Liebe oder lust teil 2.

0 Aufrufe
0%

Liebe oder Lust?

P.2.

(Dieser Teil kam vor P.1 heraus. Ich weiß, es ist komisch, aber Cop).

Diese Geschichte spielt nach meiner Rückkehr aus Frankreich;

ja, nach all den Geschichten von „Austauschreise nach Frankreich“.

Es ist jedoch in erster Linie eine Fortsetzung von „Liebe oder Lust?

P.1′, die mit meiner Abreise nach Frankreich zu einem Austausch endete.

Lesen Sie P.1.

für Kontext oder Beginn der Geschichte, falls nötig, obwohl es in diesem Kapitel keinen Sex gibt, nur eine Einführung (ich weiß jedoch, dass es seltsam ist, aber dieser Teil kam zuerst heraus, ich wollte nur diesen Abschnitt der Geschichte zuerst schreiben,

Also mach dir keine Sorgen, wenn du mein P.1. nicht finden kannst, es wird bald erscheinen!).

Hier beginnt der Spaß, aber ich gebe zu, dass es lange dauert, bis der Spaß beginnt.

Es ist eine wahre Geschichte, und ich schreibe sie sowohl zu meinem Nutzen als auch für die Sexsachen, die Sie gerne lesen, daher wird die Geschichte ziemlich lang und anschaulich.

Ich schreibe es auch für hier, weil ich auch hier gerne Geschichten lese, also hatte ich das Bedürfnis, etwas zurückzugeben.

BITTE BEACHTEN SIE: Ich bin keine Jungfrau wegen dem, was in Frankreich passiert ist, aber Ashley denkt, ich bin eine Jungfrau, und ich bin nicht zu stolz auf die Tortur des französischen Mädchens, also sage ich es ihm nicht (ich bin eine wenig beschämt

von diesem), aber zu Ihrer Information, ich habe sie nicht „betrügt“, weil wir zu der Zeit nicht wirklich „ausgegangen“ waren.

<------------------------>

Ich beschreibe mich zuerst: Ich bin ein 17-jähriger Australier, ich bin relativ groß, genau 1,80 m, langes glattes braunes Haar, das von der Sonne zu Blond gebleicht wurde, und ich bin etwas heller als der Durchschnitt

.

Meistens bleibe ich in Form, indem ich ab und zu ein paar Besorgungen mache, aber ich trainiere nicht viel, also bleibe ich ziemlich schlank.

Ich habe zwei Schwestern, eine Mutter und einen Vater.

<------------------------->

Ich war aus Frankreich zurückgekehrt;

Ich hatte einen großartigen Genesungstag, gefolgt von ein paar Willkommenspartys mit Freunden und ein paar Treffen oder Chill-out-Partys.

Nach einer Weile brachte ich den Mut zusammen, Ashley anzurufen.

Immerhin hatte ich sie nach Frankreich abgesetzt, ohne es ihr zu sagen, und sie schien ziemlich sauer zu sein, aber ich mochte ihre Gesellschaft, und ich könnte jetzt jemanden zum Reden gebrauchen, und das würde mich nicht stören Mal sehen, ob ich könnte

damit anfangen?

Schleudern?

wieder hatten wir diese paar Monate zurück, in denen wir uns nur für eine Make-up-Sitzung trafen;

Einer von ihnen erzielte einen Blowjob, aber wir hatten nie Sex.

Ich rief sie an und war überrascht zu erfahren, dass sie mehr als glücklich war, von mir zu hören und gerne kommen würde.

Dieses Treffen wich jedoch leicht von der typischen Routine ab, die wir damals hatten.

Der Standard wurde organisiert;

Ashley sagte ihren Eltern, dass sie zu Amandas Haus gehen würde (eine Freundin von Ashley, die in meiner Nähe wohnt; Ashley wohnt weit weg), aber tatsächlich würde sie zu mir nach Hause gehen, aber dieses Mal war es nicht fair für eine

Nachmittag oder ein paar Stunden.

Meine Eltern waren über das Wochenende in unserem Strandhaus verreist und eine meiner Schwestern übernachtete bei einer Freundin und die andere verbrachte die meiste Zeit des Wochenendes bei ihrem Freund.

Natürlich würden meine Eltern es nicht gutheißen, wenn meine Schwestern mich so lange allein zu Hause ließen, aber sie würden es nur gutheißen, wenn sie es herausfinden würden.

