Richtig Geile Blondine M. Verführt Deinen Freund Schön Durchficken

0 Aufrufe
0%


Anmerkung des Autors: Ich werde in einer Weile mehr schreiben und über die Bands nachdenken, also sollte es viel interessanter und mehr von der Geschichte sein, wenn sie nach Hause kommen. Der springende Punkt ist, dass sie auf privatem Land leben, um nicht gestört zu werden, was niemand aus der Familie wirklich über das Strandhaus weiß.
Nordkalifornien
Die rauen grauen Baumstämme wachsen seltsam, verflechten sich mit den spinnenartigen Ästen der anderen und bilden einen fast höhlenartigen Weg. Grüne Blätter sammeln sich in den Baumwipfeln und werfen einen Schatten auf eine hellbraune, staubige Straße. Goldene Strahlen schießen aus den Innenseiten der Blätter und auf den staubigen Pfad und verschieben sich ständig, wenn eine warme Brise vorbeizieht. Grüne Augen, die auf die Aussicht blicken, goldenes Haar, das im Wind weht, vor Langeweile glühend, Abel McColluchs Augen? siebzehn Jahre alt? bereit? Romanschriftsteller.
Er geht zum Haus seiner Tante Sandy. Er hat gerade die High School abgeschlossen und wollte irgendwohin gehen, was ihn dazu inspirieren würde, sein Bestes zu geben. Sie wird wahrscheinlich ein Jahr oder so bei ihrer Tante bleiben, aber sie ist sich noch nicht sicher. Ihr Mann starb vor drei Jahren bei einem Unfall und sie erledigte die meisten Hausarbeiten, während sie in der Nähe war. Schön zu hören, dass ihre Nichte bei ihr wohnen möchte, sie weiß, dass du ihr bei Dingen im Haushalt helfen kannst.
Er lauscht gerne dem Rauschen der Blätter, wenn er auf der Straße geht. Diese abgelegene Gegend sieht sehr ruhig aus und die Luft riecht sehr frisch. Dass er sich nähert, merkt er am schwülen Wetter. Es lebt direkt am Meer, daher ist die Luft feucht und die Luft sauber.
Als er tief Luft holt und diese Schönheit genießt, bemerkt Abel, dass er eine Art Glucksen hört. Seine starke Haltung lockert sich plötzlich, als er die beiden verschwommenen Gestalten vor sich sieht. Mit einem Seufzer erkennt er, dass es ihre Tante Sandy und ihre Cousine Savanna sind. Als er anfängt, an seinem Gedächtnis zu zweifeln, setzt er mit einem tiefen Seufzer seinen Weg fort.
Kann es nicht Savanna sein? Ist sie sehr großbrüstig und wohlgeformt? Savanna war schon immer dünn und klein. Könnte es nicht Tante Sandy sein?Sieht sie nicht alt genug aus?Könnten es wirklich sie sein? fragt sich Abel.
Kichernd und lachend fahren die beiden Frauen mit alten Fahrrädern auf ihn zu. Sie sehen aus wie enge Kopien voneinander, wobei einer etwas kleiner als der andere ist und eher wie ein Teenager aussieht. Ihre Körper sind wie perfekt geformte Skulpturen. Große blaue Augen, langes braunes Haar, große runde Brüste, flache Bäuche, gebräunte Haut, lange muskulöse Beine und große sprudelnde Ärsche; Sie können nicht glauben, dass sie Verwandte sind, das können sie nicht sein.
Bist du das, Abel? fragt ihre Tante Sandy kichernd.
Ja, bist du nicht ein bisschen gealtert? Abel schreit.
Und ich bin Abel? Savanna ruft und schlingt ihre Arme um ihn.
Als sie ihn umarmt, spürt sie, wie ihre harten Nippel gegen ihre flache Brust drücken. Ihre großen Brüste sind so weich und rund, dass sich ihre Brüste noch nie so toll angefühlt haben. Als sie ihn umarmt, möchte sie ihre Hände nach Süden bewegen, aber sie widersteht dem Drang, dies zu tun. Seine lange Umarmung ist in Sekunden hart wie Stein. Er geht schnell weg und setzt sich auf den Boden.
Ich, äh, ich werde mich eine Minute lang hinsetzen und zuhören und, ähm, mir wird es gut gehen. Abel murmelt und versucht, Zeit zu gewinnen, damit sich sein verhärteter Penis beruhigen kann: Möchtest du mich für einen Moment begleiten? fragt sie seufzend.
Sie bedeckt ihren Schritt mit ihrer Umhängetasche, als sie ihren schwarzen Rucksack verlässt. Sie zuckten mit den Schultern und setzten sich neben ihn, reichten ihm eine Wasserflasche hin und her. Nach ein paar Minuten fing das an, ziemlich ermüdend zu werden, die Wahrheit ist, dass sie ihre Steifheit einfach nicht loswerden kann. Ihre engen Shirts heben ihre harten Nippel nur hervor und machen ihren Schwanz härter.
Oh, gut, ich muss zu Hause arbeiten; Ich denke, Sie sollten sich umschauen. Ich gehe nach Hause, du kannst nach Hause kommen, wenn dir danach ist.
Tut mir trotzdem leid, Sandy, ich kann nicht anders, als mich umzusehen, es ist wunderschön.
Er nickt und geht auf das Haus am Strand zu. Plötzlich merkt er, dass sein Cousin eingeschlafen ist. Seine Wangen werden rot, als sein Atem schwer wird. Seine Brust springt heraus, während er ruhig atmet. Schließlich streichelt sie ihre unglaublich weichen Brüste, ihre Brüste so weich und ihre Nippel so hart. Sie massiert es so zärtlich, dass sie auf ihre weichen Baumwollshorts hinunterschaut und einen scharfen nassen Fleck sehen kann. Er drückte seine Lippen auf ihre großen Brüste und fuhr mit seiner warmen, nassen Zunge über das harte Fleisch über seinem dünnen weißen Halfter. Seine linke Hand fuhr über seine Shorts und seinen rasierten Schritt, um ihre geschwollene Klitoris zu finden. Sanft drückend, kann sie hören, wie er leise zu stöhnen beginnt. So ein erfrischendes Vergnügen kann er sogar im Schlaf empfinden
Er öffnete seine Hose und nahm seine linke Hand von seiner Hose und bewegte sich zu seiner rechten Hand. Sie streichelt sanft seinen Schwanz, während sie ihren Körper erkundet. Obwohl er mit seinem Cousin masturbierte, störte ihn etwas. Ihr wurde immer beigebracht, dass man keinen Inzest haben sollte, aber sie kann trotzdem nicht anders. Es ist so wunderschön, dass, um ehrlich zu sein, nur wenige sagen würden, dass sie davon nicht beeindruckt wären. Vielleicht haben ihn die Reste von Pubertätshormonen zu einer solchen Tat verleitet.
Kann nicht genug von ihrem wunderbaren Körper bekommen; besessen von ihren Brüsten, die Festigkeit und Flexibilität ihrer Muschi und ihres Arschlochs sind faszinierend Mit siebzehn Jahren hatte er nur eine Freundin, aber er ist sich ihrer Jungfräulichkeit sicher. Sie hat kein Jungfernhäutchen, aber ihre Fotze ist zu eng, um von ihrer Männlichkeit penetriert zu werden. Wie leicht er erregt wird, zeigt auch, dass seine Genitalien alles andere als erfahren sind.
In kurzer Zeit bespritzt es den staubigen Boden vor sich mit warmem, dickem, klebrigem Sperma. Gleiten, ihre Hände durch ihre Shorts und ihre Finger, trübe Säfte trinken. Gerade als sie ihre Hose zumacht, wacht die Frau angemessen auf – vielleicht etwas zu entspannt.
Was in Zukunft mit ihnen passieren wird, ist noch nicht bekannt, aber es ist klar, dass sie keine traditionelle familiäre Beziehung haben werden; aber wird es andere geben, die sich ihnen anschließen?
Sie steht seufzend auf und hofft, dass sie die Säfte nicht an ihm riecht. Nicht nur das, sein Sperma liegt noch frisch auf dem Boden. Er sprintet über die staubige Straße und verwischt seine Spuren. Er steht auf, staubt ab und geht auf Savanna zu, die still dasitzt. Er scheint nur ungern ihre Hand zu halten, tut es aber mit einem Lächeln. Sie nehmen ihr Fahrrad und machen sich auf den Weg zum Strandhaus.
Du bist wirklich sehr gewachsen, Abel.
Ja, du auch. Ich schätze, es ist lange her, seit wir uns gesehen haben, oder??
