr Vater würde mich abholen und uns beide nehmen und mich zurückbringen, wenn wir fertig sind.“
Joes Vater nickte,
„Wenigstens wirst du morgen vor Tagesanbruch zu Hause sein.“
Joe schüttelte den Kopf.
„Da bin ich mir ganz sicher, ich habe morgen Training, also muss ich etwas schlafen.“
Vor uns hielt ein Auto und Joe grinste,
„Sie müssen es sein.“
Er ging zur Tür und sah durch das Fenster. Es war ein seltsames Auto, groß und schwarz, aber es war Maryses Vater, der auf der Fahrerseite ausstieg.
„Erinnerst du dich, dass ich um ein Bild gebeten habe?
Joe stöhnte,
?Mama? Nein Schatz??
Er schüttelte den Kopf
„Nein Schatz.“
Er gab ihr einen Kuss auf die Wange und ihr Vater lächelte,
„Genieße es einfach Kiddo.“
Er nickte und öffnete die Tür, stieg aus und ging zum Auto, wobei ihm klar wurde, dass es ein Lincoln war, als er näher kam.
„Wow.“
Maryses Vater grinste stolz,
?Ich weiß es schon gut? Genieße das Zusehen.
Sie schüttelten sich die Hände und Joe ging um das Auto herum,
Wie erreichen Sie diesen Stil jetzt?
Maryses Vater kicherte,
„Kommen Sie rein, wenn wir ein paar Sekunden zu spät sind, wird Maryse unsere beiden Lebern zum Abendessen essen.“
Joe glitt auf den Beifahrersitz und grinste, als das Auto grunzte und sich beim Wegfahren auf ein Murmeln einstellte. Ein paar Minuten später hielten sie vor dem Haus an und Joe zog seine Jacke heraus.
„Man putzt gut.“
Joe sah Andy an.
„Weißt du, Ant-Man, manchmal will ich dich einfach nur verurteilen?“
Andy lachte und sie schüttelten sich die Hände,
„Bist du der Neid der Klasse, die du kennst?“
Joe zuckte mit den Schultern.
„Es ist nicht meine Schuld, du bist nicht hübsch genug, um mit ihm zu gehen.“
Andy lachte.
„Wenigstens habe ich den Charme, den du nicht hast, Aushängeschild.“
„Oh, jetzt sein Aushängeschild?“ Kaufst du jetzt nur Strohhalme?
„Okay, ihr zwei, ich will nicht zu spät kommen.“
Joe war sich sicher, dass es ein kleiner Überraschungsschrei war, als Maryses Stimme und jede Antwort, die er gab, in seiner Kehle verschwanden, aber er war sich nicht sicher, ob er es war. Ihr Haar war offen, von ihrem Gesicht gescheitelt, ihre Augen waren verdunkelt, um ihre hellblauen Augen hervorzuheben, ihre Lippen hatten einen leichten Glanz, aber immer noch ihre natürliche Farbe. Ein weißes Minikleid schmiegte sich eng an ihren Körper und zeigte ihren lockeren Ausschnitt und ihre langen Beine, während hochhackige Römersandalen und ein weißer Tüllwickel den Look vervollständigten. Er legte eine Hand auf seine Hüfte, spannte seine Beinmuskeln an, indem er ein Bein bewegte, um seine Zehen zu zeigen.
?In Ordnung??
Joe musste sich ein paar Mal räuspern und irgendwie ?schön? Es quietschte aus seiner Kehle und brachte ihn zum Lachen.
„Siehst du jetzt Andy? Das ist ein Kompliment, still?
Sie ging auf ihn zu und schlang ihre Arme um seinen Hals, sah ihn an, zwinkerte ihm zu,
„Ich hoffe, es wird nicht die ganze Nacht dauern.“
Joe räusperte sich und nahm schließlich seine Worte zurück.
„Überhaupt nicht, er dachte nur, dass eine heidnische Göttin aus dem Nichts aufgetaucht war?“
kicherte
?Awww du?
Er blinzelte, als ein Blitz losging,
?Mama!?
?Was? Seine Mutter will auch ein paar Bilder.
Er warf einen Blick auf seine Mutter,
„Du kannst wirklich erwarten, dass sie so weit zur Besinnung kommt, dass sie mich umarmt?“
Nicht sicher, ob es ein Hinweis oder ein Befehl war, schlang Joe seine Arme um sie, ein weiterer Blitz ging los und Maryse schüttelte nur den Kopf und seufzte.
?Eltern.?
?Ich habe von dieser jungen Dame gehört!?
„Deine Mutter sollte es tun. Komm schon, Hübscher, lass uns ihnen geben, was sie wollen, dann lass uns gehen.
Sie machten noch ein paar Fotos, Joe roch Maryses Duft und wurde auf einem Foto festgehalten, als er den süßen Duft von Maryses Haar einatmete. Natürlich sah Andy das Bild und lachte fast hysterisch, Joe funkelte ihn an,
„Ich mag den Geruch, okay?“
„Oh, ich kann diesen Mr. Vampire sehen.“
Joe ging auf Andy zu, aber Maryses Nägel gruben sich in ihren Arm und stoppten sie zu schnell.
„Lass uns gehen, Daddy, ich möchte nicht, dass mein Date unordentlich aussieht, die Leute könnten versuchen, seinen Ruf noch mehr zu ruinieren.“
?Des Weiteren??
Er machte große Augen
Wie habe ich den süßen, unschuldigen Quarterback verdorben?
Alle verstummten, Andys Grunzen begann in Gelächter auszubrechen, und Joe grinste und schlug sich leicht auf den Hintern.
„Ungezogenes Mädchen.“
Er schlug ihr spielerisch ins Gesicht; Er deutete mit einem Finger auf ihr grinsendes Gesicht. Stattdessen ging er zur Hintertür und öffnete ihr eine Tür. Er schlug ihm auf die Schulter, als er eintrat; Sie lächelte ihn an und schloss die Tür. Unter größerem Druck seines Vaters zog er mit ihm nach hinten.
Sein Vater stieg ein, ließ den Wagen an und fuhr vom Haus weg, wobei er die beiden im Rückspiegel betrachtete, ein Lächeln aufblitzte und natürlich blinzelte. Während der Fahrt beschränkte sich das Gespräch auf Hausaufgaben und Sport, sein Vater brachte sie zur Schule und machte sich dann auf den Weg, um sich für den Abend fertig zu machen. Das war neu für Joe, sie würden zuerst im Haus des Direktors etwas trinken und dann in die Schulhalle gehen, wo es einen Tanz sowie ein Abendessen geben würde. Sie trafen viele andere Kinder; Natürlich fingen Maryse und die anderen Mädchen an, über ihre Kleider zu reden und wie gut die anderen aussahen. Joe fühlte sich ein wenig isoliert; aber drei Spieler holten ihn ein, und bald fingen sie an, über Sport zu reden, was Joe gut passte.
Obwohl alles zu früh endete, wurden Sonnenuntergangsmahlzeiten verteilt, Gläser von mehreren Kapitänen und Anführern hergestellt, Tränen flossen in Strömen und einige Männer wurden unter Druck gesetzt, am Ende keinen Wimperntusche-Dämon bei sich zu haben. Joe hielt ein Glas Cola in der Hand, Maryse stand auf der einen Seite neben ihm, während sie auf der anderen Seite einen Cocktail hielt. Joe sah gelangweilt von allem aus und näherte sich,
„Ich kenne diesen Blick?
Sie sah ihn an und zwinkerte,
?Ich habe das alles schon einmal gehört, es ist nicht der erste Kick, bei dem ich je war.?