Ich habe die Zahlen gemacht und herausgefunden, dass ich davon ausgehen konnte, dass das Haus am Samstag ab etwa 15 Uhr für etwa 28 Stunden ganz mir gehören würde: bis 17 Uhr – 20 Uhr am Sonntagabend, was es zu einem perfekten Wochenende machte.

Und bevor Sie fragen, Hauspartys, bei denen die Eltern nicht da sind, sind chaotisch und ich mag sie nicht;

Ich besuchte einen und es kam zu einem Kampf.

Die Bullen kamen und ich musste eine Aussage machen, das Schlimmste war, dass dort Gras war;

Es war wirklich ein Glück, dass meine Eltern nichts von meinen schlechten Taten erfahren haben.

Ich habe kein Gras gemacht, aber wenn sie herausgefunden hätten, dass ich in der Nähe der illegalen Substanz war, wäre ich ein toter Mann gewesen.

Es hat mich ziemlich von der Idee abgebracht, meine eigenen Hauspartys für immer zu veranstalten.

Ich hatte ihr gesagt, was los sei und dass sie gerne bei mir übernachten könne, wenn sie wollte, aber ich würde verstehen, wenn sie nicht wollte oder könne, aber ich machte ihr auch klar, dass sie kommen könne

für einen normalen Sonntagsausflug, wenn sie wollte.

Ich wusste, dass es lang war, aber es konnte nicht schaden, es zu versuchen.

Die Antwort hing auch davon ab, ob sie ihre Eltern aussaugen konnte, indem sie sie bei „Amandas Haus“ schlafen ließ.

Aber ich bekam das Zeichen „alles ist gut“, als sie zurückrief und sagte, ihre Eltern sagten, alles sei in Ordnung, sie sagte ihnen, sie machten „Hausaufgaben“ und es wäre einfacher zu schlafen, weil das Fahren schmerzhaft sei

Zurück zuhause.

Ich habe darüber gelacht.

Wenn ich meinen Eltern erzähle, dass ich für eine „Aufgabe“ bei einem Freund übernachten würde, wäre die erste Frage, die sie stellen würden, „welche Aufgabe?“.

Ich schätze, unterschiedliche Eltern fühlen sich von unterschiedlichen Wörtern angezogen.

Wir hatten geplant, dass Ashley um 16 Uhr ankommt, eine gute Stunde, nachdem das Haus leer war.

Ich war überrascht, dass es so gut geklappt hat;

Schätze, ich habe Ashley nicht so sehr nach Frankreich verärgert, wie ich dachte.

Ich spielte COD (6) auf dem Computer, als es kurz nach 16 Uhr kam.

Ich war gerade gestorben (ein Kill Streak verloren, möchte ich hinzufügen), also eilte ich zur Tür, um sie hereinzulassen.

Ich öffnete die Tür und mein Hund Max rannte wie gewohnt auf seine Matte, aber ich sah Max nicht an;

Ich sah sie an.

Sie stand da in rosa Jogginghosen, mit einem relativ weiten Pullover.

Sie hatte dieses große, breite, einladende Lächeln auf ihrem wunderschönen Gesicht, dessen Anblick ich nie müde werden konnte.

Ich denke, die Welt „hält für einen Moment inne und starrt sie an“, wenn sie lächelt.

Ich wollte sie fest umarmen und küssen, aber sie trug ungewöhnlich viele Taschen und sie fühlten sich schwer an.

Ich ging schnell zu ihr hinüber und nahm ihr die Taschen aus den Händen und nahm die von ihrem Rücken.

„Verdammt, danke, ich bin ungefähr 2 km mit diesen Taschen gelaufen, also sei froh, dass ich sie mitgebracht habe.“

sagte sie und streckte ihre Schultern.

Ich erkannte, was in einem von ihnen war, als ich darin Glasflaschen klirren hörte.

Ich schüttelte ihn, um das Geräusch lauter zu machen, und lächelte Ashley verschmitzt an, die mich unschuldig ansah.

„Amanda dachte, wir könnten durstig sein, also bat sie ihren Bruder, uns ‚Erfrischungen‘ zu kaufen.“

Sagte sie sarkastisch mit der Stimme eines unschuldigen kleinen Mädchens, während sie einen Hündchenblick warf.

Die Tüten habe ich in der Küche auf die Bank gestellt.

Ich sagte Ashley, dass ich in einem großartigen COD-Spiel war und ziemlich gut abschneide, also wollte ich es schnell beenden.

„Nun, ratet mal, was ich Aaron mitgebracht habe…“, sagte sie, griff in eine ihrer anderen Taschen und zog den Laptop ihres Vaters heraus, seinen sehr guten Laptop.

„Lass uns zusammen COD spielen, du Arschloch!“

»

Sie schlug mich, als ich in den Computerraum rannte.

Ich blinzelte langsam.

Ich konnte es nicht glauben.

Sie hat den Laptop ihres Vaters mitgebracht, um mit mir COD zu spielen.

Beeindruckend.

Dieses Wochenende würde wirklich großartig werden!

Ashley liebt COD genauso wie die meisten von uns. Der einzige Grund, warum sie nicht spielt, ist, dass sie sich keinen Computer leisten kann und der Computer ihrer Familie aus Holz ist, also ist er zu beschissen, um COD zu spielen.

Obwohl sie genug gespart hat, um sich selbst einen zu kaufen, sind ihre Eltern wie meine;

sie lassen dich keinen eigenen Computer kaufen, „asozial“ ist das Hauptwort ihrer Entschuldigung.

Ich schaute auf den Tisch und bemerkte, dass sie ihr Ladegerät und ihre Maus hier gelassen hatte, also schnappte ich sie mir und führte sie in den Computerraum, als ich hineinging und sie mein Spiel fortsetzte.

Ich lache, als ich beginne, seinen Laptop anzuschließen.

Sie war wirklich gut in Treffsicherheit und schneller Reichweite, also hat sie sich für meine Scharfschützen-Waffenklasse entschieden, ich bin so ziemlich das Gegenteil;

Ich ziehe es vor, nah und persönlich zu sein, indem ich Blendgranaten in Kombination mit Nahkampf- und Schrotflinten verwende.

Ich konnte sehen, dass sie sehr gut war, besser als ich dachte, und in nur wenigen Minuten eine Siegesserie von 10 Spielen hatte.

Es wurde von einer Camping-Noob-Knolle abgebrochen;

eine billige Kombination, aber wie Ashley gerade bewiesen hat, eine tödliche Kombination.

„Verdammt!“

Sie schrie auf den Bildschirm.

„Noob-Schläuche sind eine Sache, aber Camping UND Noob-Schläuche sind einfach dumm!“

Sie schrie und versuchte, niemanden besonders zu überzeugen.

Es kostete mich all meine Kraft, nicht aus vollem Herzen über diese Szene zu lachen, die sich vor mir abspielte, als ich seinen Laptop mit unserem Netzwerk konfigurierte.

Sie war eine ernsthafte Spielerin, sehr ernsthaft.

Vielleicht ist es gut, dass sie doch keinen eigenen Laptop hat.

Ich beendete die Einrichtung seines Laptops, schnappte mir ein Ersatz-Headset und steckte es ein.

Ich schnappte mir meinen, den ich bereits mit meinem Computer verbunden hatte, und reichte ihn vorsichtig Ashley, weil ich befürchtete, dass ich ihr Spiel stören würde.

Sie zog sie aus und zog sie an.

„Danke Babys!“

»

Sie sagte, ich denke, sie kann ihre Gaming-Emotionen ganz einfach vom Leben trennen, worüber ich froh bin;

Ich will nicht das ganze Wochenende über einen wütenden COD-Süchtigen in meinem Haus haben.

Ich lächelte bei dem Gedanken, mit einem Mädchen COD zu spielen, weil ich wusste, dass ich es gleich tun würde.

Ich setzte das Headset auf und setzte mich Ashley gegenüber an ihren Computer.

Ich schaltete COD ein, sah Ashley an und lächelte.

Ich bereitete mich auf die intensivsten COD-Spiele meines Lebens vor.

Wir haben gute 3 Stunden COD gespielt;

Wir kamen zu dem Schluss, dass wir aufhören würden, nachdem einer von uns eine taktische Atombombe bekommen hatte (Spielende 25 Kill Streak-Belohnung).

Nach viel Teamwork haben wir einen bekommen;

wir waren uns einig, dass es einfacher wäre, ich zu sein, weil sie mich decken und die losen Läufer erschießen könnte, während ich rannte und ihnen nachjagte.

Und dann hielten wir wie vereinbart an.

