Rachel Starr Und Die Pornostars Übernehmen Die Mechanik

0 Aufrufe
0%


Hey,
Wenn Sie einen meiner Real Stores gelesen haben, wissen Sie ein wenig über mich. Wenn nicht, Hallo Mein Name ist Josh, ich bin Schauspieler und lebe im Süden Englands. Sie werden wahrscheinlich auch wissen, dass ich meine Geschichten gerne ausführe, daher mag es lang erscheinen, aber wenn Sie den vollen Vorteil daraus ziehen möchten, empfehle ich, sie alle zu lesen (wenn Sie es aushalten können).
Als diese Geschichte geschrieben wurde, war ich 12 Jahre alt, und mein bester Freund Cameron, den diese Geschichte enthält, war es auch. Ich dachte nicht, dass ich schwul bin. Er auch nicht. Eigentlich denke ich immer noch gerne, dass ich nicht schwul bin, aber ich habe es genossen und ein Teil von mir möchte es wieder tun, also bin ich es wahrscheinlich, auch wenn ich es nicht zugeben möchte. Haha
War ich mit 12 Schulleiter? Es gab nur ein Team von 12 Personen. Getrennt vom Rest der Schule gab es ein spezielles Gebäude, in dem Vertrauensschülertreffen abgehalten wurden, das den Spitznamen Räume trug. Es war früher ein Laden der alten Schule, wurde aber im Vorjahr den Gouverneuren übergeben.
Jedenfalls hatte ich normalerweise viele Hausaufgaben zu erledigen, also gab mir mein stellvertretender Schulleiter nachmittags die Schlüssel, damit ich dorthin gehen und meine Hausaufgaben alleine machen konnte. Hatte es eine Küche, ein Badezimmer, einen Computer, eine Jalousie? Geben Sie Ihren Namen ein. Es war ziemlich klein, aber das war egal.
Nun zu Cameron. Cameron, in meinem Alter, war auch in jedem meiner Kurse. Wir lebten zusammen in der Stadt und waren buchstäblich beste Freunde. Wir machen seit ungefähr 8 Jahren alles zusammen, aber zwischen uns ist nichts Sexuelles passiert? noch
Es war ein Freitag, der letzte Unterricht vor dem Mittagessen, und Cameron fragte mich, ob ich zum Mittagessen in den Räumen sein würde. Ich sagte ja, aber manchmal ist es so einsam, wenn ich alleine da bin? du kannst also kommen, wenn du willst Er lächelte mich an und sagte: Ja, Liebes sagte. Ich habe nichts Sexuelles zwischen uns erwartet. Ich weiß nicht, ob er es getan hat. Ich war direkt hinter der Firma.
Die Glocke läutete zum Ende des Unterrichts und ich ging, um die Schlüssel zu holen. Innerhalb von zwei Minuten erreichten wir die Räume (sie waren fast vom Feld entfernt? Sie waren ziemlich weit vom Rest der Schule entfernt). Ich öffnete die Tür und wir gingen hinein. Ich habe die Tür abgeschlossen, aber war das nicht Absicht? Ich habe dies immer aus übermäßig obsessiven Sicherheitsgründen getan.
Ich fing an, mich in den Computer einzuloggen. Das Laden hat lange gedauert. Cameron sah sich nur um. Obwohl ich nicht schwul bin, war ich doch etwas beeindruckt von Cameron. Er war ein sehr gut aussehender Mann. Sogar perfekt. Ich glaube nicht, dass ich dir ein Bild zeigen dürfte, aber es waren die Knie der Biene
Als ich Cameron ansah, bemerkte ich, dass er eine Erektion hatte. auch sehr groß Habe ich mir nicht Mühe gegeben, hinzusehen? es war nur schwer zu erkennen. Wir sahen uns beide an. Ich sah ihn überrascht an, als er mich anlächelte.
Er versuchte keineswegs, seine Härte zu verbergen. Stand sie da einfach mit leicht gespreizten Beinen, dreist? Keine Bescheidenheit haha
Sie sagt nur ok? sagte. Hast du auch? Es ist mir egal?
Ich sah nach unten. ?F*ck? dachte ich schockiert. ?ICH HABE? ? Ich habe es einfach nicht bemerkt. Wie bei Cameron ragte mein Fehler durch meine Hose aus meinem Körper heraus, es war wirklich offensichtlich. Jetzt sahen wir uns beide von der anderen Seite des Raumes mit sehr aufgeregten Penissen an Einen Moment lang herrschte Stille im Raum. Ich sah auf den Computerbildschirm. Das verdammte Ding lud noch Und nur 20%. Wir waren etwa 10 Minuten vor dem Mittagessen. Das Mittagessen dauerte 45 Minuten, also hatten wir etwa eine halbe Stunde Zeit, bevor wir uns bewegen mussten. Ich dachte ?es wird keine Zeit bleiben, bis das Ding hochgeladen ist?. Ich sah Cameron an, der mich immer noch glücklich mit einer Beule in seiner Hose anfing. Ich frage mich, wozu das führen wird. Ich bin nicht schwul, aber vielleicht genieße ich es. Vielleicht sollte ich ihm eine Chance geben. Die Zeit wird vergehen. Es kann Spaß machen. Offensichtlich will er das? Daran denken, ?er?‘ Ich wusste genau, was ich damit meinte
Also bin ich tief gesprungen? riskiert es. Ich drehte meinen ganzen Körper zu Cameron und sagte ?Was??? als ich mein Hemd hochhob und anfing, meine Hose aufzuknöpfen. Hat er dann etwas getan, was mir wirklich gefallen hat? Er kam auf mich zugerannt, packte mich am Hosenbund und lachte sarkastisch: Darf ich dir helfen?
Also ließ ich meine Hände los und überließ es ihm. Er knöpfte langsam meinen Gürtel auf, dann knöpfte er meine Hose auf und zog den Reißverschluss zu, aber er starrte mich ständig an. Er war sehr nah bei mir und lächelte mich glücklich mit diesem süßen Glitzern in seinen Augen an. Deshalb lächelte ich ihn an.
Plötzlich fühlte ich, wie meine Hose herunterfiel. Ich knöpfte mein Hemd auf und warf es auf den Boden. Dann nahm ich einen Schluck aus meiner Hose. Jetzt stand ich also nur noch in meinen Boxershorts da. War Cameron noch in seiner Uniform? aber nicht mehr lange
Er sagte, halte durch. Ich dachte, was macht er. lässt du mich auf learch?? Er ging, um sich zu vergewissern, dass die Tür abgeschlossen war, und schloss dann die Fensterläden, damit niemand etwas sehen konnte. War es noch hell? Können wir beide sehen? aber es war keine garantierte Privatsphäre.
Er kam zurück und fing an, sich meine Erektion anzusehen. Als sie das tat, fing sie an zu lächeln, als sie sah, wie ihre Härte sichtbar zunahm, als sie meine ansah. Es war, als würde er träumen. Dann warf sie sich hinaus, sah mich an und mit einer verführerischen, provokanten Stimme, als sie ihre Schuhe und ihr Hemd auszog, bist du dran, sexy? sagte. Jetzt war er also mit angezogener Hose da. Hatte sie den perfekten Körper, so wie ich es erwartet hatte? gebräunt und muskulös. Er stand so nah bei mir, dass ich mich kaum bewegen musste. Ich überquerte die Straße und fing an, seinen Gürtel zu öffnen, genau wie er es bei mir getan hatte.
Dann knöpfte ich seine Hose auf und knöpfte sie langsam auf, während ich anfing, sie herunterzuziehen. Seine Hose war jetzt völlig locker, aber ich hielt sie weiter fest. Ich dachte, es wäre aufregend, seine Boxershorts nicht anzusehen, bis seine Hose ganz ausgezogen war. Also schloss ich meine Augen und ließ deine Hose fallen. Als er aus ihnen herauskam, trat er sie mit seinem Gürtel zur Seite und sagte: Seid ihr bereit? sagte. Ich öffnete meine Augen und betrachtete ihr wunderschönes Gesicht. Er sah auf mich herunter, als er zurücklächelte. Meine Augen folgten ihren, bis sie in unserer Unterwäsche stehen blieb. Ich schaute dorthin, wo ich seine Boxershorts sah. Es war sehr sexy. Ich sah, wie er sehr aufgeregt wurde, als er in seinen tollen Boxershorts ein Zelt aufstellte. Hatten Sie auch etwas ausgelaufenes Präcum? Das unterstrich, wie aufgeregt er war.
War es ziemlich lustig? unsere Boxer. Wir trugen beide genau die gleichen Boxershorts. Sie waren genau die gleiche Marke und sahen genau gleich aus. Der einzige Unterschied war die Farbe? Er trug rot und ich trug blau. Aber das hat uns noch mehr aufgeregt, denn ihre Lieblingsfarbe war blau und meine war rot
Er schwieg wieder, als wir uns streng anstarrten. Ich hielt es nicht mehr aus. Ich wollte berühren. Ich tat das auch. Ich streckte meine Schreibhand aus und machte mir Notizen. Aber das war nicht genug. Ich wollte es auch wichsen (ich wichse mich seit einem Jahr, also kannte ich die Übung). Also bin ich mal wieder meinem Instinkt gefolgt Ich senkte meine Hand zu seinem Boxer und zog seinen Schwanz heraus. Alles ging so schnell.
Ich wartete kurz, um nach ihm zu sehen. Wie der Rest seines Körpers war sein Hahn leicht gebräunt, als würde er sich völlig nackt sonnen Es sah ungefähr 4,5 Zoll aus (genau die gleiche Größe wie mein 12-jähriger). Er war nicht beschnitten (darüber bin ich froh, denn die Vorstellung, keine Vorhaut zu haben, schreckt mich ehrlich gesagt ab). Sein Schwanz war gerade, keine Verdrehung nach oben oder unten oder ähnliches. Ich meine, sein Schwanz war perfekt. Er hatte auch ziemlich große Bälle und die perfekte Menge an Federn. Man könnte sagen, dass er lange Zeit keine Muskeln hatte. Aber sie waren schwarz und hatten genau die richtige Menge und genau die richtige Länge. Wenn Sie sein Alter nicht kennen oder wie sein ganzer Körper aussieht und Sie seine Genitalien gesehen haben, sagen Sie das? Man merkt sofort, dass er 12 Jahre alt ist. Und das gefällt mir. Als ich seinen wunderschönen Penis betrachtete, bemerkte ich einen sehr klaren, klebrigen Vorsaft, der aus der Spitze sickerte und zeigte, wie aufgeregt er war.
Dann machte ich mich an die Arbeit und bewegte meinen Körper hinter ihm. Mein Fehler berührte seinen Rücken (ich war etwas größer als er), aber egal?
Ich packte seinen Schwanz sanft, aber enthusiastisch und begann mit perfekter Geschwindigkeit zu masturbieren. Auf und ab, auf und ab, auf und ab, sie pumpt ihren heißen, vorzeitig hydrierten Schwanz. Man merkte sofort, dass es Ihnen sehr gut gefallen hat. Als ich anfing, es zu schütteln, ging es über seine ganze Diskette und gab sie mir zurück. Dann schloss er seine Augen und nahm einen langen, langen Seufzer orgastischen Vergnügens.
Man könnte meinen, noch nie zufrieden gewesen zu sein. Ich weiß nicht, ob er schon einmal masturbiert hat, aber er liebte es über alles. Er war im Geschäft. Vielleicht liegt es daran, dass du dich besser fühlst, wenn dich jemand anderes berührt.
All dies geschah einen Moment lang schweigend. Cameron sagte dann ruhig: Oh Josh – das ist es? Er brach das Schweigen. das ist sehr gut? ?hat es Ihnen gefallen?? Ich sagte. Er nickte, während seine Augen noch geschlossen waren und ich immer noch sein Biest hinter ihm befriedigte. Er fing an, sich anzuspannen, atmete schwer und gab laute Lustlaute von sich. Wusste ich was kommt? Wenn ich fortfuhr, würde Er kommen. Und so albern es im ersten Moment klingen mag, das wollte ich nicht. Noch nicht. Ich wollte weiter gehen. Ich wollte ihm einen blasen und bat ihn, es mir zu geben. Ich hatte noch nie einen gehabt, aber ich wusste, dass ich es lieben würde und sie auch.
Ich habe aufgehört, es zu rocken. Innerhalb von Sekunden kam er zu mir und sah mich an. Er sagte: Warum hast du aufgehört? mit einem süßen, unschuldigen Blick auf ihrem Gesicht.
Ich sagte, gefällt es dir? Gibt es dann etwas, was du mehr lieben würdest?, zwinkert mir mit einem freundlichen Lächeln zu und strahlt mir in die Augen.
Er verstand sofort, was ich meinte. Er öffnete seine Augen weit und sagte: Redest du darüber? und ?Haben Sie Oralsex? Er bewegte sich mit seiner Hand und seinem Mund und stand immer noch da mit seinem sehr erigierten Schwanz wie ich. Ich nickte ihm nur schwer zu und lächelte.
Mit einem breiten Grinsen im Gesicht sprang er auf und ab. Ach du lieber Gott Josch Ich wollte schon immer einen Ich liebe wirklich, dass ich wirklich lieben werde Aber bist du sicher, dass du das für mich tun wirst? Ich gebe dir auch einen, versprochen?. Man merkte, dass er sehr aufgeregt war, sie zu beschützen. Ich sagte ja Zustimmen Natürlich gebe ich dir eins?. Wir sahen uns beide an und lächelten, weil unsere Knochen Zentimeter voneinander entfernt waren?
Ich sah auf die Uhr. Wir hatten noch etwa 20 Minuten Zeit, um zu handeln? jede Menge Zeit?
..Dann schaute ich auf die Uhr und schaute auf den Hahn Cameron? s Hahn, das ist. Es war immer noch da, pochte und sehnte sich nach einem schönen Saugen. Meins auch. Also drehte ich mich um, um ihn anzusehen und sagte: Lass uns das tun
Er lächelte zurück. Um es fair und gleichzeitig zu machen, haben wir beide beschlossen, es zusammen zu tun? auf Platz 69. Obwohl keiner von uns jemals zuvor Oralsex gegeben oder gehabt hatte, schienen wir zu wissen, was zu tun war.
Wir lagen beide von Kopf bis Fuß auf dem weichen Teppichboden des Besprechungsraums. Also war mein Schwanz direkt neben deinem Gesicht. Ebenso starrte mich sein Tallywacker an. Wir haben uns beide entschieden, es auf unserer Seite zu tun, weil wir beide auf den Grund gegangen sind und? haha, also stimmten wir zu, es für die Teile von uns zu tun, die anfingen zu schmerzen, aber na ja. Es war uns egal, dass wir etwas so viel Angenehmeres in unseren Mündern und Schwänzen bekamen
Cameron ?wenn du bereit bist? sagte. Und dann ist es passiert?
Cameron hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich sah nach unten, öffnete meinen Mund und senkte meinen Kopf in den warmen, mit Vorsaft befeuchteten Tallywacker. Sobald mehr als die Hälfte seines Schwanzes in meinem Mund war (seine Größe ist überschaubar), schloss ich meine Lippen um ihn und fing an, ihn wie ein Vakuum zu saugen. Übrigens fühlte ich, dass dasselbe mit meinem Schwanz zur gleichen Zeit passierte. Ich fühlte Camerons küssbare, warme, nasse Lippen, als sie meinen pochenden Penis fixierten. Sein Mund war so heiß und feucht auf meiner Wurst. Dann spürte ich, wie sie anfing, kräftig zu saugen, wobei sie ihre Zunge oben leicht bewegte. Es war das beste Gefühl, das ich je gefühlt habe. Es war toll. Sehr angenehm. Viel besser als ein Idiot. Ich hätte nicht gedacht, dass man sich beim Masturbieren besser fühlen könnte als einen langen und schönen Orgasmus, aber als Cameron anfing, seinen Kopf an meinem pochenden Schwanz auf und ab zu bewegen, wurde mir klar, wie falsch ich lag. Es war sehr überraschend und sandte einen großen Schleier der Lust über meinen ganzen Körper. Also schloss ich meine Augen und begann schwer zu atmen? Befriedigung?
Währenddessen, zurück in Joshs Mund, als mein Vergnügen immens wuchs, entschied ich, dass ich Cameron die gleiche prickelnde Erfahrung geben wollte, die er verdiente. Als ich also den Penis des 12-Jährigen mit meiner Zunge erkundete, fing ich an, meinen Kopf auf und ab zu bewegen, während er nach Belieben weitersaugte. Das hat dir sehr gut gefallen. Er fing an, Laute der sexuellen Lust zu machen. Wir schlossen beide unsere Augen und seufzten vor Freude, als wir unsere Beine für eine bessere Zugänglichkeit weiter öffneten.
Also lutschten wir uns da draußen gegenseitig. Schaukelten wir uns zur gleichen Zeit wie die meisten Leute? Saugen Sie an der ersten Hälfte des überschaubaren und verwenden Sie dann unsere Hand an der Unterseite, um das Saugen abzuschließen. Wir haben das beide gemacht, und war es total überraschend?
Es war einer dieser Momente, in denen wir in Harmonie waren. Eigentlich waren es nicht einmal 2 Minuten, da es sehr voll war? vielleicht nicht einmal er. Als das Vergnügen zwischen uns zu wachsen begann, war klar, dass wir beide dem Höhepunkt und der Ejakulation in den Mündern des anderen sehr nahe waren.
Cameron spreizte seine Beine noch mehr, als er begann, seinen ganzen Körper zu dehnen. Dann fing er an, angenehme Geräusche zu machen, als er zitterte und begann, seinen Schwanz sanft in meinen Mund hinein und halb wieder heraus zu schieben. Es war mir egal, weil ich ihr übrigens dasselbe tat? Ich öffnete meine Beine weiter und ?um zu stoßen? Dein Mund als ich auch kurz vor dem Orgasmus war?
Ich spürte, wie Camerons Schwanz in meinem heißen, nassen Mund immer größer und heißer wurde, wobei etwas Sperma aus der Spitze sickerte, während er weiter schwer atmete und seinen jugendlichen Körper anspannte. Du konntest fühlen, wie die Anspannung von ihm ausging, bereit zu explodieren. Und dann tat es? konnte es nicht mehr aushalten? war es gut für ihn? Also fing es an, schneller zu schwanken und mehr Lustgeräusche zu machen? kam?
Es war großartig, während ich einen Orgasmus hatte. Ich fühlte, wie ein heißer Strahl salziger Flüssigkeit aus seinem steinharten Schwanz spritzte, auf meine Kehle und den Gaumen traf und meinen Mund sofort füllte. Man konnte ihm sagen, dass es ihm sehr gut gefallen hat – denn es kam viel. Ich weiß, du willst, dass ich es schlucke, also habe ich sofort angefangen? zu beenden, was ich begonnen habe. Es war toll. Es dauerte lange, als ich etwas davon schluckte, sabberte er ein wenig mehr von seinem pochenden Orgasmusschwanz. Die meisten von ihnen schafften es, in meinem Mund zu bleiben, aber einige schafften es, herauszukommen und meine Hand, die immer noch in meinem Schwanz war, nach unten zu lassen. Aber es war ihm egal, und ihm auch nicht.
Ich war auch da, um Cameron fertig zu machen, als würde es ihm immer noch Spaß machen. Inzwischen fing er an, mich zu töten. Wie Cameron konnte ich es nicht mehr ertragen, also ließ ich es los und begann mit intensiver Lust in seinen warmen, feuchten Mund zu ejakulieren. Es war ein richtig geiler Orgasmus und das Beste daran? hörte nicht auf. Wollte er mir die volle Erfahrung geben? Als ich hereinkam, saugte und schüttelte sie immer noch den Kopf (was mir sehr gut gefiel) und fing auch an zu schlucken. Er schluckte alles, was ich ihm gab, genau wie ich es ihm tat, und er hatte immer noch seine winkende Hand auf der Unterseite meines Schwanzes. Hatten wir beide unsere Orgasmen, als ich ein letztes Stück von mir in seinen heißen Mund spritzte?
Cameron kam nicht mehr, also schaffte ich es, seinen letzten Ausdruck mit Leichtigkeit zu schlucken. War er auch ruhig? Sie hatte aufgehört zu zittern, war nicht mehr nervös und begann ihre Atmung wieder unter Kontrolle zu bekommen. War ich buchstäblich Sekunden nach ihm? Als Cameron den letzten Schluck meines heißen Spermas nahm, begann ich mich zu entspannen und die Geräusche der Lust zu übertönen. Als er fertig war, ließ ich seinen Schwanz leicht los. Wie ich es tat, hob Cameron auch meinen zufriedenen Schwanzmund.
Wir fingen an, uns vom Boden zu erheben, zum Glück gab es kein Durcheinander? es war alles in unserem Mund Als wir aufstanden, sahen wir uns an und lächelten glücklich. Wenig Zeit zum Mittagessen? also keine Eile.
Wir waren alle noch komplett nackt da, aber jetzt sind wir beide ziemlich erschöpft. Wir hatten beide orgastische Blowjobs und wir gaben sie gleichzeitig, und jetzt saßen wir nur da und erholten uns. Ich war besorgt, dass wir jetzt fertig sind. Wir würden wieder normal sein, als wäre nichts gewesen. Oder noch schlimmer, wir würden uns deswegen schuldig fühlen und sagen, wir sollten es nie wieder tun. Gott sei Dank ? das ist nicht passiert. War es eigentlich das Gegenteil? Wir haben es kein bisschen bereut, und dann hat Cameron etwas getan, was ich wirklich nett fand?
Cameron bückte sich und schlang seine Arme um mich. Und dann haben wir uns geküsst Wir waren immer noch nackt und sie sagte nur: Vielen Dank, das war wirklich toll? ? Er öffnete seinen Mund und schloss seine Augen und ging, um mich zu küssen Begeistert ging ich mit ihm. Ich schloss meine Augen, als ich mich festhielt, als seine warmen, nassen Lippen meine berührten. Dann steckte ich meine Zunge in Camerons Mund und begann zu erkunden. Ich konnte noch etwas davon schmecken, gemischt mit meinem warmen, salzigen Speichel, und dann steckte Cameron seine Zunge in meinen Mund. Wir zogen uns gleichzeitig zurück und ein paar Augenblicke später lächelten wir uns liebevoll an.
Wir merkten, dass die Zeit knapp wurde, also zogen wir uns an und umarmten uns noch einmal, bevor wir gingen. Wir öffneten die Jalousien, schlossen den Computer (hat es übrigens gerade geschafft, uns einzuloggen), schlossen die Tür auf und gingen, während wir uns immer noch aufgeregt darüber anlächelten, was wir unartigen Jungs uns gerade angetan hatten.
Es war ziemlich lustig, weil unsere Schwänze auf dem Weg zurück zur Schule etwas unbequem wurden, also steckten wir unsere Hände in unsere Hosen, um es bequemer zu machen. Wir sahen uns an und lächelten wieder, als ich dachte?Ich habe es gerade berührt? fröhlich und aufgeschlossen.
Also hatte ich Angst, dass wir uns trennen würden. Hörst du Geschichten über Freunde? sexuelle Dinge zu tun und sich dann gegenseitig zu bereuen und zu hassen. Gott sei Dank, nicht wahr? Wir blieben wie immer Freunde. Aber leider haben wir es nie wieder gemacht, weil wir unter tragischen Umständen den Kontakt verloren haben?
Ich werde nicht zu sehr ins Detail gehen, da es ein sensibles Thema ist. Und das stimmt. Etwas mehr als zwei Wochen später starben Cameron, sein 18-jähriger Bruder und beide Elternteile bei einem Autounfall auf der Autobahn. Ein betrunkener Lkw-Fahrer stieß mit ihnen zusammen. Er war mein bester Freund. Zu seiner Beerdigung zu gehen, hat mir das Herz gebrochen. Kein Sex mehr? wenn du stirbst? Bin ich nicht so krankhaft besessen? Ich bin in Tränen ausgebrochen, weil ich einen Freund verloren habe? mein bester Freund ? erst 12 Jahre alt. Aber es macht mich wirklich traurig, darüber zu schreiben, also werde ich es milder beenden, indem ich sage, dass ich es nie vergessen werde oder dieses schmutzige Mittagessen in dem Raum, den wir zusammen verbracht haben, haha. Obwohl er in meinem Leben nicht mehr bei mir ist, wird er IMMER bei mir sein. In meinem Kopf und in meinem Herzen. Deshalb möchte ich diese Geschichte dem Andenken an Cameron widmen, dem nettesten, lustigsten und besten Mann, den ich je gekannt habe. Cameron, du hast mir die Welt bedeutet und wirst es immer sein, ich liebe dich xxxx
Vielen Dank fürs Lesen
Josch 🙂

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert