Jennifer White Fall Nr. 6615368 Bereit Dafür Shoplyftermylf Shoplyfter

0 Aufrufe
0%


Amortisationszeit Teil 4
Freddy kam aus dem Flughafen, die kalifornische Sonne schien ihm ins Gesicht. Okay, was soll Freddy jetzt mit ihm machen, wie wäre es mit einem Auto? Er machte sich auf den Weg zum Parkplatz. Auf dem Parkplatz sah Freddy zu, wie eine Frau Mitte dreißig aus einem roten BMW stieg und ihre Schlüssel in ihren Koffer warf, und Freddy ergriff die Gelegenheit. Er hielt die Zeit an und durchwühlte seinen Koffer und fand die Schlüssel, Freddy dachte daran, ihm etwas anzutun, wollte aber nicht, dass er seine verlorenen Schlüssel bemerkte. Freddy startete die Zeit neu und beobachtete, wie die Dame durch den Flughafen ging, bereit, in das Flugzeug einzusteigen. Freddy sprang in ein Auto und fuhr davon. Freddy hörte seinen Magen knurren und entschied, dass es Zeit war, bei McDonalds zu essen. Freddy ging zur Theke hinüber und sah eine süße Blondine, wahrscheinlich Mitte zwanzig.
?Hallo, wie geht’s,? sagte Freddy in freundlichem Ton.
Die Mädchen grinsten nur leicht und fragten: „Was willst du?“
„Okay? Soll ich 5 doppelte Cheeseburger und einen großen Braten haben?“ antwortete Freddy.
Er reichte Freddy sein Essen, und als er wegging, fragte sie ihre Kollegin: „Wird uns zwischen diesen beiden in einer Stunde das Essen ausgehen?“ hörte dich sagen.
Freddy sah sich um und sah eine übergroße Blondine mit Brille, die scheinbar seinen vierten Hamburger schluckte. Freddy fühlte sich zu ihr hingezogen, also ging sie zu ihm und fragte, ob sie sich setzen könne, und er nickte mitten im Biss. „Ich…Freddy übrigens?“ sagte er und streckte die Hand aus, um ihr die Hand zu schütteln.
?Katie? sagte er, während er ihre Hand hielt. Die beiden fingen an zu hämmern und saßen über eine Stunde lang da und unterhielten sich. Freddy war sich ziemlich sicher, dass er verliebt war, es war ihm nie angenehmer gewesen, mit einem anderen Mädchen als Jamie zu reden, und Freddy begann zu glauben, dass sie ihn auch vögelte. Freddy begann sich zu fragen, ob er ihr von der Fernbedienung erzählen sollte. Wenn er es täte, könnten sie weiterhin Spaß miteinander haben und es könnte eine echte Bindung entstehen, die ihre Beziehung festigen würde. Wenn etwas schief ging, konnte er es steuern, um die Fernbedienung zu vergessen.
Okay, Zeit, Katie, ich muss dir etwas Großartiges sagen.
?Was ist es? Sie fragte.
„Jetzt versuch nicht zu lachen, denn richtig, habe ich eine Fernbedienung, die die Zeit anhalten und mich unsichtbar machen kann? sagte Freddy und beschloss, nicht über die Sache mit der Gedankenkontrolle zu sprechen, weil er dachte, es könnte ihm Angst machen.
Katie kicherte ein wenig, „Okay, du?? In diesem Moment hörte alles auf. Freddy hatte alles eingefroren außer sich selbst und Katie. Katie sah sich überrascht um. Was? spielst Du? das kann nicht sein.? Er rannte zu einem Mann mittleren Alters und fuhr mit einem Finger um sein Auge, um zu sehen, ob er blinzeln würde, und schlug ihm dann ins Gesicht.
„Ich habe dir doch gesagt, dass ich eine Fernbedienung habe, die die Zeit anhalten kann, richtig? sagte Freddy.
„Aber wie hast du das gemacht? Wie hat er das gemacht? Katie stammelte.
„Setz dich einfach hin und ich erkläre es dir“ sagte Freddy ruhig. Freddy fuhr fort, einige der Witze zu erzählen, die sie spielten, wie Jamie die Fernbedienung bekam und wie er die Fernbedienung bekam und nach Kalifornien kam. Während ihrer ganzen Geschichte starrte Katie ihn erstaunt an. ?Also was denkst du? fragte Freddy als er fertig war.
„Ich denke, es ist großartig, aber warum hast du es mir gesagt? “, fragte Kati.
„Und Sie? Sie sind die einzige Person, die ich hier kenne und ich verstehe, dass wir damit eine gute Verbindung haben, wo wir wirklich Spaß haben können?“ antwortete Freddy.
Katie lächelte und sagte: Na, lass uns Spaß haben. Er stand auf und ging zur Tür.
„Warte, diese Schlampe hat eine fette Bemerkung über uns beide gemacht? sagte Freddy und zeigte auf die nette McDonalds-Angestellte. ?Kirsche bereit, Ihre Zeit anzuhalten.?
Katie sah aufgeregt aus: „Zur Hölle, was? Er antwortete. Katie rannte zu dem Mädchen und sah auf das Namensschild, auf dem Kasey stand: „Nun, ich bin Kasey? Katie zieht Kaseys Oberteil aus und enthüllt ein kleines Paar Brüste ohne BH, aber aus Freddys Sicht sind diese kleinen Brüste keine Wendung, die perfekt zu ihrem kleinen Körpertyp passt. „Sind die süß? sagte Katie und zeigte auf ihre Brüste. Katie senkte dann ihre schwarze Hose und enthüllte einen schwarzen Tanga, der schnell ihre Knöchel erreichte. Katie ging dann in die Küche und kam mit drei Jalapenopfeffer zurück, schnitt alle drei in zwei Hälften und fing an, alle sechs Stücke in Kaseys Arsch zu schieben. Katie lachte, als sie zur Eismaschine ging und mit einer Hand die Eiswürfel aufhob und sie einen nach dem anderen zu Kaseys Katze schob, bis die Eiswürfel weg waren. „Das sollte diese Schlampe ein bisschen winden lassen?“ sagte Katie. Katie zog Kasey dann wieder an, nachdem sie zwei Löcher in ihr Hemd gestochen hatte, wodurch ihre winzige Brust freigelegt wurde. Katie ging zurück zu Freddy, „Ist alles vorbei? sagte er mit einem Lächeln im Gesicht.
„Gut gemacht, bist du bereit? sagte Freddy. Katie nickte und Freddy startete die Zeit.
Kasey muss mitten im Lachen aufgehört haben, denn als die Zeit begann, fing Kasey an zu lachen. Dann blieb er plötzlich stehen, sah besorgt aus und versuchte, ins Badezimmer zu rennen. Er kam hinter der Theke hervor und fiel dann zu Boden, sich vor Schmerzen windend. Sie zog ihre Hose und ihren Tanga herunter und kümmerte sich nicht darum, dass sie es mitten im Restaurant tat, während alle sie anstarrten. Ohne viel Mühe zog er weiterhin Eiswürfel und Fische aus seiner Fotze. Nachdem die Eiswürfel herauskamen, ging es ihr an den Arsch. Er öffnete seine Arschbacken und versuchte, den Pfeffer zu entfernen, aber ohne Erfolg. Freddy und Katie brachen lachend zu Boden, während Kasey weiter vor Schmerz schrie, es war zu viel für sie zu sehen, wie diese Schlampe ihren Arsch vor allen berührte. Kasey versuchte, sie herauszuschieben, als ihm klar wurde, dass die Fingertechnik nicht funktionierte. Sein Gesicht rötete sich noch mehr und er verkrampfte sich, als hätte er Probleme beim Scheißen. Dann wurde jede der Jalapeno-Hälften einzeln aus ihrem brennenden Arsch geschoben. Nachdem der letzte Jalapeno herausgekommen war, drängte er weiter, um sicherzustellen, dass sie alle draußen waren. Das ganze Drängeln verursachte einen lauten Furz für jeden, der die Vorstellung abschaltete. Kasey legte ihre Beine und ihren Hintern aus der Show und war völlig ausgelöscht von der ganzen Tortur, nur auf dem Boden liegend.
Genau in diesem Moment ertönte ein lauter Schrei von einem grauhaarigen Mann mittleren Alters, der vermutlich der Manager war. „Kasey, steck deinen Arsch rein?“ Kasey stand auf und ging zu ihm hinüber. Der Manager musterte ihn von oben bis unten mit purem Hass auf seinem Gesicht. „Weißt du, mach dir nicht einmal die Mühe, gefeuert zu werden, verschwinde einfach von hier?“
Freddy und Katie stiegen in Katies Auto und fuhren zurück zu Katies Haus. In dieser Nacht reden sie stundenlang und denken über alles nach, was sie tun können, bis sie sich schließlich zusammenrollen und in den Armen des anderen einschlafen.
Am Morgen musste Katie zur Schule und sie dachten, es würde Freddy Spaß machen, zu ihr zu kommen und sie zu beobachten, und vielleicht hätten sie etwas mehr Zeit, um den Spaß zu unterbrechen. Als sie die Schule betraten, hörte Freddy einen Ruf in seine Richtung kommen: „Hey, was machst du mit Shamu Fat Bastard? Katie errötete und Freddy drehte sich um, um zu sehen, wer das gesagt hatte. Er war ein großer, muskulöser Junge mit schwarzen Haaren und einem Gesicht, auf das Brad Pitt eifersüchtig sein würde. Um ihren Arm trug sie eine Blondine, die eine Sonnenbrille trug, höchstwahrscheinlich mit falschen Brüsten.
Freddy drehte sich zu Katie um und fragte: „Wer ist das, lass mich raten, die Footballmannschaften beginnen Quarterback und Cheerleader?“
„Nein, eigentlich sind die Athleten hier ziemlich gut, das?“ Jake Broderick, der schöne junge reiche Junge/Model/Drecksack, und Missy Peaks, die verwöhnte Göre/Abschlussball und Homecoming-Queen/Bitch.
Freddy beschloss, es nicht zu nehmen, ging auf sie beide zu und sagte: „Das ist jetzt nicht sehr nett, warum musst du so ein Idiot sein?“ sagte.
„Was hast du zu mir gesagt, du Sack Scheiße? schrie er, als sich eine Ader aus seiner Stirn zu wölben begann.
„Ich glaube, das hat aufgehört, ein Drecksack zu sein“, sagte er. antwortete Freddy ruhig.
„Oh, trete dir in den Arsch, Jake,“ Spucke Missy
„Bitte sagen Sie Ihrer Hure, sie soll die Klappe halten?“ Freddy sagte es zurück. Deshalb hielt Jake seine Faust ein paar Zentimeter von Freddys Gesicht entfernt, als die Zeit stehen blieb. Freddy lachte, okay, jetzt der Spaß. Freddy drehte Jakes Faust so, dass er ein paar Zentimeter von seiner eigenen Nase entfernt war, dann zog er Jakes Hose herunter und enthüllte einen ziemlich guten Schwanz, manche Leute hatten einfach das ganze Glück, er war sauer, dass Freddy ihn hart getreten hatte. ?Jetzt für dich? sagte Freddy und wandte sich an Missy. Wahrscheinlich schnappte er sich die 300-Dollar-Sonnenbrille und schmetterte sie zu Boden. Dann knöpfte er sein Hemd auf und enthüllte perfekt, was mindestens doppelt hätte sein sollen. Dann kam eine wunderschöne Jeans mit niedriger Taille, die einen grünen Tanga enthüllte, der zu ihren hübschen Augen passte. Missy zum ersten Mal in ihrer ganzen Pracht zu sehen. Freddy war überrascht, dieses Mädchen war wunderschön, wunderschöne grüne Augen, perfekte Brüste, perfekter Arsch, alles andere war perfekt, möglicherweise das sexyste Mädchen, das Freddy je gesehen hatte. Nun, es ist Zeit für einen Neustart. Die Zeit begann erneut und die Hölle brach los. Jakes Faust traf zweifellos seine Nase, als er von dem Ballschlag außer Atem zu Boden fiel. Missy starrt ihren Freund verwirrt an, bis ihr klar wird, in welcher misslichen Lage sie sich befindet. Sie schrie, als sie versuchte, ihre riesigen Brüste zu bedecken, während sie starrte, wie sie ins Badezimmer rannte, was wahrscheinlich eines der heißesten Dinge überhaupt ist, ihre Brüste hüpften auf und ab, während ihr perfekter Arsch in diesem Tanga rannte.
Katie lachte, dann schlug sie Freddy auf die Schulter. „Ich kann nicht glauben, dass du mich nicht mitgenommen hast?“ sagte sie immer noch lachend.
„Es tut mir leid, das nächste Mal bist du auf jeden Fall bei mir?“ sagte Freddy mit einem Lächeln im Gesicht.
Katie und Freddy gingen in ihr erstes Jahr, aber innerhalb von Minuten wurden beide per Lautsprecherdurchsage ins Büro gerufen. Als sie das Büro des Direktors betraten, sahen sie einen kahlköpfigen alten Mann, der wahrscheinlich der Direktor war, und eine Frau, die Mitte dreißig zu sein schien und grau-schwarze Hosen trug. Als Katie die Frauen sah, sagte Freddy: „Fuck? unter deinem Atem.
„Bitte setzen Sie sich, Sie zwei, ist das Mrs. Broderick? besagtes Prinzip. Freddy war überrascht, dass Jake mit ihm verwandt zu sein schien, obwohl er zu jung war, um seine Mutter zu sein. Sie hatte wunderschönes langes schwarzes Haar, aber ein etwas strenges und freches Gesicht. Er hatte lange Beine und es war etwas schwierig, eine gute Oberweite unter seinem Hosenanzug zu erkennen. „Ich wollte Sie hierher einladen, um über einen kleinen Vorfall zu sprechen, den wir heute früher hatten.“ Das Prinzip ging weiter. ?Können Sie??
„Ich sage euch beiden, dass ich euch fetten Idioten vor Gericht bringen werde, oder? Er unterbrach Mrs. Broderick
„Miss Broderick ist jetzt nicht mehr nötig.“ aber bevor die Schulleitung zu Ende war, war Mrs. Broderick schon aus der Tür.
„Ich schätze, ihr zwei geht besser zurück in den Unterricht.“ Sagte Prinzip in einem traurigen Ton. „Darüber reden wir später.“
„Worum ging es? Als sie das Büro des Direktors verließen, fragte Freddy Katie.
„Meine Freundin Mrs. Regina Broderick, Jakes Mutter/Staatsanwältin, nie verloren/geschieden/ ist die einzige spuckende Schlampe?“ Katie antwortete.
„Ich schätze, wir müssen ihn davon abhalten, uns vor Gericht zu bringen, oder?“ sagte Freddy.
?Aber wie machen wir das? Katie stöhnte. Freddy hob die Fernbedienung und wedelte damit vor seinem Gesicht herum. Ein teuflisches Grinsen erschien auf Katies Gesicht, „Perfekt? er weinte.
Freddy und Katie verbrachten den Rest des Tages ohne die Fernbedienung zu benutzen, um wirklich Spaß zu haben, nur um ein kostenloses Mittagessen und ein paar kleine Streiche zu bekommen. Nach der Schule gingen sie zu Walmart, um ein paar Vorräte zu kaufen, und kehrten zu Katies Haus zurück. Da sie wussten, dass Regina erst spät nach Hause kommen würde, warteten sie bis 9 Uhr und gingen dann zu den Bewohnern von Broderick. Als sie an der Tür ankamen, machte Freddy sie beide mit der Fernbedienung unsichtbar und sie betraten das unverschlossene Haus. Er war ein großer Hauslehrer, ich denke, DA hat seine Vorteile. Als sie niemanden sehen konnten, beschlossen sie, die Schlafzimmer im Obergeschoss zu überprüfen. Sie traten durch die erste Tür ein und sahen das Hauptschlafzimmer. Sie hielten die Zeit an, sodass sich die Tür nicht von selbst zu öffnen schien. Dieses Zimmer war riesig, ein riesiges Bett, ein großer Fernseher, ein riesiger begehbarer Kleiderschrank, aber es gab keine Regina.
?Wo ist er,? “, fragte Kati.
„Ich weiß nicht, aber wir sind im Hurenzimmer, lass uns nach etwas Skandalösem suchen,“ sagte Freddy. Sie sahen sich um und Freddy fand einen großen schwarzen Dildo in seiner Schublade, während Katie eine Augenbinde und einige gefiederte Manschetten fand. „Ist dieses Küken ein Freak? sagt Freddy mit einem Glucksen. Während er kicherte, ließ er die Fernbedienung fallen und veranlasste die Zeit, neu zu starten. Dann kam eine Stimme von der Badezimmertür. „Oh verdammt, warum haben wir nicht in diesem Badezimmer nachgesehen? “, fragte Freddy erstaunt.
„Ich weiß nicht, aber ist es an der Zeit, dass der Spaß beginnt? sagte Katie mit einem vertrauten bösen Grinsen auf ihrem Gesicht. Freddy stoppt wieder die Zeit und Katie sagt: „Halt dich zurück, kann ich dieses Schloss öffnen?“ sagt.
Freddy legt dann den Schalter um: „Das ist sein eigenes Badezimmer, warum sollte es verschlossen sein?“ Katie grunzte, als sie ins Badezimmer stürmte. Miss Regina Broderick saß auf der Toilette, die Hose um die Knöchel gewickelt. Sein Gesicht war ein wenig rot und sein Mund stand offen. „Glaubst du, er scheißt drauf? fragte Freddy mit einem Lächeln.
„Ich weiß nicht, sollen wir nachsehen? »Als Katie Regina gesagt hat, sie solle im Badezimmer nachsehen«, sagte sie. Diese Aktion führte dazu, dass Regina mit dem Gesicht nach unten zu Boden fiel. ?Hoppla,? sagte Katie und schaute auf die Schüssel. ?Nichts leer, nur ein bisschen Pipi? Katie ist ein wenig enttäuscht auf dem Weg zurück zu Freddy. ?Ist es ekelhaft? rief Katie.
?Was,? “, fragte Freddie. Katie zeigte nur auf Regina. Freddy sah zu, Regina war gefallen, sodass ihr Hintern in der Luft war und ein drei Zoll großes Stück Abschaum an ihrem Arschloch hing. „Haha, wir haben sie mitten in der Scheiße erwischt?“ sagte Freddy.
„Nicht so hoch und stark, bist du jetzt Schlampe mit den Idioten, die aus deinem Arsch hängen? sagte Katie und machte ein Foto von der versauten Staatsanwältin.
„Lass ihn gehen. Ich habe einen Plan. Lass uns seinen Sohn finden.“ sagte Freddy, als er das Zimmer verließ.
„Ich mag das, was ist der Plan? Katie rief nach ihm.
„Katie, komm schnell rüber, ich glaube wir haben den Jackpot geknackt?“ Freddy rief ihm zu.
?Warum? fragte Katie, als sie den Raum betrat. Katie keuchte bei dem, was sie sah; Jake und Missy hatten Spaß im Doggystyle. Beide Leichen glühten vor Schweiß, und das Sahnehäubchen auf ihnen war Jake, dem die Augen verbunden waren.
Freddy lachte und sagte: „Ich denke, Augenbinden liegen in der Familie, und danke, Brodericks, dass du es so einfach gemacht hast.“ Freddy ging zu Jake und Missy und sagte: „Okay, hier ist der Plan, Missy in diesem kleinen Doggystyle-Spaß durch Regina zu ersetzen. Wird das die dringend benötigte Mutter-Sohn-Bindung schaffen? Als würde Missy in den Arsch schlagen.
?haha, sie sollten uns wirklich danken,? Katie lachte.
Als Freddy und Katie in Reginas Zimmer zurückkehrten, stellten sie fest, dass Regina zuerst immer noch von Angesicht zu Angesicht auf dem Boden lag.
„Verdammt, ich habe vergessen, dass du die Müllkippe hast?“ sagte Freddy.
„Aber das macht alles so viel besser, oder?“ sagte Katie.
„Aber wenn er darauf scheißt, werden sie das Zitat über das Zitat streichen, ? sagte Freddy. „Das funktioniert nur, wenn er mit dem Scheißen fertig ist, bevor er mit dem Scheißen fertig ist.“
?Lass uns gehen,? sagt Katie, als sie Regina zurück in die Toilette bringt. Sie begannen mit der Zeit und folgten ihr. Katie nahm die Kamera heraus und begann mit der Aufnahme. Regina verzog weiterhin das Gesicht und machte verschiedene Gesichter. Sein Gesicht errötete noch mehr, als er begann, mit den Füßen auf den Boden zu stampfen.
?Das dauert zu lange? Freddy erzählte Katie. Genau in diesem Moment war ein Plop-Geräusch zu hören. ?Okay, dann los,? sagte Freddy, als er dabei war, die Zeit anzuhalten.
„Nein, warte, er geht noch?“ sagte Katie und versuchte nicht zu lachen.
„Scheiß drauf,?“ sagte Freddy, als er die Zeit anhielt. Er fing Regina auf und brachte sie in das Zimmer ihres Sohnes, wo glücklicherweise Jake und Missy in derselben Lage waren. Sie nahmen Missy und warfen sie auf den Boden. Dann stellten sie Regina mit dem Schwanz ihres Sohnes auf. „Warte, wie dreckig ist diese Schlampe? sagte Freddy
?Benutze das? sagte Katie, hob Missys grünen Tanga auf und warf ihn Freddy zu. Freddy wischte die schöne und starke Regina Broderick ab und schob den Schwanz ihres Sohnes in ihren Arsch.
„Es wird sich wirklich schlecht anfühlen, wenn du dich in einem Moment herausdrückst und im nächsten etwas stecken bleibt, richtig? sagte Katie
„Ganz zu schweigen davon, dass der Hahn seines Sohnes stecken geblieben ist? Freddy lachte. Freddy ging, kam dann mit Reginas Handschellen und Klebeband zurück. Er manipulierte die Handschellen, sodass Regina sich nicht aus dieser Position bewegen konnte. Freddy zog dann Reginas Top aus und ließ sie komplett nackt. Freddy starrte auf ihre perfekt gebräunte Brust. Sie waren wahrscheinlich etwa mittlere C-Körbchen.
Katie beobachtete, wie Freddys Augen auf Reginas Brust klebten. ?Nicht mehr so ​​perfekt? Katie wischte den mit Scheiße bedeckten Tanga von Reginas Brust und hinterließ einen braunen Fleck auf ihren Brüsten.
Freddy lachte und sagte: „Ich denke nicht.“ Auf dem Weg, Reginas Mund zu verkleben.
?Warten,? „Katie nahm den mit Scheiße bedeckten Tanga und steckte ihn Regina in den Mund“, sagte Katie.
Freddy lachte und klebte sich das Klebeband über den Mund.
„Was soll ich jetzt mit dir machen? sagte Katie und trat Missy in die Brust.
?Ich habe eine Idee,? sagte Freddy, ich habe das auf dem Weg zu Jakes Zimmer gesehen. Er hob Missy auf, floh mit ihr und öffnete die Tür zwischen Reginas und Jakes Zimmer. Darin befand sich Jakes 13-jähriger Bruder Tommy, der masturbierte.
„Freddy, denkst du nicht, dass das ein bisschen falsch ist, also ist er erst 13, richtig? sagte Katie.
„Das Schlimmste ist die Mutter-Sohn-Bindung und vertrau mir, ich glaube nicht, dass der Junge ein Problem damit haben wird, er hat sie wahrscheinlich beim Sex gewichst?“ erklärte Freddy.
?Ich glaube, Du hast recht? sagte Katie, hob Missy hoch und warf sie auf allen Vieren aufs Bett. Dann nahmen sie Tommy und platzierten sein Gerät, das viel kleiner als seine Geschwister ist, aber immer noch beeindruckend für einen 13-jährigen Jungen, in Missys durchnässte Fotze, und für den letzten Schliff verbanden sie Regina die Augen und legten es auf Missy.
„Okay, bist du bereit, die Zeit zu starten und zuzusehen, wie die Apokalypse hereinbricht? “, fragte Freddie.
?Warte, muss ich Kameras in beiden Räumen installieren? «, sagte Katie und nahm eine letzte Einstellung an der Kamera vor. „Okay, fertig?“ Sie betraten beide Jakes Schlafzimmer, um zuzusehen, und Freddy drückte den Startknopf.
Sein Stöhnen erfüllte den Raum, Jake trieb seinen Schwanz weiter und dachte, es wäre Missys Katze, nicht hell, denke ich. Reginas Augen weiteten sich entsetzt, als der Schmerz in ihrem Arsch fast unerträglich war. Reginas gedämpfte Schreie klangen nur noch wie Stöhnen, was Jake noch mehr versteifen ließ. Regina konnte ihren Kopf drehen, um zu sehen, wer sie gefickt hatte. Seine Augen waren unbezahlbar, als er erkannte, dass es sein Sohn war. Regina hatte Schwierigkeiten, sich zu bewegen, aber die Handschellen erfüllten ihre Aufgabe, alles, was sie tun musste, war, sie zurück zu ihrem Sohn zu schieben. Dies gab Jake das Gefühl, dass er härter wollte, also verprügelte er seine Mutter und fing an, an ihren Haaren zu ziehen. Das war einer der intensivsten Ficks, die Freddy oder Katie je gesehen hatten.
„Fick mich mehr du Schlampe“ rief Jake. Dadurch wurde Reginas Kampf mit den Handschellen noch schwieriger, was den Wunsch ihres Sohnes nur erfüllte. „Warte, was ist das für ein Geruch? sagte Jake. Freddy und Katie konnten es auch riechen; Es roch nach Scheiße, weil es nach Scheiße war. Anscheinend war Regina auf der Toilette noch nicht fertig. Eine braune Flüssigkeit sickerte aus den Seiten des Arschlochs. „Oh, fick mich? Ich bin fast fertig,?“ rief Jake. Jake schlug seine Mutter so hart er konnte. Regina stöhnte vor Schmerz, als Jake endlich seine Ladung auf den Arsch ihrer Mutter knallte und auf ihr zusammenbrach. „Das war der beste Sex aller Zeiten, du hast wirklich den Freak rausgeholt, weil du ihn heute zurück geküsst hast. Jake zog langsam am Schwanz seiner Mutter, die immer noch leise stöhnte. Als Jakes Hahn aus seiner Mutter kam, waren alle Eingeweide über seinem Sohn. ?Was zum Teufel? Jake schrie, Reginas Eingeweide sprudelten überall hin. Jake löste die Augenbinde. Zum ersten Mal diesen Scheiß überall gesehen? Verdammt, ist das ekelhaft? Er schrie, als er Reginas Arsch extrem hart schlug. Dann blickte er auf und sah das Gesicht seiner Mutter. „Verdammte Mama, machst du Witze, du Schlampe, was ist los mit dir, du ekelhafter Perverser? Jake schrie, als er ins Badezimmer rannte und seine Mutter mit Scheiße bedeckt zurückließ. Regina sah als Freddy über ihre Schulter
Oh Regina, du krankes kleines Mädchen, du bringst deinen Sohn dazu, dich zu ficken, das ist nicht gut. Jetzt, wo ich das alles aufgezeichnet habe, schlage ich vor, dass Sie mir zuhören, wenn Sie nicht möchten, dass dieses Video Ihres ekelhaften Fetischs die Öffentlichkeit erreicht. Du wirst den Fall gegen Freddy und Katie fallen lassen und es ist mir egal, was du sonst noch machst, du hast ein gutes Leben, Schlampe.
Notiz Hey Regina rate mal was du gerade mit deinem Sohn gefickt hast Haha.
Beste Grüße, ein paar fette Idioten
Regina las die Notiz und ihr Gesicht wurde weiß, sie sah sich um, sah aber niemanden.
Als die Zeit im anderen Raum wieder anlief, fand Tommy sie hinter Missys perfektem Hintern. „Oh, wie pervers bin ich mit der Augenbinde dran?“ sagte Missi. Tommy griff mit einer Hand nach Missys großer Brust und steckte mit der anderen seinen Daumen in ihren Arsch. „Oh, ich dachte, du magst keinen Arsch, na und? Sei nicht schüchtern, schiebe mehr rein, oder? Missy stöhnte. Da waren ein Daumen und drei Finger, als Tommy seine Ladung tief auf Missys Katze schlug. „Ab jetzt musst du an meinem Arschloch spielen, war toll, oder?“ sagte Missi. Missy drehte sich um und nahm ihre Augenbinde ab. „Tommy, du kranker kleiner Perverser?“ sagte Missy, als sie Tommy in die Brust schlug und aus dem Zimmer rannte. Tommy lächelte nur, als er seine Brust rieb, es war der beste Tag seines Lebens.
Am nächsten Tag war Regina dann wieder in der Schule und zog Freddy und Katie mit laufendem Fernseher in ein leeres Klassenzimmer. „Okay ihr kleinen Bastarde, könnt ihr mir das Video geben?
„Auch Ihnen einen guten Morgen, Miss Broderick?“ sagte Katie
„Gib mir jetzt das Video? Ich spiele keine Spiele?“ sagte Regina.
„Freddy, denkst du wirklich, dass das ein kluger Schachzug für Mrs. Broderick ist? “, fragte Kati.
„Nein, ich weiß es wirklich nicht? antwortete Freddy in einem realistischen Ton.
„Ich bin froh, dass du gewonnen hast, ich verklage dich nicht, kann ich das Video jetzt haben? “, fragte Regina mit panischer Stimme.
„Weißt du, ich glaube, ich hebe das für die Versicherung auf?“ sagte Freddy.
„Du kannst jetzt gehen du kleiner Bastard und sorg dafür, dass du es abwischst.“ Katie winkte Regina zu gehen. Reginas Gesicht wurde rot, und als sie sich umdrehte, um wegzugehen, schlug Freddy ihr hart auf den Hintern. Regina drehte sich um, als wollte sie etwas sagen, überlegte es sich aber anders und ging.
Genau in diesem Moment wandte sich das Fernsehen einer Werbung für die Olympischen Spiele 2012 in London zu. In Freddys Kopf ging eine Glühbirne an. „Hey Katie, bist du bereit für ein lustiges Abenteuer in London?
Katies Augen huschten zum Fernseher und sie verstand genau, was sie meinte. sagte er aufgeregt. ?Warte kurz,? sagte Katie, während sie eine Minute am Computer saß. ?Okay, erledigt,? sagte er und drehte sich zu Freddy um.
?Was hast du getan,? “, fragte Freddie.
? Da wir uns trennen, konnte ich diese tollen Videos und Bilder nicht für mich behalten, ich hätte sie an jedes Telefon und jede E-Mail schicken können, richtig? antwortete Kate.
?Jeder,? fragte Freddy überrascht.
?Jeder,? Katie antwortete mit diesem bösen Ausdruck auf ihrem Gesicht. Freddy und Katie verließen das Klassenzimmer und sahen nur ein paar Schüler, die schockiert und entzückt auf ihre Telefone starrten.
„Oh Mann, wird Regina sauer sein?“ Freddy lachte. Freddy und Katie brachen die Schule ab und gingen zum Flughafen, um Spaß zu haben, um die olympische Zeit anzuhalten.
Hier endet der 4. Teil der Payback Time-Reihe. Wenn Sie Ideen haben, wie es besser sein könnte oder was Sie in zukünftigen Geschichten sehen möchten, lassen Sie mich wissen, was Sie denken. Wenn dies die erste Geschichte in der Serie ist, die Sie gerade lesen, empfehle ich, zurückzugehen und die ersten drei Kapitel zu lesen, sie folgen der gleichen Prämisse, sind aber etwas kürzer.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.