Wir wurden massiv per Nachnahme vertrieben, meine Stimme schmerzte;

zu viele Schreie auf dem Bildschirm und meine Augen waren quadratisch.

Aber es hat sich gelohnt.

Es war sehr lustig.

Während unseres Spiels haben wir uns, wie Sie sich vorstellen können, sehr aufgeregt.

Ich hatte mein T-Shirt und meine Socken ausgezogen und ließ nur meine Jeans zurück.

Ashley hatte ihren Pullover ausgezogen, gefolgt von ihrer Jeans.

Später zog sie auch ihr T-Shirt aus und spielte eine Weile nur mit BH und Höschen an, eine ziemlich heiße Szene, wenn Sie mich fragen.

Ich meine, stell dir einfach eine extrem heiße Tussi vor, die nur in ihrer Unterwäsche und mit Kopfhörern COD spielt.

Ja, heiß.

Das dauerte jedoch nicht lange, weil ich weiterhin ihre fast nackte obere Hälfte anstarrte, anstatt mich auf das Spiel zu konzentrieren.

Sie gab mir ein paar Chancen, musste aber am Ende eines meiner übergroßen T-Shirts, das ich trage, in den Wäschekorb nebenan ins Bett legen und verdrehte dabei die Augen.

Das letzte Kleidungsstück, das auf den Boden fiel, war, als sie unter ihr T-Shirt griff und ihren BH unter dem Hemd hervorzog und ihn dann auf den Boden fallen ließ.

Während sie das tat, begegnete sie mir nie;

Ich hatte einen lustvollen Blick oder so etwas erwartet, aber das ließ sie nur in ihrem großen T-Shirt und Höschen zurück, das ihre Nacktheit verbarg.

Wir schalteten die Computer aus und standen gestreckt da, wobei mir ihre fast nackte Haut sehr bewusst war.

Sie bückte sich, um ihre abgelegten Klamotten aufzuheben, und ich ging zu ihr hinüber und packte ihren perfekt geformten Hintern, streichelte ihn mit meinen Händen, wobei nur ihr Höschen sie behinderte.

„Sie sollten sich ansehen, wie viel dieser Esel oder dieses Mädchen oder jemand Ideen hat.“

sagte ich frech, als sie sanft meine Hände wegschob.

Hinter ihrem Hintern konnte ich das T-Shirt sehen und ich konnte kaum die Spitzen ihrer Brüste erkennen.

Nach diesem kurzen Moment der Bewunderung setzte sie sich auf und drehte sich zu mir um, sah mir direkt in die Augen.

Sie packte mich am Hals und zog mich in einen Kuss.

Ich packte sie an den Schultern, liebte die Art und Weise, wie unsere Zungen miteinander tanzten;

es war wundervoll.

Meine Hände fanden ihren Weg unter sein Shirt und griffen nach seinem nackten Rücken, während seine in meine Jeans fielen und meinen Hintern packten und ihn schön drückten.

Sie zog ihre Hände aus meiner Jeans und sprang auf mich, ihre Hände schlangen sich um meinen Nacken und meine Schultern, als meine Hände schnell ihre Beine ergriffen, um das Gewicht von meinem Rücken zu nehmen.

Dieser plötzliche Sprung ließ mich leicht das Gleichgewicht verlieren, und ich machte schnell einen Rückwärtsgang und stieß gegen eine Seitenwand, was meinen Rücken verletzte, aber ich dachte zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich an die Schmerzen – die;

Ich dachte eher daran, wie sie meine Schultern fest umklammerte, während sie wild meine Lippen attackierte.

Am Ende wurde ich jedoch müde, ich hatte das Gefühl, meine Arme würden aus ihren Gelenken fallen, ganz zu schweigen davon, dass mein Rücken vom langen Tragen schmerzte, also sagte ich ihm, ich müsse sie fallen lassen und ihr sagen, dass ich es brauche ein

sich ausruhen.

„Das machen wir später.“

Sie zwinkerte mir zu, ließ meine Schultern los, ließ sich fallen und ging davon.

Ich sah ihr sexy Beinpaar an, als sie dahintrottete, dass ich vor nicht einmal zwei Sekunden meine Hände hatte, aber sie mehr berühren wollte.

Ich ging zurück in die Küche, ließ meinen Hals knacken und streckte meine Schultern.

„Nächstes Mal kann sie das tragen und ich werde sie gegen die Wand zwingen.“

Ich lache bei dem Gedanken an ein Mädchen, das fast halb so groß ist wie ich und mich mit meinen haarigen Beinen um ihre Taille geschlungen trägt.

Da erinnerte ich mich, warum ich überhaupt in der Küche war.

„Ashley!“

»

Ich schrie.

„Abendessen machen, willst du etwas?“

»

„Unsinn! Ist mir egal!“

Sie rief zurück, ihre Stimme hallte nach oben, wahrscheinlich, weil sie im Badezimmer war.

Ich entschied mich für das Einfache, da ich kein großer Koch war;

Speck und Eier mit Toast.

Ich hatte gerade angefangen, Speck und Eier zu servieren, als meine Füße über den Boden in Richtung Küche glitten.

„Mhm?

Es riecht gut.

»

sagte sie, als sie den Raum betrat.

Ihr Haar war nass von dem, was ich für die Dusche hielt.

Es machte sie noch sexyer, sie trug weiterhin ihr T-Shirt und ihr Höschen, soweit ich sehen konnte, trug sie auch keinen BH.

Ich wunderte mich nicht sehr lange;

sie konnte offenbar Gedanken lesen.

„Ich habe vergessen, meine Klamotten nach oben zu bringen, aber es war immer noch heiß und ich liebe dieses T-Shirt.“

Sie lächelt.

„Es steht dir auch.“

Ich lächelte.

Ich deutete auf seinen Platz, mit meinem frisch zubereiteten Essen auf dem Tisch davor.

Ich habe es perfekt gekocht und war ziemlich stolz auf meine Arbeit.

Sie setzte sich und ich setzte mich auf die andere Seite und brachte meinen Teller mit.

Sie fragte mich, was in Frankreich passiert sei.

Die normalen Fragen, wie war meine Familie, haben wir uns gut verstanden, was habe ich gemacht usw.

Ich schrieb ihnen zurück und sie schien ein wenig eifersüchtig zu sein, besonders der Teil, in dem ich ihr erzählte, dass ich Gras probiert hatte und wie ich mich so oft betrunken hatte.

„Nun, wir haben hier jede Menge Alkohol.“

Sie zwinkerte.

Ich sagte ihr, vielleicht später, wenn wir schlafen könnten.

Ich folgte meinen Antworten mit einigen meiner eigenen typischen Gesprächsfragen.

Ich fand heraus, dass sie einen Freund hatte, während ich weg war, was mich ein bisschen verärgerte, aber es hielt nicht lange an, weil sie ihn mit mir verglich und er „scheinbar nicht das Gleichgewicht halten konnte“.

Sie sagt.

Sie bemerkte den Sportteil der Zeitung und wir fingen an, über Fußball zu sprechen;

Was habe ich verpasst, was war los, wie hat sich mein Team geschlagen.

Nur eine allgemeine Diskussion.

Nachdem wir fertig waren, nahm ich unsere Teller und brachte sie in die Spülmaschine.

Als ich mich bückte, um die Teller in die Spülmaschine zu stellen, spürte ich, wie Hände sanft auf meinem Gesäß landeten.

„Mmmmm?“

Sie schnurrte: „So ein schönes Gefühl.“

Sie steckte die Spitzen ihrer Hände in meine Jeans und gab ihr ein Gefühl für die Spitze meines Arsches.

Ich füllte den letzten Teller, schloss die Spülmaschine, stand auf und zog ihre Hände weg.

Ich drehte mich um, meine Augen begegneten seinen.

Ich beugte mich hinunter und küsste sie, nur ein tiefer, sanfter Kuss auf die Lippen, aber sie schien ihre Waffen geladen zu haben, als sie meinen Mund mit ihrer Zunge angriff, ihre Hände schlangen sich um meine nackten Schultern.

Ich wollte nichts in der Küche kaputt machen oder damit es aufhört, also legte ich meinen linken Arm unter ihre Beine und hob sie hoch, mein rechter Arm hielt sie hoch und sie schrie überrascht auf.

Ich ging oder rannte den Flur hinunter und die Treppe zu meinem Zimmer hinauf, wobei ich darauf achtete, dass ihre Beine nicht gegen die Seitenwände stießen.

Sie versuchte die ganze Zeit, mich zu küssen, scheiterte aber kläglich.

Ich warf sie aufs Bett und sprang ihr nach.

Diese Streicheleinheit dauerte lange.

Es fühlte sich gut an: ihr warmer Körper neben meinem, die Freiheit, dass meine Hände über sie wandern konnten, unter ihr Shirt, aber vor allem ihr enger Arsch (mein Favorit).

Nach einer Weile fing sie an, meinen Körper zu küssen, beginnend mit meinem Kinn, meinem Nacken, ganz langsam meinem Bauch und meinen Bauch, bis sie meine Jeans erreichte.

Sie machte sich auf den Weg, um den Reißverschluss zu öffnen, und zog sie dann langsam mit meinen Jocks nach unten, wobei mein hartes Glied aus dem Schloss sprang.

Sie zog meine Hose und Jocks bis zu meinen Füßen und warf sie auf den Boden.

Jetzt war das einzige Kleidungsstück, das ich hatte, eine Halskette.

Ich habe herausgefunden, was Ashleys Plan war.

„Ashley, du musst das nicht tun.“

Ich wusste, wie sehr sie Blowjobs hasste.

„Ich möchte, ich möchte … damit du dich gut fühlst.“

Sie antwortete und biss damit in meinen Schwanz, was Wellen der Lust durch meinen Körper schickte;

die Hitze und Feuchtigkeit waren erstaunlich, und die saugende und wirbelnde Zunge war ein zusätzlicher Bonus.

Ich schloss meine Augen;

legte meine Hände hinter meinen Kopf und genoss das Gefühl.

Manchmal berührte mein Schwanz ihre Kehle.

Ich wünschte, das passiert öfter.

Ich legte meine Hände abwechselnd hinter seinen Kopf, führte seinen Kopf sanft über meinen Schwanz, nur um dann wieder hinter meinen Kopf zu gleiten.

Dies dauerte ein paar Minuten, bis sie plötzlich aufhörte, mein Schwanz ihren Mund verließ und auf die kühle Luft traf.

Ich glaube, sie wollte eine Pause.

Ich spürte, wie sich sein Gewicht vom Bett verlagerte und war so tief entspannt, dass ich einfach mit geschlossenen Augen dalag und darauf wartete, dass er zu meinem pochenden Glied zurückkehrte.

Ich muss für ein paar Sekunden eingeschlafen sein, denn als ich auch kam, spürte ich, wie ihr weicher Mund auf meinen Schwanz glitt und die Berührung ihrer Arme auf den oberen Teil meiner beiden Beine … aber dann war ich

merkte, dass etwas anders war.

Sein ganzes Gewicht schien auf mich zu drücken und sein Mund war… anders.

Mein Verdacht wurde bestätigt, als mir klar wurde, dass die Arme, die auf meinen Beinen ruhten, nicht wirklich seine Arme waren, sondern die Schienbeine seiner Beine.

Mein Schwanz war nicht von ihrem Mund verschlungen worden, sondern war in ihre heiße, nasse, dampfende Muschi gerutscht!

Ich war sofort erregt und wollte sie gerade anschreien, aber ein Kuss brachte mich schnell zum Schweigen, ihre jetzt nackten Brüste prallten gegen meine Brust.

Sie muss sich ausgezogen haben, während ich geschlafen habe.

Ihre plötzliche Bewegung ließ meinen Schwanz noch tiefer in ihre Tiefen sinken;

Wellen der Lust fegten durch meinen Körper, ich stöhnte in seinen Mund, als wir uns küssten.

Seine Zunge erforschte meinen Mund und ich seinen.

Meine Hände umfassten fest ihren gebräunten Rücken.

Nach dem Kuss gelang es mir, ein Wort herauszubringen.

„Ich dachte, es wäre in Ordnung, das zu akzeptieren … okay, das für eine … zu tun, aber auch viel später?“

Sagte ich ziemlich verärgert, dass sie sich entschieden hatte, dies zu tun, während ich im Grunde schlief, um einen Streit zu vermeiden.

Ich könnte die Polizei rufen und ihn wegen Vergewaltigung anzeigen.

Ich sollte.

„Ja, gut, ich habe meine Meinung geändert.

Ich denke, wir haben lange genug gewartet, sogar zu lange.

Sie antwortete in neutralem Ton.

„Warum hast du mich nicht einfach gefragt, anstatt mich zufällig zu reiten? Du weißt, dass du gerade jede unserer Jungfräulichkeiten genommen hast. Wenn du nur gefragt hättest, hätte ich ja gesagt.“

sagte ich und war mir immer noch bewusst, dass mein Schwanz tief in ihrer pochenden Muschi steckte.

„Nun, ich kenne dich, Aaron, und ich weiß, dass du total beschissen würdest, wenn ich dich fragen würde, vielleicht hast du ja gesagt, aber erst, nachdem du mich eine Billion Mal gefragt hast, ob ich darüber nachgedacht hätte und ob du der Gute wärst, bla bla bla ..

.also habe ich mich für den Überraschungsangriff entschieden!“

Sie antwortete.

„Es ist einfacher um Vergebung zu bitten als um Erlaubnis.“

Sie zitierte eine Figur aus einem Film, den wir gesehen hatten.

Ich würde es ihr nicht sagen, aber sie hatte Recht.

Ich hätte argumentiert und wäre im Grunde eine Mauer gewesen, mit der ich reden könnte.

Ich hatte einen sehr strengen moralischen Kompass, wenn es um Sex ging, besonders wenn Kirschen knallten;

Ich denke, es ist das erste Mal, das einem am meisten in Erinnerung bleibt und das man mit Feingefühl hinnehmen muss.

All diese Ideale habe ich Ashley an einem Punkt erzählt, weshalb sie wusste, wie sie am besten vorgehen musste, wenn sie, nun ja, Wurzeln schlagen wollte.

Die anderen drei Basen waren grundsätzlich in Ordnung, ohne Beschwerden von mir, aber bei der vierten Base beginne ich, „beschissen“ zu werden.

wie Ashley sagte.

„Alter! Wie kommt es, dass wir das nicht früher gemacht haben! Es fühlt sich so gut an!“

Sie schrie vor Freude auf, die Silbe „Mann“ zog sich hin.

Sie lehnte sich zurück, meine Hände ließen ihren Rücken los;

die Bewegungen ihrer engen Muschi auf meinem Schwanz brachten mich zum Stöhnen.

Sie beugte ihren Kopf so weit sie konnte nach hinten, ihr unordentliches, klammes Haar fiel ihr über den Rücken und legte ihre Hände auf den Rücken, um das Gleichgewicht zu halten.

Meine Hände fanden ihre Hüften und halfen ihr, ruhig zu bleiben.

Sie wiegte ihre Hüften hin und her;

gewöhne dich an das Gefühl meines Schwanzes in ihr, wenn nicht, versuche ihn dazu zu bringen, sich tiefer zu winden.

Sie hatte das Gesicht eines Mädchens, das in absoluter Freude sein würde, aber alles, was sie fühlte, war, dass mein Schwanz im Wesentlichen immer noch in ihr vergraben war.

Sie neigte ihren Kopf wieder nach vorne und stellte Augenkontakt mit mir her.

„Fürs Protokoll, ich glaube, ich habe bei meinem ersten Mal eine perfekte Entscheidung getroffen.“

Sie lächelte mich an.

„Und ich?“

fragte ich leicht anklagend.

„Nun, jetzt ist es zu spät, du wirst mich immer wie deine Kirsche im Kopf haben. Lebenslange Folter.

Sie lachte und ich runzelte die Stirn, aber ich stimmte zu.

„Du hast Recht, manchmal überanalysiere ich Dinge.“

Ich stimmte zu.

„Nur ein bisschen zu viel. Aber das ist es, was ich an dir liebe, Aaron, du bist so selbstlos. Also sollen wir anfangen oder was?? Das Kompliment schien mich gut vergessen zu lassen, was sie vorher getan hat.

„Bluten Mädchen nicht normalerweise zum ersten Mal?“

Bist du okay?“, fragte ich leicht besorgt. Das hatte sie schon gesagt, aber ich hatte es ganz vergessen.

„Ich habe es dir gesagt: Ich habe mir das Jungfernhäutchen gebrochen, als ich von einem Pferd gefallen bin. Wenn du das also meine Jungfräulichkeit nennst, habe ich sie verloren, als ich 12 war.“

Ich lachte, als meine Hände von ihren Seiten zu ihrem Gesäß wanderten, meine Hände gaben ihr einen netten Druck.

Scheiße, so fest.

„Ich habe mir nur Sorgen um dich gemacht.

Das ist alles.

Das ist gut;

dann können wir direkt loslegen!

Sie lächelte mich an, ihre Augen leuchteten vor Verlangen und sie fing an, langsam ihre Hüften auf meinem Bauch hin und her zu schaukeln, meine Hände führten sie.

Die langsame Bewegung machte mich verrückt;

Ich hatte fast das Gefühl, als würde sie mich ärgern, aber ihrem verzerrten Gesicht nach zu urteilen, fühlte sie genauso.

Sie biss sich auf die Lippe, als wollte sie ein Stöhnen unterdrücken, aber es hielt nicht an, als sie anfing, schneller zu werden, langsam schneller wurde, bis sie anfing, eher zu hüpfen als zu hüpfen, zu schwingen, was uns beide unkontrolliert stöhnen ließ.

Auf und ab, auf und ab, ihr Haar hüpfte bei jeder fließenden Bewegung.

Sie fiel, bis fast mein ganzer Schwanz in ihr war, dann hob sie sich, bis die Spitze meines Schwanzes in ihr war, dann fiel sie.

Ich stellte fest, dass sich meine Hüften zu bewegen begonnen hatten, mein Instinkt übernommen hatte und jeder Stoß, der sie traf, nach unten auf meinen Schaft stürzte.

Meine Hände halfen ihr weiterhin auf und ab und packten ihren Arsch so fest sie konnten.

Ich liebte das Gefühl ihres festen Arsches, der mich schlug, als sie nach unten ging.

Ein paar Mal kletterte sie zu hoch und mein Schwanz rutschte aus ihrer Muschi, bevor sie unbeholfen darauf landete.

Wir lachten beide und arbeiteten zusammen, um zurückzukommen, bevor wir den Prozess fortsetzten.

Jedes Mal, wenn dies geschah, kam sie etwas schneller zurück und zielte in eine Linie, bevor sie sich direkt wieder darauf fallen ließ.

Es war ein guter Anblick;

dabei zuzusehen, wie mein Schwanz in ihre Muschi hinein- und herausgleitet.

Ich setzte mich auf und nahm eine ihrer Titten in meinen Mund, meine Hände packten sie von hinten, strichen ihr Haar beiseite und setzten ihre Suche fort, ihr zu helfen, meinen Schwanz zu reiten.

Das Saugen machte sie noch wilder als sie war;

ihr Stöhnen war jetzt ein Schrei.

?Oh mein Gott!

Aaron!

Es ist so gut !

?

Trotz Rückschlägen und Brüchen wusste ich, dass ich nicht länger durchhalten konnte;

es war ein Wunder, dass ich so lange durchgehalten hatte, obwohl es gar nicht so lange war, es fühlte sich einfach lang an.

Ich spürte das Kribbeln in meinen Eiern und den Punkt, an dem es kein Zurück mehr gab.

„Ashley, ich, ich meine, gehe ich?

»

Ich wurde kurz geschnitten.

?

Es ist okay, Baby, ich komme auch, warte nur noch ein bisschen, nur ein bisschen?

Ahhhhh Aaron!

Ich habe so lange auf Frankreich gewartet!?

Sie stöhnte hysterisch, als sie ein letztes Mal in meinen Schwanz eintauchte.

Ihr Orgasmus begann;

Die Wände ihrer Muschi fingen an, sich zusammenzuziehen und wild um meinen Schwanz zu ziehen, was dazu führte, dass ich eine Ladung tief in sie hineinspritzte, Spritze nach Spritze, Ladung nach Ladung.

Ich hatte das Gefühl, es würde nicht enden.

Ich hatte mein Gesicht zwischen ihren Brüsten vergraben, meine Hände hinter ihrem Rücken, ihr Haar darüber drapiert, als ich sie an mich zog und in ihre Brüste stöhnte, wobei ich sie als Schalldämpfer benutzte.

Ich war erschöpft, als ich auf das Bett fiel und sie sanft mit mir zog.

Erst da wurde mir etwas von entscheidender Bedeutung klar.

?Oh mein Gott!

Wir haben kein Kondom benutzt!

Scheisse!

Hast du ein??

„Es ist okay, ich nehme die Pille.“

Sagte sie schnell und ziemlich ungeduldig, als ob sie sagen wollte: „Für wie dumm halten Sie mich?“

Diese Antwort befriedigte mich einigermaßen, als ich mich entspannte und mit ihr in meinen Armen einschlief.

<--------------------->

Ich werde P. 3 machen, wenn ich dafür gute Noten bekomme / es könnte mich stören.

Prost.

P.1 wird bald auch für diejenigen verfügbar sein, die eine Hintergrundgeschichte wünschen.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.