Uh-huh, ich glaube, wir waren zwölf, als wir uns das letzte Mal trafen; Ich erinnere mich, dass meine Freundin Jen dachte, du wärst ein Balg. Er sagt das, weil du so schlau bist, bereitest du dich jetzt darauf vor, ein großartiger Schriftsteller zu werden?
Ha, rede nicht so groß über mich. Ich habe sehr wenig Schulbildung zu tun. Ich bin wahrscheinlich gut genug mit meinem Wortschatz und meiner Zeichensetzung, aber das hilft meinem Arm nicht weiter. Weißt du, ich sollte wahrscheinlich eine Weile zur Schule gehen, alles, was ich im Moment habe, ist Abitur. Natürlich habe ich mich entschieden, mich auf Journalismus zu spezialisieren und Geschichte als Nebenfach zu studieren. Hast du dir schon Gedanken darüber gemacht, was du machen möchtest?
Nein? Ich schätze, ich weiß es noch nicht genau. Puh, bin ich nass?
W-was, wovon redest du?
Oh, Abel, denkst du, ich weiß nicht, was du tust? Es fühlte sich wirklich gut an, danke, ich hatte gehofft, du könntest es zu meinem Körper bringen. Meine Nippel sind immer noch zu hart für dich, um daran zu saugen. Ich wünschte, du spielst weiter mit meiner Muschi, ich war kurz davor zu ejakulieren?
Aber? huh, ich schätze, es spielt keine Rolle mehr. Bist du noch Jungfrau oder irre ich mich?
Was für ein egoistischer Liebhaber, ist es nicht der Traum eines jeden Mannes, eine junge Frau zu entjungfern? Ja, ich bin Jungfrau, mein Jungfernhäutchen ist gerissen, als ich diesen alten rauen Tampon angezogen habe und?? Es beginnt, wenn es plötzlich unterbrochen wird.
Lass uns schwimmen gehen, lass sie nach Hause gehen. Abel besteht darauf, dass es ihm trotzdem schwer fällt.
?Klingt lustig, aber?Ich muss zuerst meinen Badeanzug holen.?
Als er vorbeiging, spürte er plötzlich, wie seine Hose rutschte. Ihre Füße hoben plötzlich vom Boden ab, ihre Augen waren weit aufgerissen, als sie sie gegen einen harten Baumstamm drückte. Lächelnd spreizt sie ihre Wangen, als würde sie ihn einladen.
Du hast recht, Abel.
Ihre Wangen werden rot, als sie seinen Schwanz zwischen ihre beiden blasigen Wangen schiebt. Der Vorsaft aus seinem eingedickten Speichel und seinem Schwanz wirkt wie ein natürliches Gleitmittel; Sie steckt es in ihre schlüpfrigen Eingeweide, hält ihre Wangen auseinander und gibt ihr die perfekte Sicht auf ihren Schwanz, der in ihr Arschloch ein- und ausgeht. Seine Hände legen sich um ihre Taille und halten sie fest, während sie sanft ihre Fingerspitzen in die feuchten, zarten Kurven ihrer warmen Fotze reibt. Sie kann die Säfte fließen hören, während ihre Finger in das nasse rosa Fotzenloch hinein und heraus gleiten. Indem er seinen Zeigefinger in die glitschige Katze zwingt, merkt er, wie nass sie ist.
Trüber Muschisaft läuft über seine Handfläche und hinunter zu seinem Ellbogen. Die Hitze, die von seiner Fotze ausgeht, scheint so heiß wie ein Zug am Hals des anderen. Er kann nicht glauben, dass sie so sexy ist. Tatsächlich kann er spüren, wie sein Schwanz in seine schlüpfrigen Eingeweide hinein- und herausrutscht. Dies ermutigt ihn, noch schneller zu pushen.
Fast Schreie der Lust brechen im Wald aus, als heißes Muschiwasser aus ihrer Muschi sprudelt. Als Abel seinen ganzen Körper bis zu Savannas engem Arsch anspannt, ist ein Schlag zu hören, als der Saft den Baum hinunterläuft. Dicke Ströme salzigen Spermas heizen das Arschloch auf. Auf ihr liegend, lässt sie seinen Schwanz in sich baumeln. Keuchend und atmend rollen Schweißperlen von Abels Rücken zu ihren kleinen Hüften und auf Savannas gebräunte Haut. Seine Hose ruht mit seiner Unterwäsche an seinen Knöcheln, sein Hemd rollt sich über seinen blassen Bauch. Savanna wird sich mehr denn je bewusst, dass sie beobachtet wird, während sie sich gegen den Baumstamm lehnt und ihre liegenden Shorts auf die Knie stützt.
Du… du bist so gut, du hast mich nicht mal angestupst, um mich nach oben zu bringen
?T-danke? Schätze, du willst das Extra in deinem Arsch?
?Gibt es genug Aromen? sagt Savanna unbeholfen, als wäre es ihr peinlich.
?Y-ja? Abel stottert.
Es verlangsamt sich immer noch durch die Chancen und erreicht schließlich Savanna, die sich noch nicht ganz daran gewöhnt hat. Sie genießt es, bis sie ejakuliert, fühlt sich dann aber unbeholfen und schuldig. Es ist klar, dass sie nur eine geile Jungfrau ist; deshalb scheint es so falsch, sie zu ficken, sich ihr fast aufzuzwingen. Vielmehr hat sie das Gefühl, dass sie ihn ausnutzt, anstatt ihm ein gutes Gefühl zu geben, doch der Gedanke an seine Umarmung und seinen heißen harten Schwanz tief im Inneren überschattet alles andere.
Er trifft alle notwendigen Maßnahmen, um die letzten Tropfen zu retten. Mund offen, Arschloch, sie zieht langsam seinen spermagetränkten Schwanz zu sich, Savanna steht auf ihren Knien und wartet sehnsüchtig auf ihren schleimigen Schwanz. Goldenes Licht dringt durch die grünen Blätter und wird von seinen großen eisblauen Augen reflektiert. Das üppige Gras unter ihren Knien sah selbst mit siebzehn noch so unschuldig aus. Es war so viel Unschuld in ihm.
Sie nimmt seinen Schwanz in den Mund und sieht ihn zufrieden an, während sie die dicke, salzige Schmiere genießt. Seine weichen Hände greifen nach ihren blassen Schenkeln, während sie seinen Schwanz sauber leckt. Sein Schwanz flattert, während er sich aus seinem heißen Mund löst. Er streckt seine mit Sperma bedeckte Zunge heraus, als er seinen Mund öffnet. Er schluckt seine unordentliche Ladung und schließt seinen Mund.
?Ist es salzig?
Ja, ist es? Savanne.?
?Ich habe gehört, dass es so ist? Er antwortet mit einem Lächeln.
Er zieht seine Shorts aus, während er seine Schuhe auszieht. Sie hüpfen, während sie dein Shirt abziehen, ihre Brüste fallen an ihren Platz, sie stehen so gut auf Ihre Muschi ist glatt und ihre Titten bewegen sich so herrlich. Der Botschafter zieht seine Tasche neben ihm weg und stößt ihn weg.
Was? Was machst du da? Sie ruft an.
Sie zieht sofort an ihren Schuhen, bevor sie ihre Hose und Unterwäsche auszieht. Als er sein Hemd auszieht, ist er nur überrascht über das, was er tut. Warum zieht er sich aus?
C?mon wartet zusammen mit Sandy auf uns, Krystal? Savanne schreit.
A-aber ich? Ich bin jetzt nackt und was macht Krystal in deinem Haus??
?Schon gut, wir sind nur nicht da, wo die Klamotten sind, wenn wir sind? er kichert.
Crystal ist auch ihre Cousine, die sie seit ihrem neunten und jetzt vierzehnten Lebensjahr nicht mehr gesehen hat. War sie immer kindisch süß? Er fragt sich, wie es jetzt aussehen könnte. Irgendetwas scheint ihn zu stören, warum lebt er bei seiner Tante? Er fühlte sich wegen all dem immer noch ein wenig schuldig, wünschte aber, jedes Mädchen hätte es so einfach. Wenn sie es wären, hätten sie so viele Frauen gehabt, dass es fast lächerlich gewesen wäre. Warum ist das passiert?
Ihre Verwirrung wird noch größer, als sie sieht, wie er sein Fahrrad stehen lässt. Während du nackt über die staubige Landstraße rennst, werden die Regenwolken immer deutlicher. Sie weiß nicht, was sie erwartet, aber sie hofft, dass noch mehr auf ihre Ankunft wartet. Was passiert, wenn es ankommt?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert