Zoey Setzt Sich Auf Das Gesicht Ihrer Stiefmutter Und Spritzt Dann Ab

0 Aufrufe
0%


Ich wachte vom Rauschen der Wellen auf, die sanft an die Küste schlugen. Die Luft war kühl und frisch. Ich streckte die Hand aus, um nachzusehen, und Claire war da. Ich wollte Claire nie wieder verlieren. Ich sah in das Zimmer, es war im viktorianischen Landhausstil eines B&B eingerichtet. Wir hatten das Dachzimmer mit Dachgauben an drei Seiten; Eines öffnet sich, um die frische Luft und das Rauschen der Brandung hereinzulassen.
Claire öffnete ihre Augen. Ein Wiedererkennen erschien auf seinem Gesicht, er lächelte. Ich konnte diesem Lächeln nicht widerstehen, aber bevor ich dahinschmolz, hatte ich eine Mission. Frohes Jubiläum. Ich legte mich neben mich aufs Bett und nahm die Karte und reichte sie ihm.
Artikel.
Er öffnete die Karte, es war eine einfache Karte mit einer einfachen Nachricht in großen Buchstaben auf der Vorderseite. Ohne dich war mein Leben ein Chaos. Anfangs sagte er würde, nicht er tat, ich strich würde durch und schrieb stattdessen er ​​tat.
Oh. Er küsste mich und kuschelte sich in mein Brusthaar. Dann sprang er mit seiner gewohnten Energie und zog gleichzeitig eine Karte heraus (scheinbar aus dem Nichts gemacht).
Die Karte hatte einen ähnlichen Stil, mit den Worten Ich glaube, ich werde dich (für immer) behalten in Fettschrift auf der Vorderseite. Ich kicherte und lächelte. Claire umarmte ihn erneut und sagte: Entweder war es das, oder es war diejenige, die sagte: ‚Ich liebe dich von ganzem Herzen und mit meinen Genitalien.‘ sagte.
10 Jahre. sagte er mit nachdenklicher Stimme. Dann schnappte er sich mein ohnehin schon hartes Werkzeug und sagte: Weißt du, was ich machen will? Sie fragte.
Ich nickte leicht und hoffte, dass dir sein nächster Schritt gefallen würde.
Ich möchte vor dem Frühstück am Strand spazieren gehen. Er sprang damit aus dem Bett. Nicht das was ich erwartet habe. Ich dachte daran, ihm zu befehlen, die Note zu ziehen und wieder ins Bett zu gehen, um zu beenden, was er begonnen hatte. Ich dachte, ich könnte zu unserem Jubiläum damit durchkommen. Aber sie zog ein leichtes Sommerkleid an, mehr nicht, und sagte: Ich bin bereit.
Vielleicht hatte er etwas im Sinn, also beschloss ich, mitzuspielen. Ich stand auf, zog meine Shorts und mein T-Shirt an und verließ das Hostel. Wir gingen die Treppe von der Klippe hinunter und dann am Strand entlang bis zum Wasser. Am frühen Morgen machte der Ozean seinem Namen Pazifik alle Ehre, friedlich und gelassen. Genug, um Brecher zu verursachen. Wir gingen Händchen haltend am Ufer um die Landzunge herum und waren von den Frühaufstehern im B&B nicht zu sehen.
Wir gingen glücklich mit unserer Liebe am einsamen Strand weiter. Schließlich wandte Claire sich mir zu und lag erwartungsvoll still da. Ich streckte die Hand aus, um ihn zu umarmen, und beugte mich hinunter, um ihn zu küssen. Claire zitterte. Ich bin mir nicht sicher, ob es Leidenschaft oder Kälte war, der Wind hatte zugenommen. Ein Regentropfen fiel auf meine Nase und ich wischte ihn ab. Der Himmel sah bedrohlich schwarz aus. Wir hatten nicht aufgeschaut; wir hatten es nicht bemerkt.
Noch mehr Regenflecken, dann Platzregen. Der Wind stieg auf. Wir suchten Schutz, zeigten auf die Klippen jenseits des Strandes und rannten in diese Richtung, als sich der Himmelshahn drehte. Ich konnte schneller laufen als Claire, also nahm ich sie in meine Arme und rannte los. ?Was? rief er aufgeregt. Ich sah einen Höhleneingang, also ging ich dorthin.
Obwohl ich das alles zu Hause lassen wollte, hatte mein Überlebenstraining begonnen. Claire sagte mir: General? (zu Ehren meiner Beförderung) oder ?Soldatenjunge?, das ist mein Kosename. Das kann schlimm sein, wenn man ohne Ausrüstung und kaum Kleidung in Elementen feststeckt. Ich hätte überleben können, ich hatte ein schlechteres Training hinter mir, aber Claire war wirklich nur eine Zivilistin, sie war meine Zivilistin, ich brauchte meinen Schutz.
Sie zu bekommen war nicht nur romantisch, es hielt mich warm, damit ich mir Sorgen um Claire machen konnte. Während ich lief, begutachtete ich die Lage, der Wind kam aus Südwest, der Regen war also warm. Wir hatten einen Ananas-Express? direkt aus Hawaii.
Ich erreichte die Höhle, Clair lachte, glücklich. Ich ließ ihn auf dem Boden liegen, er zitterte nicht. Es kann ein gutes Zeichen sein, es kann ein schlechtes Zeichen sein. Lass uns das nasse Ding rausholen? sagte ich, während ich nach dem Saum ihres Kleides griff. Er stand auf, lächelte und ließ mich herein, dachte immer noch, ich sei romantisch. Ich begutachtete sie, als sie das Kleid auszog, es war rosa, nicht blau, das war ein gutes Zeichen dafür, dass sie nicht zitterte.
Ich wrang den Anzug aus und legte ihn zum Trocknen auf einen Stein, dann zog ich mein Hemd aus. Claire sah ihn fröhlich an. Ooh, eine Platzshow. Ich lächelte ihn an, während ich das Hemd auswrang und trocknen ließ. Er ging zu mir hinüber und ging auf die Knie, zog meine Shorts runter, Mein tapferer Held verdient seinen Preis. sagte. Er zitterte, als er das sagte, nicht sicher, ob es Kälte oder Leidenschaft war.
Am schlimmsten war, ich ließ ihn meine Shorts ausziehen, vorausgesetzt, es war kalt, dann sagte ich: Ich habe eine bessere Idee. Reitstundenzeit.
Ich packte sie unter ihren Armen und hob sie mühelos in die Luft. Oooh. Sie war wütend. Ich ging in die Hocke, dann drehte ich mich um, Claire immer noch in der Luft. Ich ließ es schließlich auf meinen Schritt fallen und er erledigte den Rest. Er packte meinen harten Schwanz und fütterte ihn seiner hungrigen Muschi. Dann ist er gegangen? ihn dabei zu beobachten, wie er auf mir auf und ab springt. Ich gab mich den Emotionen hin, zuversichtlich, dass die Übung ihn warm halten würde.
Ich muss ein wirklich dummes Grinsen aufgesetzt haben, als wir beide ankamen. Er strich in meine Brusthaare und sagte: Du? Du bist so romantisch; Ich liebe dich.?

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert