Babe Sperma Von Bbc Rahmspinat

0 Aufrufe
0%


Vergewaltigung und Schläge haben mich verändert. Bald begann ich mich von der Welt zu distanzieren. David, die einzige Person, die ich an mich heranlasse, hat das mehr als jeder andere gesehen. Diese Geschichte geschah sechs Monate später.
Gegen zwei Uhr morgens stand ich vor dem einzigen Fenster in Davids Keller und beobachtete, wie der Regen auf den Garten traf. Davids leichtes Schnarchen erfüllte den Raum, und ich sitze da und blicke auf den Garten hinaus, während mir die Bilder in den Sinn kommen. Ich durchlebe die Erinnerungen immer wieder in meinen Albträumen. Es dauerte nicht lange, bis ich anfing, immer weniger zu schlafen.
„Du stehst immer noch, ich verstehe.“ Ich drehte mich zum Bett und sah David dasitzen und mich beobachten. ?Kann ich meine Augen nicht zu lange geschlossen halten? Er stand auf und ging auf mich zu. ?Wieder ein Albtraum?? Ich lachte leicht. „Albträume, Träume, die sie jetzt die ganze Zeit spielen.“ Er setzte sich an den Tisch und wischte sich den Mund ab. Die letzten Monate waren hart für ihn, und das kann ich verstehen. „Hast du darüber nachgedacht, die Angebote meiner Familie anzunehmen, dir zu helfen?
Seine Eltern, Richard und Amy, waren in vielerlei Hinsicht gut zu mir. Sie gaben mir ein Dach über dem Kopf und ernährten mich gut und verlangten nichts dafür. Sie sahen auch die Veränderungen an mir im Laufe der Zeit. Wie David machten sie sich Sorgen um mich und versuchten, mich zu einer Therapie zu drängen.
?Ich treffe mich morgen mit jemandem? Er ist wieder da. ?Wo wirst du es erzählen? Ohne eine Antwort abzuwarten, stand sie auf und ging zurück zu ihrem Bett. Gegen vier schlief ich ungefähr eine Stunde, bevor ich mich für die Schule fertig machte. Ich war gerade in der Küche und wusch meine Frühstücksschüssel, als Amy zu mir kam. „Ich habe gestern mit der Schule gesprochen, es wird dich nicht ärgern, wenn du diesmal früher gehst.“
„Sorgen sie sich nicht mehr darum, dass ich gehe, als wenn mein Vorfahre nicht weiß, dass ich gehe? Als ich mich zum Gehen wandte, nahm er mich in seine Arme. „Schau, Mike, ich weiß, was mit deinen Eltern passiert ist, macht dir Sorgen, also solltest du vielleicht mit dem Arzt darüber sprechen.“
In dem Moment, als ich durch die Tür der Schule ging, hörte ich die Stille im Lärm, als sich die meisten Schülerköpfe zu mir umdrehten. Wortlos ging ich an ihnen vorbei, als ich die Bibliothek betrat. Da morgens niemand da war, blieb ich dort, bis es klingelte. Der Unterricht war nicht besser, als ich sah, wie ich meinen Augen nicht entkommen konnte. Wenn das Mittagessen kommt, packe ich meine Sachen und gehe in die Büros.
?Vermissen. Parkerson, ich muss jetzt gehen. Ich hielt ein Stück Papier hoch. Als er es zurückgab, war es, als würde er sich an mich erinnern. Seine Augen füllten sich mit Traurigkeit und er gab mir den Zettel zurück und ich ging hinaus.
Amy wartete auf dem Parkplatz, als ich die Schule verließ. Die Fahrt verlief ruhig und gefiel mir bald mehr als alles andere. David und sein Vater versuchten, mich zum Reden zu bringen, obwohl seine Mutter glaubte, ich würde sprechen, wenn ich wollte. Er kam zu einem kleinen Landhaus. „Ich werde in einer Stunde hier sein, um dich abzuholen.“ Ich dankte ihm, als ich die Tür schloss.
Wo das Wohnzimmer hätte sein sollen, stand ein Tisch mit einem Brett darauf. Ich las die Notiz auf dem Schreibtisch, die mich aufforderte, mich anzumelden, und setzte mich. Ich hatte mich kaum auf meinem Platz niedergelassen, als eine noch nicht fünfundzwanzigjährige Frau meinen Namen rief. Als ich ihn zum ersten Mal sah, war mein Gehirn explodiert. Mich selbst schüttelnd folgte ich ihm in sein Büro und er scherzte auf einem Stuhl.
„Ihre Schule hat Ihnen Akten nach Gesundheits- und Polizeiberichten geschickt. Also, wie halten Sie diese letzten Münder? Ich zuckte mit den Schultern. ?Haben Sie es immer vermieden, in die Gesichter der Menschen zu schauen?
?Ich hasse es zu sehen, was andere Leute denken und in letzter Zeit zeigen die Leute so viel mehr, als sie wissen.? Er lachte, als er es in sein Notizbuch schrieb. ?Damit man Emotionen aus den Gesichtern ablesen kann.? Ich sah ihn an.
„Sie haben nicht so viele Emotionen. Ich sehe nur, was sie zeigen. Es gibt ein paar Leute, die sich darüber aufregen, was mir passiert ist, und es gibt diejenigen, denen es egal ist, und was noch wichtiger ist, ich kann es tun, wenn sie glauben, dass es meine Schuld war. Es kam zu einem Punkt, an dem ich es nicht mehr mag, mit anderen in der Nähe zu sein.
Mary, das war ihr Name, und ich sprach hauptsächlich über meine Gefühle zu dem Angriff. Als wir gingen, sagte sie, dass wir das nächste Mal mehr darüber reden würden, wie ich mich fühle. Ich bemerkte, dass Amys Auto draußen auf mich wartete, aber David? Er lehnte an der Motorhaube seines Autos.
„Also, wie ist es passiert?“ Meine Lippen waren an ihn gepresst und unterbrachen seinen Satz. ?Es war gut. Es war schön, mit jemandem zu sprechen, den ich nicht kenne, aber ich bin so weit davon entfernt, zur Normalität zurückzukehren, aber er hatte recht damit, dass er nicht zuließ, dass die Vergangenheit mein Leben beherrschte. Er streichelte leicht meine Wange. „Ich habe zum ersten Mal seit langer Zeit das schöne Lächeln auf deinem Gesicht gesehen. Sollen wir zu Abend essen?
Er setzte mich an einen wunderschönen Tisch an einem wunderschönen Ort. ?Es ist fast wie ein Date.? sagte ich scherzhaft. ?Weil wir sind.? Langsam begegnete ich seinem Blick und spürte das Ziehen an meinen Lippenwinkeln. Korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege, aber einer fragt den anderen und der andere sagt ja oder nein? Er legt seine Hand auf meine. „Ich habe dich gefragt, ob du zum Abendessen gehen möchtest, du hast ja gesagt.“
„Ja, du hast gesagt, Abendessen ist kein Date.“ Weniger als eine Stunde später fanden wir das Haus leer, mit einer Nachricht ihrer Eltern, dass sie in einer Woche zurück sein würden. Auf dem Weg in seinen Keller ließen wir eine Menge Klamotten zurück. Wir bewegten unsere Hände auf und ab, während wir uns küssten, als wir uns auf den Weg zum Bett machten. ?Wir sind zum ersten Mal seit langer Zeit wieder zusammen.? Er murmelte zwischen Küssen.
?Den Mund halten.? sagte ich und schob ihn zurück zum Bett. Ich krabbelte auf sie und fing wieder an, sie zu küssen, bis ich zu ihren Brüsten kam und sie zum Laufen brachte. ?Du bist in Stimmung? Sagte er, während ich auf seinen Bauch zuging. Es ist schwer zu glauben, dass es mehr als sechs Münder waren, seit ich deinen wunderschönen Schwanz gesehen habe, aber ich erinnere mich noch, wie er geschmeckt hat.
Ich nahm seinen ganzen Schwanz in einem Atemzug und er stöhnte in einem halben Atemzug. Ich schwang meine Zunge herum und knallte seinen Schwanz in meinen Mund hinein und wieder heraus. „Verdammt, ich komme bald. Weiter so.“ Ich lauschte weiterhin ihrem Knurren und Stöhnen. Als ich merkte, dass du kommst, zog ich mich zurück. „Verdammt, noch ein Treffer, das ist alles.“ Sie schluchzte außer Atem, als sie sich niederließ.
„Ich habe einen besseren Ort, um all das heiße Wasser abzulassen.“ Ich sagte, ich drehte ihm den Rücken zu, bis mein Arsch ihn ansah. Ich spürte, wie seine Hände meinen Hintern hinauf glitten und spürte, wie sich das Bett bewegte, als ich seine Position einnahm. ?Bist du dir da sicher? Ich stöhnte und blickte sie flehend an, dann drückten ihre Hände meinen Arsch fester. Er hob etwas vom Nachttisch auf und dann tropfte eine kalte Flüssigkeit in mein Arschloch.
Sein Finger zeichnete langsam Kreise, bis der Druck in mir begann, ihn zu zwingen. ?Oh ja.? Ich begann langsam, es zurückzuziehen und drückte es dann wieder hinein. ?Schneller.? Er fuhr fort, dann spürte ich, wie ein weiterer Finger in mir arbeitete. „Fick mich jetzt.“ Er zog seine Finger heraus. Dieser Schwanz drückte meinen Arsch und spürte, wie der erste Zentimeter des Stoßes vorbeiging. „Ja, ich will das.“ Es war besser, als ich es mir hätte vorstellen können. Das war das erste Mal mit jemandem, der sich um mich gekümmert hat, und ich fange an, das Gefühl zu lieben, wenn sein steinharter Schwanz in mich hinein und heraus geht.
Er war freundlich und bemüht, sicherzustellen, dass es mir gut geht; Das Problem ist, dass es mir nach der ersten Minute nicht gereicht hat. ?Es schlug mich? Ich schrie, als sein elf Zoll langer Schwanz den Boden berührte. Er schlug mich so hart er konnte und ging so weit, dass ich nie wissen würde, dass es Sperma war, bis ich herauskam.
Ich lehnte mich gegen seinen Körper und kroch immer noch außerhalb seines Körpers. „Haben sie dir so auf der Toilette wehgetan?“ Als er das sagte, fuhr er mit seiner Hand über meinen Rücken. „Ist es das, was du jetzt willst, hart zu dir zu sein?“ Er packte mich am Hals und zwang mich, ihn anzusehen. Mein Atem verwandelte sich in Schluchzen, als er meine Lippen auf seine drückte.
?Ja.?
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: Juli 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.