Kylie Rocket Mark Wood Lange Nach Kylie Kommen Newsensation

0 Aufrufe
0%


Ich-ich habe mich entschieden
Die Zeit verging, das Leben wurde halbwegs normal, wir sprachen gelegentlich mit demselben Mann, ohne Scham oder Schuld zu empfinden, er sagte mir, ob oder wann etwas im Haus passieren würde. Ich denke, sie mag diese Art von Aufmerksamkeit, und eines Tages wartete ich vor ihrem Haus, bis ihr Mann zur Arbeit ging, sie wusste es damals nicht, aber ihre Schwiegermutter brachte die Kinder nach Los Angeles. für das wochenende bin ich aus dem bett aufgestanden, sobald ich den motorstart von seinem auto hörte, er bog nicht um die ecke, als ich das haus verließ, meine angespannten hände zitterten, meine atmung wurde sehr angespannt, aber ich war fest entschlossen geh ihm nach. Ich klopfte einmal an die Tür, aber es war so leise, dass ich es nicht einmal hörte, also klingelte ich und als sie öffnete, war alles, was ich sagen konnte, „Hallo“, sie sah schockiert, aber nicht überrascht aus, sie wartete. Ich wusste, dass ich komme, ich wusste nur nicht wann, sie nickte ungläubig, aber gestehe, ich konnte immer noch das Aftershave ihres Mannes riechen, ein Gefühl der Begeisterung überkam mich bis zu dem Punkt, an dem die Haustür nie abgeschlossen wurde, ich Ich wollte nicht, dass die Kinder alles, was ich wollte, vor mir hatte, sie fragte mich so früh, was ich wollte, also ging ich zu ihr und gab ihr einen Kuss, sie stieß mich wütend zurück, also wollte sie mich vielleicht schlagen, also wollte ich packte sie an den Armen und küsste sie dieses Mal noch einmal, aber sie tat es nie, alles, was sie sagte, war, dass ihr Mann jeden Moment zurückkommen könnte, es war falsch und für mich war es wie Treibstoff. noch mehr Grund dort zu sein.
Wir küssen weiterhin ihren Mund mit meiner Zunge und spielen gleichzeitig mit ihrem, ihre Robe wird teilweise von ihnen geöffnet, sodass ich einen teilweisen Blick auf ihre nackten Brüste und wundervollen harten Nippel werfen kann, mit denen ich mit meiner linken Hand spielen konnte . Ich streichelte ihren Arsch, ihren Rücken so sanft und als meine Finger ihre Fotze berührten, die anfing nass zu werden, drückte sie mich zurück und sagte, das sei falsch, ich solle besser mit ihrem Bademantel auf den Boden gehen. Sie bedeckte nur ihre Brust mit ihren Händen in ihrem Höschen, sie war so nervös, dass sie ein wenig zitterte, aber ich nickte mit einem Lächeln, um sie wissen zu lassen, dass es sowieso nicht passieren würde. Während ich die ganze Zeit am Eingang seiner Wohnung war und es mir gut ging, so gut wie jeder andere, aber er wollte, dass wir woanders hingehen, er nahm bereitwillig meine Hand und drehte sich zu mir um. ihr Wohnzimmer, ein schönes großes Sofa war dort, ich war viele Male dort, bevor ich getrunken habe, ich habe mir das Spiel mit ihrem Mann angesehen, aber bevor ich dort ankam, habe ich mir diesen schönen runden Arsch vor mir angesehen , ich konnte nicht anders, und er hielt sie auf, fing an, ihren Hals zu küssen und sie zu streicheln. Ich fing an, sehr langsam herunterzukommen, und gleichzeitig versuchte er, mich aufzuhalten, indem er sein Höschen herunterzog, als ihm klar wurde, was vor sich ging passieren, sagte er, er tat es nicht. Ich fühle mich damit nicht wohl, dieser Teil seines Körpers war nie eine Option in seiner Beziehung, ich flehe ihn an, mich weitermachen zu lassen, was ich tue, ich musste ihm versichern, dass er maximale Lust bekommen würde.
Ehrlich gesagt habe ich es auch nie gemacht, aber sie wusste es auch nicht, also ließ sie mich nach einigem Zögern weiter, ihr schöner, schöner, runder Arsch wartete darauf, aus meinem Mund verwöhnt zu werden, das wollte ich auch unbedingt tun, nach einem Noch ein paar Minuten küsste sie sich mit beiden Händen an die Wand. Ich lehnte mich vor, spreizte ihre Beine für vollen Zugang, teilte auch ihre süßen Arschbacken und sah aus, um sie zu küssen, zu streicheln, sie zu erkunden wie kein anderer, bevor sie etwas sagte. Sie hatte es schon einmal, meine Zunge fing an, um ihren Anus zu laufen, da hörte ich das erste Stöhnen aus ihr heraus, also ging ich weiter und ich konnte fühlen, wie sie es genauso genoss wie ich, ihre Zustimmung ausnutzte, tat ich etwas . Ich wollte es schon immer, so leise mit einem schönen sanften Rhythmus, dass meine Zunge anfing, ihr Arschloch hinunterzuwandern, zu meiner Überraschung ließ es mich etwas intensiver stöhnen, lustig, dieses Mal kam eine Erinnerung an meine Kindheit in diesem Moment zurück, von meinen Cousins Als ich so einen ähnlichen Vorfall mit jemandem hatte, als wir unsere Großeltern nach Hause brachten, spielten alle Kinder und irgendwann trennten wir uns von den anderen, wir waren damals ungefähr 10 Jahre alt, daran kann ich mich nicht erinnern Details darüber, wie es passiert ist oder wie wir heute zu diesem Punkt gekommen sind, alles, woran ich mich sehr gut erinnere, ich habe dein Höschen runtergezogen und wollte meine erste Muschi probieren, jedes Mitglied meiner Familie war in der Nähe, ausnahmsweise habe ich nicht aufgehört, darüber nachzudenken Risiken, es war nur so, dass wir es versucht haben und es nicht bis zum Ende genossen haben.
Zurück in der Wohnung gelang es ihm, mich ins Wohnzimmer zu führen, den Couchtisch beiseite zu schieben, sich auf den Teppich zu setzen, mir geduldig beim Ausziehen zu helfen, ihn zu verspotten, ihm zu sagen, dass wir den Punkt erreicht hatten, an dem es kein Zurück mehr gab, und er sah mir in die Augen Augen mit seinen roten Wangen hatte er nichts zu sagen. Ich stand völlig nackt vor ihr, mit einem meiner härtesten Knochen, an den ich mich erinnern kann, sie fing an, sich ganz sanft ganz sanft festzuhalten und sah mich an, als würde sie um Führung bitten, anscheinend war ihr Mann nicht groß, als er ihr das beibrachte richtige Wege, um ihren Partner aufzuwecken, ich fühlte mich nicht so schlecht, ich mag es, ihr Territorium war er nicht, aber es ging ihm gut, er lernte schnell, ich hielt seinen Kopf und streichelte gleichzeitig sein Haar. , alles, was mein Schwanz kann, mit Uferschlägen in den Mund nehmen, ihn mit einer Hand halten, daran saugen, den Kopf lecken, oh ja …! Wer kann sich beschweren, nach einer Weile lag er langsam auf dem Boden und zog mich herunter und wir standen uns gegenüber, er sagte, er sei bereit, ich sagte noch nicht! sein ganzer Körper war mit einer seidigen Schweißschicht bedeckt, als wäre ich ein kleines Baby von ihnen, er küsste jeden Zentimeter seines Körpers und arbeitete mit meinen Händen, während meine Finger um ihn herum spielten, jetzt sehr heiß und nasse Muschi, er fing an, meinen Kopf nach unten zu drücken und jetzt wollte ich dorthin gehen, sehr ich begann, um ihre mollige Muschi herum zu arbeiten, wie in Zeitlupe, indem ich sie von Zeit zu Zeit sanft auf und ab drückte, sie zitterte, atmete schneller, schwer , außer Kontrolle und konnte nicht anders, als ihren ersten Finger und dann zwei Finger zu fingern, ein sehr lautes Stöhnen, als sie sich wölbte, seine Brust streichelte, mein Mund jeden Tropfen seines Saftes genoss.
Ayy…! Ich werde mit dem Rest der Geschichte zurück sein, darüber zu schreiben hat mich so geil gemacht. Ich werde eine Weile mit meiner Frau beschäftigt sein.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.