Er verdrehte die Augen
„Gott bewahre, ich muss vor mir zu jemand anderem kommen, ich werde rennen.“
Er lächelte und sie lauschten beide dem Summen der Anführer und Kapitäne, endlich war es vorbei und sie durften in die Halle gehen, wo die Zeremonie und der Tanz stattfinden würden. Maryse stellte den Cocktail unberührt auf den Tisch und unterdrückte ihr Zittern.
„Gruseliges Zeug, ich hätte lieber ein Bier.“
Joe lachte sie aus,
?Pass auf, ein Fußballsportler kann dich hören und dich als perfektes Gegenstück stehlen.?
grinste
?Artikel? Was sind Sie dann, Mr. Hot? Ein Fußballfreak??
Joe nickte weise,
„Eigentlich ja, bin ich. Ich halte den A-Durchschnitt, während ich die Schweinshaut zu lange werfe. So rolle ich.
Er schlug ihm spielerisch auf die Schulter,
?Dumm.?
küsste ihre Wange,
„Natürlich bringst du das Beste aus mir heraus.“
Er lachte und führte seine Hand an seinen Mund, um sein Lachen zu unterdrücken.
„Oh Joe, was mache ich nächstes Jahr ohne dich?“
Joe kämmte sein loses Haar,
?Einen guten Freund finden, der das kann, was ich kann?
Er hob eine Augenbraue,
?Artikel? Alles, was du tust
Joe schüttelte den Kopf.
„Das kann mich eifersüchtig machen.“
Plötzlich lächelte er
„Und wenn sie die Chef-Cheerleaderin ist?“
Er hob die Augenbrauen, wusste, was er sagen sollte.
„Oh, dann werde ich wohl geil.“
Er grinste weiter,
Du weißt wirklich, wie du mich aufheitern kannst. Hören wir uns diese langweiligen alten Ziegen an, die uns sagen, wie viele von uns was bekommen haben und wie viel und wie lange es gedauert hat.
Joe lachte leicht,
„Er wird es einfach mit einem ernsten Gesicht sagen können und trotzdem komisch klingen.“
Sie zwinkerte ihm zu und sie betraten die Halle. Offensichtlich wurde viel Mühe in die Dekoration gesteckt, Joe erwartete ein Banner mit der Aufschrift: Herzlichen Glückwunsch und ein paar Luftballons. Die Einrichtung war stilvoll; Offensichtlich wurde viel Zeit darauf verwendet, die Wandteppiche und die Decke zu schaffen, natürlich hat es einige Zeit gedauert, ein italienisches Restaurant zu schaffen, besonders wenn Sie auch die Idee einer Tanzfläche unterhalten müssen. Glücklicherweise war alles im richtigen Verhältnis, es gab einen Meister, der alle bei ihrer Ankunft informierte, und jeder wurde zu seinem Tisch begleitet.
Nachdem man Platz genommen hatte, wurden Saft und kalte Getränke an den Tisch gebracht und eines der Kinder sollte im italienischen Kellnerinnen-Outfit sein. Sie teilten sich den Tisch mit zwei von Maryses Freundinnen und ihrem Date, die irgendwie fehl am Platz am Tisch wirkten, nicht der normale sportliche Typ, nicht der nerdige Typ. Joe konnte bei den wenigen Gruppen in der Schule nicht erkennen, aus welcher Gruppe sie kamen, natürlich kamen Maryse und die Mädchen ins Gespräch, aber Joe und die Kinder sahen sich nur an. Es stellte sich heraus, dass sie nicht wussten, wer er war und keine Ahnung hatten, wer sie waren, es entstand ein langsames Gespräch, sie unterhielten sich über Computer, Schulunterricht und wagten sogar, etwas Sport zu treiben. Irgendwann fiel Joe ein, dass dies die Typen waren, die normalerweise bei der Goth- und Emo-Band saßen, ohne gelierte Haarschnitte und anderes Make-up, das sie geisterhafter aussehen ließ als alles andere. Alles war in Ordnung, schließlich begannen sie sich zu lockern, der ganze Tisch fing an zu reden, als der Manager auf das Mikrofon tippte, um Aufmerksamkeit zu erbitten.
Sie dachte, Maryse übertreibe, als Joe sagte, sie sei langweilig, aber sie erkannte bald, dass das nicht der Fall war. Es war eine langweilige Aufführung verschiedener Auszeichnungen, die die Klasse im Laufe des Jahres zusammengestellt hatte. Überraschenderweise stand Maryses Name ganz unten auf der Liste, sie war akademisch so erfolgreich, etwas, das sie ihr nicht sagte. Er klatschte mit allen, und als der Manager fortfuhr, stieß er ihn an und ließ ihn aufspringen, wobei er ihm diese wunderschönen blauen Augen zuwandte.
?Was??
?Du hättest es mir sagen können?
grinste
?Überrascht??
Joe schüttelte den Kopf.
?Viel.?
näherte sich,
„Bedeutet das, dass du mir ein Geschenk schuldest?
?Artikel? Und welches Geschenk??
Er sprang fast auf seine Füße, als ihre Hand seinen Schritt drückte und sie sich mit einem sexy Grinsen auf ihren Lippen zurücklehnte. Natürlich hatte Joe daran gedacht, aber jetzt, da er sicher war, dass er wusste, was sie heute Nacht wollte, konnte er spüren, wie die Räder tickten, als er über Möglichkeiten und Orte nachdachte, um sie in Ruhe zu lassen.
Irgendwann ist das ganze Necken zu Ende, aber ein Blitzlichtgewitter kündigt die Ankunft von Maryses Mutter an, natürlich mit ihrer Kamera bewaffnet. Joe lächelte nur und nickte, nahm Maryses Hand und stand auf.
?Lass uns tanzen gehen?
Das schockierte natürlich ihre Mutter und sie schwieg, ohne zu wissen, dass Maryse die ganze Woche versucht hatte, Joe in die richtige Tanzform zu bringen. Er würde sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, er würde sein neues Talent mit dem heißesten Mädchen präsentieren. Sie wechselte die Schicht und ließ ihr nur das Minikleid und die Sandalen, weil sie ihm beigebracht hatte, dass Joe genau wusste, was ihn erwartete, und sie machten fast ohne Anstrengung ein oder zwei ziemlich schnelle Schritte.
Weitere Kameras blitzten auf, aber Joe behielt Maryse im Auge und lächelte, unfähig zu sagen, ob es aus Freude oder Befriedigung war, er war nur froh, dass sie lächelte. Nach ein paar Liedern gingen sie zu ihren Tischen, ihre Freunde wurden an andere Tische gezerrt, und die meisten anderen saßen an ihren Tischen, redeten und lachten. Es war ihr Abend und sie genossen ihn wahnsinnig, natürlich gab es irgendeine Art von Unterhaltung, die sie noch nicht hatten, aber das hätte sogar die liberale Maryse schockieren können.
„Nun, nachdem du Joe verloren hast, bin ich beeindruckt.“
Er lachte und drückte fest ihre Hand.
„Ich habe dir doch gesagt, du bringst das Beste aus mir heraus?“
Im Laufe des Abends wurde die Musik lauter und wechselte von Tanzmusik zu mehr Disco- und Clubmusik. Zu diesem Zeitpunkt waren die meisten Eltern und Lehrer gegangen, und Jacken wurden beiseite gelegt, Krawatten wurden gelockert und hochhackige Schuhe auf Sofas gestellt. Die Party neigte sich dem Ende zu und die einzigen erwachsenen Teenager, die noch da waren, waren die Lehrer. Joe argumentierte mit einem der Rückkehrer, dass, obwohl Hall Mary in den Büchern bleiben sollte, obwohl sie so alt ist, ein Klopfen auf ihre Schulter sie aufrichtete, es war Maryses Vater. Er gab ihr die Autoschlüssel und trat ein wenig näher, um die Musik zu hören.
„Wir fahren nach Hause, Sie können den Wagen nach Hause bringen, nachdem Sie Reese abgesetzt haben. Ich bekomme es morgen von dir.
Joe nickte, nahm die Schlüssel und steckte sie in seine Jackentasche, und Maryse bückte sich, als ihr Vater gegangen war.
?Was war das??
„Er gab mir Lincolns Schlüssel und sagte, ich könnte dich nach Hause bringen, nachdem ich dich abgesetzt habe.“
Er lachte
„Fühlen Sie sich geehrt, Joe, dieses Auto ist einer seiner wertvollsten Besitztümer.“
Er blähte seine Brust auf, tat so, als würde er seine Nägel auf seiner Brust polieren,
?Ich bin König.?
Er lächelte und zog sie näher an sich und küsste seine Wange.
?Wirklich du.?
Als Mitternacht näher rückte, war die Party noch in vollem Gange, Joe hatte das Tanzen satt, und Maryse schien kein Ende zu nehmen, sie sah genauso fröhlich aus wie zu Beginn des Abends. Sie saßen an einem Tisch und redeten und lachten mit einigen der Volleyball-Mädchen, Joe beugte sich über sein Ohr,
„Baby, ich hasse es, im Schlamm stecken zu bleiben, aber ich fange an, müde zu werden.“
Sie drehte sich mit einem strahlenden Lächeln zu ihm um,
„Gott sei Dank, ich dachte, du würdest nie müde werden.“
Überrascht sah das Mädchen völlig lebendig und frisch aus, aber gleichzeitig müde, eine viel bessere Schauspielerin, als sie dachte. Er stand auf, und sie sah zu, verabschiedete sich von allen, hing auf dem Weg nach draußen mit ihm herum und ging zum Parkplatz, wo das Auto im Scheinwerferlicht des Parkplatzes leuchtete. Joe öffnete ihm die Hintertür und er stieg ein, warf die Schicht neben sich, als er auf den Fahrersitz stieg, ging er zur Mitte des Sitzes und fing an, seine Sandalen zu öffnen, zog sie aus und legte sich auf den Rücken Sitz. Sitz.
?Zur Casa Robert?
Sie lächelte ihn an, als er den Motor startete.
„Ja, gnädige Frau.“
Er drehte um, legte den Gang ein und fuhr vom Parkplatz weg; Er bog von der Straße ab und fuhr zu seinem Haus. Er sah sie im Rückspiegel herumzappeln und schenkte ihm ein teuflisches Grinsen. Er kannte dieses Lächeln sehr gut; Sie blickte über ihre Schulter und sah, dass sie den Saum des Kleides hochgezogen hatte. Als seine Finger langsam über ihre Innenseiten der Schenkel strichen, blieb sie direkt unter dem weißen Stoff stehen, der ihre Katze bedeckte, und ein katzenartiges Kanarienvogelgrinsen bildete sich auf ihren Lippen.
?Mein Sohn.?
kicherte
„Die Augen sind unterwegs, Sir.“
Er blickte nach vorn, er konnte sich vorstellen, was Maryse auf dem Rücksitz tat, aber er wusste am Geräusch und Geruch ihres Atems, dass Maryse erschöpft war.
„Weißt du, Joe, mein Vater würde uns umbringen, wenn das Auto irgendwelche Spuren hätte.
Joe schüttelte den Kopf.
„Ich bin mir ziemlich sicher, dass du das tun wirst.“
Er betrachtete ihr Gesicht im Rückspiegel; Er war so gerötet, dass er es sogar im schwachen Licht sehen konnte.
?Biegen Sie von hier rechts ab.?
Sie runzelte die Stirn, was spielte er? Es gab keinen abgelegenen Ort für sie. Es hielt ihn auf, als sie Seite an Seite mit den gemeinsamen Sportplätzen kamen. Er hielt den Wagen an und kehrte zu seinem Platz zurück; Sie zog den Saum ihres Kleides wieder herunter und grinste ihn an.
?In Ordnung??
Ein paar Augenblicke war er sprachlos und sprachlos, dann erinnerte er sich daran, dass ihn die Spuren im Auto seines Vaters stören würden; Im Auto hat er nichts gesagt. Er zog Fliege und Jackett aus, warf beide Sachen auf den Beifahrersitz, glitt aus der Fahrertür und stieg mit ihm hinten ein. Sie saß kaum, als sie auf seinen Schoß glitt, ihre Lippen augenblicklich zusammengepresst, ihre Finger strichen über die Knöpfe seines Hemdes. Joe schob ihre weichen Hüften nach oben, schob den Saum des Kleides bis zu ihren Hüften, seine Hände griffen nach ihren harten Schenkeln, als er sein Hemd aus seiner Hose zog. Sie unterbrach den Kuss für eine Weile und grinste ihn an.
„Das wird jetzt lustig.“
Sie streckte die Hand aus, um den Saum ihres Kleides zu greifen und zog es sich über den Kopf, wobei sie enthüllte, dass sie darunter bis auf einen weißen Tanga nackt war, warf das Kleid beiseite und lehnte sich leicht zurück. Joe betrachtete ihren Körper, fuhr mit seinen Händen über ihre Hüften, über ihren dicken Bauch, um ihre Brüste zu fassen.
?Oh ja Baby.?
Er beugte sich vor und küsste sie innig, während seine Finger ihre Brust und ihren Bauch durchstreiften; Bald hatten ihre Finger ihren Gürtel gelöst und ihre Hose geöffnet, wodurch ihr Schwanz enthüllt wurde, der gegen das schwarze Material ihres Höschens gestreckt war. Ihre Finger streichelten ihre weichen Brüste, neckten ihre harten Nippel, wanden sich bei seiner Berührung, stöhnten in den Kuss, ihre Hände streichelten ihren Schwanz durch ihr Höschen. Ein leichtes Kneifen an ihren Nippeln ließ sie lauter stöhnen und rieb ihren Schritt an ihrem Bein, ihre Erregung war offensichtlich in der Hitze, die von ihrer Leistengegend ausstrahlte, und der Nässe, die aus ihrer Hose sickerte. Maryse unterbrach abrupt den Kuss, glitt von ihrem Schoß, setzte sich auf den Stuhl, zog ihren Tanga aus und ließ ihn über ihr Kleid fallen; Joe erhob sich vom Sitz, senkte seine Hose und sein Höschen. Maryse näherte sich ihm und legte sich dann mit gespreizten Beinen auf die Couch, und die Einladung hätte nicht deutlicher sein können, was sie wollte.
Joe kam in Position, Maryse zog ihn zu sich, die Lippen geschlossen, als ihre Hand zwischen sie glitt, sie fand seinen pochenden Schwanz und führte sie zu der nassen Muschi, die fast tropfte. Unnötig zu erwähnen, dass kein Vorspiel nötig war, sie beide brauchten es, Joe war sich nicht sicher, ob er es in Erwägung zog, aber es machte ihm nichts aus, als ihre warmen, nassen Kurven ihn umhüllten. Ich muss ihn zum Stöhnen bringen, ihn tiefer ziehen und seinen Schwanz tiefer schieben. Sie begann sich langsam auf ihn zuzuschieben und bewegte ihre Hüften in einem Rhythmus, von dem sie wusste, dass sie ihn genoss. Es war komisch für ihn, dass sie völlig nackt war und die meisten ihrer Kleider an waren, er ließ seine Hände zurück zu ihren Brüsten gleiten, drückte sie fest, als sie sich zusammen bewegten, ihre Hüften hoben sich seinen Bewegungen an und er zog sie tief. .
Seine Hände glitten unter sein Hemd, streichelten seinen Rücken, seine Nägel kratzten ihn leicht, sein Zeigefinger und Daumen fanden seine steinharten Brustwarzen, rollten und zogen. Das machte ihn wahnsinnig und er fuhr fort, sanft in ihr zu streicheln, widerstand ihrem Drängen für eine lange Zeit, ihre Hüften bewegten sich hin und her, ihre Beine schlossen sich zusammen, als sie wirklich anfing, ihren Rücken zu kratzen, sich auf ihre Unterlippe zu beißen. Er wickelte es um ihre Taille, um sie tiefer zu ziehen und ihre Geschwindigkeit zu erhöhen. Sie gab schließlich auf, das Tempo ihres Tritts nahm zu, ihr Schritt wurde süß mit jedem tiefen, schnellen Stoß geschlagen, das Geräusch, das das Auto erfüllte, als sie den Kuss aufschlitzte und laut stöhnte, ihren Rücken wölbte, um ihre Brüste in Joe zu drücken? Ihre Hände drückten sie und zogen immer noch an ihren Brustwarzen.
Er bückte sich und fing an, in ihren Hals zu beißen, was sie noch lauter stöhnen ließ. Joe liebte es, wie empfindlich er auf ihre empfindlichen Stellen reagierte, das Stöhnen und Kratzen an ihr, als sie versuchte, ihre Krallen mit ihren eigenen Bewegungen in Einklang zu bringen, einfach den Moment zu erschaffen. viel heißer. Sein Körper begann zu zittern, sein Atem kam in kleinen Stößen,
„Oh mein Gott, ja Baby, es ist so nah. Fick mich.?
Und sie tat genau das, ihr Schwanz griff nach ihren Muschiwänden und ihre Beine drückten sich so schnell und hart gegen ihn, als sie ihre süße Muschi rieb und losließ. Als sie nach Luft schnappte und mit einem gedämpften Schrei hereinkam, klammerte sich ihre Muschi hart an Joes Schwanz und grunzte, als sie ihn weiter in die Katze hinein und aus ihr heraus drückte. Ich hatte fast das Gefühl, als hätte sich ihre Hand um seinen Schaft gelegt und würde ihn zurückweisen. Lass es. Er ließ seine Hände von ihren Brüsten gleiten und ergriff ihren harten Hintern, während er sie weiter hinein und heraus drückte, dann löste er sich plötzlich, nur um sie wieder zu umklammern. Das war es für Joe; Ihr Schwanz war tief in ihr vergraben, als er das in sie gepresste Sperma freigab, stöhnte vor Vergnügen, als jede Kontraktion seines Schwanzes ihr ein Fässchen Sperma tief in sie schickte.
Es dauerte ein paar Augenblicke, bis sie endlich wieder zu Atem kamen, Maryse kicherte plötzlich, Joe sah sie an und sie fuhr sich mit den Fingern durchs Haar. Er fing seinen Blick auf und zog sie für einen Kuss an sich, Finger kräuselten sich langsam in seinem Haar, während ihre Zungen langsam übereinander glitten. Schließlich unterbrach sie den Kuss und lehnte sich zurück und sah ihn an.
„Ich dachte, wie viel besser wäre mein erstes Mal, wenn ich bei dir wäre?
Das überraschte Joe, er hatte es vorher nie erwähnt, natürlich gab er von Zeit zu Zeit kleine Hinweise darauf, was er getan hatte. Aber noch nie im Freien so
„Dann saßen Sie also zum ersten Mal auf dem Rücksitz eines Lincolns?“
kicherte
‚Sei nicht albern, er war auf dem Rücksitz der Corvette, sehr unbequem.‘
Er sah auf die Uhr auf der Instrumententafel,
?Scheisse! Wir müssen gehen; Ich habe versprochen, dass wir nicht nach zwei sein würden.
Als sie mit verhedderten Gliedern zum Anziehen eilten, ließ Maryse den Riemen los, steckte ihn in Joes Jackentasche und zog den Anzug an. Mit einem letzten Kuss glitt Joe zurück auf den Fahrersitz und fuhr, keiner von ihnen bemerkte die dunkle Gestalt, die aus den Bäumen vor dem Stadion auftauchte.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.