Family beach party veröffentlicht x-ranked episode 5 erneut

0 Aufrufe
0%

Family Beach Party kehrte zu X-Rank Episode 5 zurück.

xnxx neu veröffentlicht von gregorthegrant

Wahre Geschichte, Betrug

Angaben des Autors

Geschlecht: männlich Alter: keine Lage: keine

Beförderung:

Fortsetzung von Family Beach Party X Rated

Jetzt Family Beach Party Zurück in X-Ranked Episode 5. Wiederveröffentlicht

Ich duschte und rasierte mich, bevor ich zu Sandra und in mein Schlafzimmer zurückkehrte, um mich für den Tag anzuziehen.

Es würde ein weiterer heißer und trockener Tag werden, also beschloss ich, Jockey-Unterwäsche, Jeansshorts, ein weißes T-Shirt und Sandalen zu tragen.

Ich verließ unser Schlafzimmer und ging den Flur hinunter in die Küche.

Sobald ich die Küche betrat, roch ich nach köstlichem Kaffee, Speck und Eiern.

Sandra stand im Bikinioberteil, knappen weißen Shorts und Sandaletten vor dem Herd.

Am Tisch trugen meine Söhne Matt und Chuck Turnhosen, enge weiße T-Shirts und Sandalen.

Len und Steve trugen Jeansshorts, ein weißes Hemd und Sandalen.

Das Frühstück war großartig.

Ich habe alles auf meinem Teller gegessen.

Aus irgendeinem Grund war ich wirklich hungrig.

Die Kinder aßen auch alles auf ihrem Teller.

Als wir mit dem Essen fertig waren, half ich Sandra, das Geschirr und die Küche zu säubern.

Ich bedeckte den Rucksack mit Plastik und legte einige kalte Eisbeutel hinein.

Sandra hatte Sandwiches und Kartoffelsalat gemacht.

Ich packte Sandwiches, Kartoffelsalat und kalte Getränke in meinen Rucksack, legte mir eins auf die Schulter und machte mich bereit für ein Rückenschwimmen.

Wir sechs, Sandra, ich, Matt, Chuck, Steve und Len, traten in die strahlende Sonne hinaus und schlossen die Tür hinter uns.

Ich zeigte den Weg und beschloss, in die gleiche Richtung zu gehen, in die ich am Tag zuvor gegangen war.

Wir gingen eine gute Stunde spazieren, bevor wir uns entschieden, uns hinzusetzen und zu Mittag zu essen.

Es war heiß, also schlug ich vor, unter einem der großen Bäume Schatten zu suchen.

?Dies ist schön.?

Ich sagte.

?Wunderschöne Landschaft, schöner kühler Schatten.?

Ich wusste, dass meine beiden Söhne, Matt und Chuck, nach dem Footballspiel zuvor harten Sex mit ihrer Mutter, meiner Frau, hatten.

Es begann mit einer Reihe von Unfällen und endete mit Chucks 7-Zoll-Schwanz in meiner Frau, dem Mund seiner Mutter und Matts Schwanzspitze in der Muschi seiner Mutter.

Ich weiß, dass alles mit einem Unfall begann, aber als sie einmal anfingen, hörten sie nicht auf.

Chuck hatte seinen ganzen 7-Zoll-Schwanz immer wieder in den Hals seiner Mutter geschoben, bis er seine Ladung traf.

Mutter von Bruder Matt, bis er auch kommt?

s bin und arschloch ficken war vorbei.

Sandra wich weder zurück noch versuchte sie zu fliehen.

Stattdessen hatte Sandra mich ganz vergessen und stöhnte wie zwei kleine Huren.

Matt und Chuck hatten sie Schlampe, Schlampe, wütende Schlampe genannt, und sie stöhnte noch mehr.

Ihre Stimme war wie Lust, sie schrie meinen Sohn an, sie mehr zu ficken.

Mir wurde beim Zuschauen so heiß, dass ich meine Shorts auszog, mein Top auszog und den größten Orgasmus hatte, den ich seit langem hatte.

Sandra und die Kinder haben sich umgezogen, sie sind in die Stadt gefahren.

Ich war auf einem Spaziergang, der mit Hinlegen und Einschlafen endete.

Ich erinnerte mich an Sandras seltsamsten Traum, in einem Fitnessstudio von einer großen Gruppe großer, muskulöser, extrem gut bestückter schwarzer Männer gangbanged zu werden.

Das war nicht die halbe Miete.

Ich hätte schwören können, dass ich gestern Abend nicht gesehen habe, wie Steve und Len meine Frau ficken und dass Matts dicker 7-Zoll-Schwanz in meine Kehle geschoben wurde, während Matts Bruder Chuck meinen Arsch knallte.

Trotzdem muss es ein Traum gewesen sein.

Es muss nur ein Traum gewesen sein, aber er war so lebendig.

Ich hatte diesen komischen Geschmack, als ich heute Morgen aufwachte und mein Arsch schmerzte.

Morgens mit einem salzigen, moschusartigen Geschmack im Mund und Schmerzen im Hintern aufzuwachen, war nicht ungewöhnlich.

Ich wache seit Jahren jeden Morgen mit einem Geschmack im Mund, einem wunden Arsch und einer großen Scheiße auf.

Ich erinnere mich an den ersten Morgen, an dem ich mit Geschmack im Mund und einem wunden Arschloch aufwachte, das dicke weiße Scheiße kackte.

Es war der Morgen, nachdem Sandra mir heiße Schokolade gegeben hatte, um mir beim Einschlafen zu helfen.

Mein ganzes Leben lang hatte ich große Probleme beim Einschlafen.

In unserer Hochzeitsnacht machte Sandra die heiße Schokolade, nachdem wir uns zum ersten Mal geliebt hatten, und ich fiel in einen tiefen Schlaf.

Neun Monate später brachte unsere Sandra unseren ersten Sohn Matt zur Welt.

Ich weiß nicht, warum mir all diese Gedanken durch den Kopf gingen, als Sandra ihren Rucksack auspackte, während ich auf den See starrte.

Sandra öffnete die Sandwiches und Getränke.

Sandra die Kinder und ich aßen Sandwiches, Pommes und tranken unsere Getränke, badeten im See und gingen zurück zur Hütte.

Wir sechs, Sandra, mein Sohn Matt und Chuck sowie ihre beiden neuen Freunde Steve und Len, kehrten in die Kabine zurück.

Zurück in der Hütte startete ich den Grill und kochte Holzkohlesteak und Kartoffeln.

Matt, Chuck, Len, Steve und ich haben alles sauber gemacht und den Abwasch gemacht.

Sandra war bereits in die Kabine gegangen.

Es war schon spät, als die Kinder und ich den Grill abgewaschen und alles aufgeräumt hatten.

Nachdem alles gewaschen und irgendwo verstaut war, gingen die Kinder und ich in die Kabine.

Ich hatte überlegt, die Schokolade nicht zu trinken, aber als Sandra fragte, ob ich meine heiße Schokolade möchte, dachte ich nicht daran, ja zu sagen.

Sandra hatte sich umgezogen und trug ein kurzes tief ausgeschnittenes Sommerkleid.

Ich war überrascht, wie tief ihr Kleid ausgeschnitten war.

Die meisten ihrer großen Brüste waren draußen und der Teil ihrer Brüste in ihrem Kleid wurde hart gegen das enge, transparente Material gedrückt.

Sandra reichte mir eine Tasse heiße Schokolade und ging ins Wohnzimmer.

Sandra, Chuck, Matt, Steve und Len folgten mir ins Wohnzimmer.

Ich saß in dem großen bequemen Stuhl.

Sandra saß in der Mitte des Sofas vor mir.

Matt ging zu dem Sofa, das zu seiner Linken saß, und Chuck setzte sich zu seiner Rechten.

Ich bin überrascht, dass Matts und Chucks neue Freunde Steve und Len nicht auf den anderen beiden Stühlen im Wohnzimmer saßen.

Sechs Leute sprachen über den schönen Wandertag, und ich nahm einen Schluck von meiner heißen Schokolade.

Ich stelle das leere Glas auf den Tisch neben meinem Stuhl und lehne mich zurück.

Ich wurde schläfrig und fing an zu gähnen.

Ich spürte, wie sich meine Augenlider langsam schlossen und öffnete sie wieder.

Als ich meine Augen öffnete, war ich etwas überrascht von dem, was ich sah.

Matt hatte seine Hand unten und hielt den Saum des Kleides seiner Mutter.

Chuck hielt die andere Seite seines kurzen Kleides.

Als Matt und Chuck unten am kurzen Kleid ihrer Mutter festhielten, legte Steve seine Hand fest auf Sandras rechtes Knie und zog sie zu sich, während Len auf der anderen Seite sein anderes Knie zu sich zog.

Genau in diesem Moment zogen Matt und Chuck am Saum ihres kurzen Rocks, der ihr bis zur Taille reichte.

Gleichzeitig hatten Steve und Matt ihre Beine gespreizt.

Was mich wirklich überraschte, war, dass sie kein Höschen trug und ihre Klitoris hart und nass war.

Ich weiß, ich hätte aufstehen und etwas tun sollen, aber was hätte ich getan oder gesagt.

Ich fühlte mich auch an den Stuhl gefesselt und konnte mich nicht bewegen.

Ich spürte, wie sich meine Augenlider wieder schlossen und zwang mich, sie zu öffnen.

Ich blickte auf und sah, wie Sandra ihr Kleid aufknöpfte.

Sandras große Brüste explodierten.

Matt saß seiner Mutter gegenüber und legte beide Hände auf eine ihrer großen Brüste und begann, eine ihrer großen, harten Brüste zu massieren.

Gleichzeitig drehte sich Chuck zu seiner Mutter um, nahm seine andere große Brust in die Hände und begann sie zu massieren.

Chuck sah mich an und zog sein enges Shirt bis zu seinem muskulösen, glatten, haarlosen Bauch hoch, wodurch seine muskulöse Brust freigelegt wurde, dann zog er es sich über den Kopf und warf es auf den Boden.

Andererseits warf Matt sein Hemd auf den Boden.

Immer noch vor Sandra auf dem Boden sitzend, hatten sowohl Steve als auch Len ihre T-Shirts ausgezogen, ihre Jeansshorts aufgeknöpft und sie über ihre muskulösen Beine gezogen.

Wieder einmal spürte ich, wie sich meine Augen schlossen und ich muss wieder eingeschlafen sein.

Ich weiß nicht, wie lange ich geschlafen habe, aber während ich mich bewegte.

Ich öffnete meine Augen und konnte den Boden verschwommen sehen und wusste, dass ich auf starken Schultern saß.

Ich wurde den Flur hinunter zu Sandras Zimmer und in mein Schlafzimmer geführt.

Ich schaffte es, meine Augen zu öffnen und fühlte, wie ich von meinen starken Schultern gezogen wurde und auf mein Bett fiel.

Ich spürte das Bett unter mir, als sich meine Augenlider schlossen und ich einschlief.

Dann öffnete ich meine Augen wieder und spürte, wie sich meine Beine streckten und über meinen Kopf geschoben wurden, bis meine Füße auf beiden Seiten meines Körpers wackelten.

Jemand war hinter meinem Kopf, zog meinen Kopf zurück und öffnete gewaltsam meinen Mund.

Etwas drückte meinen Mund weit auf, über meine Zunge und meine Kehle hinunter.

Da wurde mir klar, dass ich einen Schwanz in meinem Mund hatte und riesige Eier auf meine Nase schlug, als er seinen ganzen Schwanz in meine Kehle trieb.

Ich hob meinen Kopf und spürte plötzlich diesen Strom von Lust, der meinen ganzen Körper erfüllte, und hörte Chucks Stimme.

?

Verdammt, ich liebe es, diesen losen Schwanz zu schlucken, Mami.

Der verdammte Idiot weiß nicht einmal, dass ich nicht sein Sohn bin.

Verdammt dieser Idiot.

Chuck stöhnte und drückte seinen dicken, langen, dunklen Schwanz in meine Kehle.

Ich fühlte, wie der Typ meinen großen Schwanzkopf zurück in mein Arschloch drückte und meine gespreizten Beine wieder auf mich drückte.

Plötzlich kam sein Schwanz in mein Arschloch.

Ich hörte mich um Chucks dicken Schwanz herum stöhnen.

Ich blickte auf und sah, wie mein Sohn Matt seinen großen Schwanz immer tiefer in meinen Arsch schob.

Ich wollte schreien.

„Verpiss dich, mein Sohn.

Schiebe diesen großen Schwanz hart in meinen Arsch.

Es war unglaublich, wie meine Söhne ihre großen Schwänze von beiden Seiten in meinen Mund und meinen Arsch rammten.

„Nimm meinen Schwanz in deine Kehle, Schlampe.“

Ich hörte Steve neben mir stöhnen.

Ich sah aus den Augenwinkeln und sah, dass der Mund meiner Frau weit geöffnet war und Steve ihre ganzen Schwanzkugeln schluckte, die auf ihrer Unterlippe ruhten.

Der Typ hält dich für Chuck, deinen Dad.

Als ich dich das erste Mal mit deinem besten Freund sah, wusste ich, dass Antonio dein Vater ist.

Ich hörte auch Len stöhnen.

?Fick deine Fotze heiße Schlampe wie immer.

Noch dümmer ist es zu glauben, dass der Mann Matts Vater ist.

Jeder kann die schwarze Seite von Matt sehen und weder deine Mutter noch dein Vater sind schwarz.

„Ich bin eine Hündin, die kommt.

Schluck meine, Spermaschlampe.?

Ich hörte Steve stöhnen.

Ich schaute und sah, dass die Kehle meiner Frau breiter wurde.

Ich beobachtete, wie Steve seinen Schwanz aus seinem Mund zog und sah, wie ein dickes, weißes Sperma über sein ganzes Gesicht spritzte.

Ich sah, wie Lens muskulöse Arschbacken auf und ab pumpten, und ich wusste, dass er die harte Fotze meiner Frau knallte.

„Fick mich Gestüt, fick meinen Arsch.

Ach ja Züchter.

Ich fühlte, wie Steve seinen großen Schwanz in meine Kehle drückte und nicht zog.

Ich konnte nicht atmen und versuchte, Steve zu schubsen, damit er seinen großen Schwanz gerade so weit herauszog, dass ich atmen konnte.

Ich fühlte mich ohnmächtig.

Das nächste, was ich sah, als ich meine Augen öffnete, war, dass ein Laken bis zu meinem Hals hochgezogen wurde und ich mich umsah.

Die Sonne schien durch das Fenster und ich lag allein im Bett.

In meinem Mund war ein salziger Moschusgeschmack, der mir ein amorphes Gähnen entlockte.

Mein Arschloch tat weh und ich merkte, wie sehr ich Schmerzen hatte.

Bereit, mir die Laken abzunehmen, schob ich die Laken zurück, zog meinen Hausmantel an und ging ins Badezimmer.

Wie üblich nahm ich meine Dusche und ging in die Küche.

Sandy saß mit Matt, Chuck, Steve und Len am Küchentisch.

Sie saßen da und redeten darüber, was sie heute tun würden.

?Guten Morgen zusammen.?

Ich sagte hallo.

Ende von Kapitel 5.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.