Simone Sagt Sie Will Eine Erfahrung Wie Nichts Anderes

0 Aufrufe
0%


David konnte es kaum erwarten, zum Haus der besten Freundin seiner Mutter, Heather, zu gehen. Davon träumt er seit Wochen, in der Schule und beim Wichsen. Er war auf dem Weg, die Stühle fallen zu lassen, die seine Mutter seinem (vor kurzem geschiedenen) Freund gegeben hatte, um ihm zu helfen. David parkte das Auto im Auto und ging zum Haus. Heather begrüßte ihn und half ihm, die Stühle abzuräumen. Dann saßen David und sie in der Küche und sprachen über die Schule und die Mädchen, Dinge, über die David ziellos sprach, während er versuchte, darüber nachzudenken, wie er die Hosen dieser Dame anziehen sollte. Glücklicherweise war ihre 11-jährige Tochter bei ihrem Vater, sodass David die Möglichkeit hatte, kreativ zu sein und unbegrenzt Zeit zu haben.
Nach dreißig Minuten Reden wechselte David das Thema zu Mädchen, was sie bei Verabredungen mögen und so weiter. Heather war eine reife Frau und hatte viele Ratschläge für David, einen 16-Jährigen in der High School. Nachdem er besprochen hatte, was man bei Verabredungen sagen sollte, sagte David: Was ist mit Sex? sagte.
Heather sagte: Nun, du weißt, wie es funktioniert, oder? Sie hat geantwortet.
In gewisser Weise habe ich die Grundlagen und alles, aber alles, was ich weiß, sind die Pornos, die ich gesehen habe … und ich verspreche, dass du es meiner Mutter nicht erzählen wirst.
Keine Sorge. Werde ich nicht. Nun, was willst du wissen?
David wollte jetzt traben; sein Speichel war dick und sein Schwanz war hart wie Stein.
Ich weiß nicht, Positionen, Techniken, irgendetwas, was du lehren kannst – … ich schätze, lehre mich.
Nun, gibt es keinen besseren Weg zu lehren, als Beispiele zu geben?
David konnte es nicht glauben; er war drinnen.
??Alles klar?? stammelte David, als er seinen Gürtel öffnete.
Moment mal, Kumpel, ich muss Schluss machen, ich bin seit einiger Zeit geschieden und ich muss mich nicht wirklich rasieren, also wie wäre es damit; Du gehst in die Apotheke und kaufst Kondome, ich rasiere mich und dann können wir weitermachen?
David ging zur Vordertür hinaus und stieg in sein Auto. Sie stand unter Schock, als sie ihren Traum verwirklichen wollte. Seine Gedanken rasten, als er die Apotheke betrat. Er ging dorthin, kaufte ein paar gewellte und normale Kondome und stieg schneller aus, als er seine Autotür hätte öffnen sollen. Er legte das Blatt ab und beschleunigte auf Heathers Haus zu. Zu seinem Glück überfuhr der geile Teenager eine rote Ampel auf der Straße. Er wollte nicht, dass er sich rasiert.
Währenddessen betrachtete Heather ihren gebräunten, reifen Körper im Badezimmerspiegel. Sie rasierte ihre Manschette gerade bis zu einer großen Linie, die zu ihrer lockeren reifen Muschi führte. Er untersuchte ihre Brüste, groß, aber immer noch fest und aufrecht. Sie dankte ihrer Mutter im Stillen dafür, dass sie ihr einen BH aufs Bett gelegt hatte, als sie klein war. Sie trug schwarze Strümpfe und ein enges Kleid; wollte es speziell für den jungen David machen. Zufrieden mit ihrem Äußeren trat sie ins Wohnzimmer, als David durch die Vordertür rannte.
Na, du geiler junger Mann? Er sagte, lass sie uns sehen.
Sie kaufte Kondome von David, ?Ribbed and clean, big 51/2? ? 6 1/2. Ich kann nicht sagen, dass ich nicht aufgeregt bin?
David stand einfach nur da und wusste nicht, was er tun sollte.
Wo willst du das machen, böser Junge? , fragte Heather.
In deinem Bett, schätze ich? er antwortete.
Okay, folge mir.
David ging überrascht in Heathers Schlafzimmer. Er sprang auf das Bett und spreizte seine Beine, damit David darauf springen konnte. ?Herkommen.?
Er brachte David bei, sich langsam auszuziehen, während er die Frau streichelte. Er zog sich bis auf seine Boxershorts aus und konnte sehen, wie sein harter Schwanz darum kämpfte, aus dem Stoff herauszukommen.
Mach weiter, du holst sie alle raus und ich mach sie fertig.
David zog seine Unterwäsche aus und setzte seinen vollständig erigierten Penis an die frische Luft. Als Heather das sah, zog sie ihr Kleid aus und setzte sich in ihren BH und ihre Strümpfe. David ging und öffnete den BH und der BH fiel von ihrer wunderschönen reifen Brust. David begann instinktiv, ihre Brüste zu lecken und zu streicheln. Nach ungefähr zehn Sekunden zog er sie zurück, damit er mit seiner Lektion fortfahren konnte.
Lass uns zuerst küssen?
Sie küssten sich, massierten sich ein paar Minuten lang, dann hörten sie auf.
Heather sagte: Lassen Sie uns nun einige Grundlagen durchgehen. Wenn Sie frontal eintreten, werde ich nicht zurückkommen, nachdem ich Sie verbraucht habe. Wenn Sie also wieder zurückkommen wollen, müssen Sie mich an den Rand oder darüber bringen. Da er nichts anderes wollte, hörte David aufmerksam zu.
Ich kann oft kommen, das machen Frauen, aber du kannst zweimal kommen, höchstens nach der Pause. Sie geben also zuerst mit Ihren Fingern ein. Mach weiter und bitte Mama?
Sie deutete auf ihre Klitoris und erklärte, dass es nur zum Vergnügen sei, eine der drei Möglichkeiten, wie Frauen einen Orgasmus haben können. Dann erzählte sie ihm von dem vaginalen Orgasmus und dem berüchtigten G-Punkt, den David hatte.
David befingerte zuerst Heathers schlaffe, reife Außenlippen. Er berührte ihre Klitoris und sie zitterte. Er massierte sanft: Wow, ich kann es nicht glauben?
Nach ein paar Minuten klitoraler Stimulation nahm David seinen Zeige- und Mittelfinger und führte sie in Heathers Fickloch ein. Er stellte ein gleichmäßiges, mittleres Tempo für den Fingerfick ein und hielt es, bis Heather vor Vergnügen zu stöhnen begann. Sie blieb stehen, fragte sich, was er tat, und die Frau sagte: Mach weiter
Seine Muschi wurde nass und nass und Säfte tropften seine Knöchel herunter. Er nahm seine Finger heraus und steckte sie in seinen Mund, dann ging er schneller hinein. Heathers erster Orgasmus der Nacht folgte. Ihre Beine wanden sich vor Vergnügen und ihre Vagina drückte Davids Finger, als das heiße Wasser herausströmte. David schluckte und saugte den größten Teil der Sexflüssigkeit ein und leckte dann ihre Klitoris. Er war bereit zu zappeln, er war ein Sexmeister, so fuhr David fort.
Er fing an, seine Zunge zu ficken und drückte seinen Schritt an sein Gesicht. Jedes Stück deiner Zunge darin haben wollen. Fast ertrunken in seiner eigenen sinnlichen Raserei, zog er ihr zuliebe den Kopf weg.
Nun, lass mich deinen harten Schwanz sehen.
Er überreichte es ihr und nahm es in den Mund. Er saugte geschickt daran und ließ sie gelegentlich in seinen Hals gleiten. Es war das Beste, was David fühlte. Am Rande des Orgasmus wollte David nicht aufhören, aber Heathers Expertise enttäuschte ihn, er wusste, dass er kurz vor dem Explodieren stand, also nahm er ihn aus seinem Mund und brachte David dazu, erneut an seiner Fotze zu saugen. Nachdem sie sich abgekühlt hatte, war Heather bereit, ihm die Missionarsstellung beizubringen.
Er legte sie mit dem Rücken auf das Bett und richtete seinen frischen Schwanz auf ihre heiße Muschi. Er nahm das Trinkgeld kaum und behielt es dort, genoss den Moment. Ihre mit Socken bekleideten Beine zogen sie hinein und sie sank in seine lockere Fotze. David war ein wenig enttäuscht, weil er kaum die Seiten des Vaginalkanals der Frau berührte. David dachte, es läge daran, dass er zu viel Sex mit größeren Männern hatte, und war einen Moment lang gedemütigt, weil er dachte, es müsse zu klein für ihn sein.
Genau in diesem Moment bog die erfahrene Mutter die Wände ihrer Fotze, so dass sie den Schaft des Jungen packten, ließ dann los und übte erneut Druck aus. David war überrascht. Er stellte den Kanal auf mittlere Größe ein, also war es richtig. David begann langsam in und aus seiner reifen Fotze zu pumpen. Er beobachtete, wie ihre Brüste hüpften und das Wasser in ihre haarigen Bälle tropfte. Er grunzte vor Vergnügen und spreizte seine Beine, damit die Welt sie sehen konnte. In diesem Moment ging David diesmal alleine aus.
Gut, du lernst schnell?, keuchte Heather. Ich würde dich anal lassen, aber da du Jungfrau bist, lasse ich dich dieses Mal in meine Muschi. Von nun an werden wir die meiste Zeit Kondome benutzen.
Als David wieder bereit war, legte er ihn hin und setzte sich auf seinen Schwanz. Sie bewegte sich auf und ab, während David hektisch seine Hüften hob. Kurz bevor er kam, packte er sie und stieg aus dem Bett und fickte ihren bronzenen Körper im Stehen. Eine Sekunde bevor er ankam, warf er sich hinaus und hielt sich zurück, aber nur für ein paar Sekunden. Er warf ihr Gesicht auf das Bett und machte ihren Hintern in die Luft und fickte mit den Fingern. Mit ein wenig Hilfe fand er den G-Punkt und drückte ihn fest nach unten. Es kam wie ein Springbrunnen. Die Säfte sprudelten wie ein Wirbelsturm und David war durchnässt. Er fickte sie eine Minute lang im Doggystyle, legte sich dann aufs Bett und ließ sie seinen Schwanz treiben, weil er in dieser Position seine Jungfräulichkeit verlieren wollte.
Er verlangsamte sein Tempo in einem schmerzhaften Tempo, und David wollte mehr, als dass er kommen wollte. Heather sank mit drei schnellen Bewegungen hinein und vergrub ihren Schwanz so tief sie konnte. Er fühlte sich härter denn je, als er zusah, wie sein blasser Penis in seinen reifen Lippen verschwand. Sein Sperma schoss aus ihr heraus und in ihre Vagina. Er kam für volle zwanzig Sekunden, dann entspannte er sich. Sein Schwanz sank heraus, halb schlaff und erschöpft. Er verspürte in diesem Moment Reue und Reue, löschte sie aber schnell wieder aus, das war das Beste.
Wir sollten besser aufräumen, sagte Heather.
?Ist die Dusche gut?
Da kann ich dir ein kleines Abschiedsgeschenk machen, komm schon.
Sie saugte es unter der Dusche ein und leerte es vollständig. Er zog sich an und ging zur Haustür.
?Kannst du morgen kommen? sagte. ?Ich werde hier sein.?
Mit diesem Gedanken im Kopf ging David zu seinem Auto und fuhr nach Hause – konnte er nicht bis morgen warten?
FORTGESETZT WERDEN

Hinzufügt von:
Datum: November 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert