Sex lernen

0 Aufrufe
0%

Mein Erwachen.

ANMERKUNG DES AUTORS: Diese Geschichte ist für Erwachsene und nicht für Minderjährige bestimmt.

Enthält sexuelle Situationen, die Sie anmachen könnten. Denken Sie daran, dass verschiedene Menschen verschiedene Dinge lieben.

Ich war hier im Haus meiner Freundin Mary für ihre Geburtstagsfeier, nicht wo ich wirklich sein wollte, aber ich habe ihr versprochen, dass ich auftauchen würde, also bin ich hier.

Ich versprach mir, lange genug dort zu bleiben, damit sie wusste, dass ich aufgetaucht war, und dann schlüpfte ich zur Tür hinaus und ging nach Hause.

Sie war nicht in der Stimmung für eine Party, die mein Freund vor ein paar Tagen mit mir beendet hatte.

Es war nicht das erste, sondern Nummer sechs, ich hatte Probleme, Freunde zu behalten.

Ich wusste nicht, warum ich ihnen all den Sex gab, den sie wollten, aber nach einer Weile schienen sie alle die gleiche Beschwerde zu haben, Sex mit mir war langweilig.

Mary hatte mir oft gesagt, dass sie mir helfen wollte, aber ich wusste nicht, wie sie es konnte, ich meine, Sex war Sex, du lutschst ihre Schwänze, spreizt dann deine Beine und sie ficken dich und lutschen dann wieder, was sonst war, wie konnte

es ist langweilig für sie.

Es war nicht so, dass ich keinen schönen Körper hatte, meine Brüste waren fest und schön groß, ich war dünn und wie alle Mädchen hatte ich eine Muschi, aber sie benahmen sich alle gleich.

Ein paar Küsse, meine Brüste spüren, meine Muschi reiben, dann auf mich klettern und ein paar Minuten hektisch in meine Muschi rein und raus pumpen, bevor sie wegrollt.

Es war nicht gerade aufregend für mich, aber sie durften mich ficken und meinen Schwanz lutschen lassen.

Ich habe diesem Typen versprochen, dass ich etwas anderes machen würde, ich wusste nicht was, aber ich hatte etwas Freizeit vor mir und dachte, vielleicht wäre eine Kreuzfahrt oder ein Strandurlaub genau das, was ich brauche.

Ich wollte nach Hause und mit der Planung beginnen.

Ich war bereits lange genug geblieben, um zwei Drinks mehr zu trinken, als ich geplant hatte, als ich den Flur hinunterging, um ins Badezimmer zu gehen, traf ich auf einen älteren Mann, den ich nicht kannte.

Anstatt von mir wegzugehen, drehte er sich um und drückte mich gegen die Wand.

Er stellte sich als Johnny vor, als er seinen Körper gegen meinen drückte. Mein erster Eindruck war, dass er etwas Großes in seiner Tasche oder einen großen Schwanz hatte.

Ich überlegte, was es war, als ich spürte, wie seine Hand meinen Rock hochrutschte, Damm hatte viel Mut, mich nicht zu kennen und es hier mitten auf der Party zu tun.

Bevor ich etwas sagen konnte, fühlte ich, wie sich ihre Hand an meiner Innenseite des Oberschenkels entlang bewegte, dann berührte sie plötzlich meine Muschi, rieb sie für ein paar Minuten, dann kamen einige andere Leute den Flur hinunter und entfernten seine Hand.

Ich war schockiert und starrte es nur an, fragte mich, ob ich auf ein Date gehen möchte, ich sagte, nein danke.

Er schenkte mir ein freundliches Lächeln und sagte mir, dass er Spitze wirklich mag, ich war verwirrt, was er meinte, dann gab er mir seine Telefonnummer und ging den Flur hinunter.

Ich stand ein paar Minuten schwer atmend an der Wand, als ich merkte, dass meine Muschi nass war und ich Spitzenhöschen trug.

Ich verbrachte ein paar Minuten damit, darüber nachzudenken, was gerade passiert war, ich war mir nicht sicher, ob es daran lag, dass wir an einem öffentlichen Ort waren oder nur sein plötzlicher Umzug ohne Einladung mich so nass gemacht hatte, auf jeden Fall war es ein bisschen aufregend.

Als ich ihn das nächste Mal sah, stand er an der Tür und sprach mit Marys Ehemann. Ich sah ihn aus der Tür gehen und die Party verlassen.

Fast wollte ich ihm zur Tür hinaus folgen und das Angebot eines Dates annehmen.

Ich tat es nicht und blieb noch eine Stunde auf der Party, bevor ich beschloss, dass es Zeit war zu gehen, aber zuerst blieb ich stehen, um mit dem Mann meiner Freundin zu sprechen.

Ich spielte albern und sagte, ich hätte einen größeren, süßeren Typen herumhängen sehen, und ich wusste nicht, dass ich mich fragte, ob er mir etwas darüber sagen könnte, dass er sagte, ich habe gehört, wie ihn jemand John oder so nannte, aber daran konnte ich mich erinnern

beschrieb es und er wusste sofort, wen ich meine.

Er war eigentlich ein Freund von Mary, nicht ihrer, und alles, was sie über ihn wusste, war, dass er eine Art Profi war, ein Arzt oder so etwas.

Wenn ich mehr wissen wollte, hätte ich mit Mary sprechen sollen, sagte sie mir.

Ich bedankte mich, sagte, dass ich ihn süß finde, deshalb wunderte ich mich und machte mir nicht die Mühe, Mary zu fragen.

Ich ging direkt von der Party nach Hause, sprang unter die Dusche und als das heiße Wasser meinen Körper streichelte, fing ich an, von Johnny zu träumen.

Das nächste, was ich wusste, waren zwei meiner Finger, die in meine Muschi glitten, während die andere Hand meine Brustwarze rieb und berührte.

Der Höhepunkt, der meinen Körper erschütterte, ließ mich fast in die Dusche rutschen.

Ich beruhigte mich, beendete die Dusche und als ich im Bett lag, dachte ich, der Höhepunkt in der Dusche war besser als das, was mein letzter Freund mir je gegeben hat.

In dieser Nacht träumte ich davon und hatte dank dieses Traums und zwei Fingern einen weiteren Höhepunkt.

Am nächsten Morgen ging mir Johnny nicht aus dem Kopf, denn meine Muschi blieb den ganzen Morgen feucht, mitten am Nachmittag beschloss ich, ihn anzurufen, er antwortete beim ersten Klingeln, als ich ihm sagte, ich sei das Mädchen er hatte

traf mich auf der Party, ich war überrascht, dass sie genau wusste, wer ich war, „Ich hoffe, du hast immer noch diese Spitzenhöschen.“

Ich sagte nein, natürlich waren sie nicht nass, ich kam mir wie ein Idiot vor, ihm das zu sagen, ich kannte ihn nicht einmal.

Er sagte: „Ich halte dich fest, zieh sie an.“

Ich sagte ihnen nichts, aber ich legte den Hörer auf und rannte ins Badezimmer, um sie zu holen, legte sie auf und nahm dann den Hörer ab.

„Ich trage sie“, sagte ich schüchtern.

„Okay, jetzt lass mich raten, wie weiß du bist, du hast wahrscheinlich einen passenden Spitzen-BH, der dabei hilft, deine schönen Brüste zu zeigen.“

sagte er zuversichtlich.

Ich murmelte ein Ja und fragte ihn tatsächlich, ob ich es anziehen sollte.

„Im Moment nicht, aber ich möchte, dass du es heute Abend trägst, wenn du zu mir nach Hause kommst. Ich bin sicher, du hast ein schönes Kleid, das sich leicht öffnen lässt. Ich werde um sieben auf dich warten. Komm nicht zu spät, sie gab mir ihre Adresse

Ich habe auf das tote Telefon gestarrt, aber meine Gedanken rasten, welches Kleid ich anziehen würde.

Bevor ich mich für ein Kleid entschied, begann ich mich zu fragen, ob sie sich wirklich daran erinnerte, wer ich war, oder ob sie sich mit jedem Mädchen auf der Party messen konnte.

Ich rief ihn schnell wieder zurück, er meldete sich beim ersten Klingeln.

Ich fragte ihn, ob er sich wirklich daran erinnere, wer ich sei.

„Natürlich ja“, Mädchen im Zimmer, 1,70 Meter, blonde Haare, blaue Augen, 36, 22, 34 und ich würde auf zwanzig raten, und Probleme mit Freunden haben“, jetzt erzähle ich euch ein bisschen was von mir, gefällt mir

Mädchen, die bereit sind, einen Mann zu unterhalten, nicht nur einmal, sondern mehrmals pro Nacht.

Es ist mir egal, ob sie jemanden ficken, der ihn ficken will, wenn sie es mögen, das ist okay für mich.

Jetzt ruf mich nicht an

wieder nur hier um 7. Wieder einmal war das Telefon tot.

Ich war schockiert, er wusste genau, wer ich war, er hatte recht mit meinen Maßen, aber falsch mit meinem Alter, ich war einundzwanzig.

Was das Ficken mit jedem angeht, der mit mir ficken wollte, war es ziemlich nah dran, wer ich war, abzüglich des lustigen Teils.

Ich bückte mich und fühlte mein weißes Spitzenhöschen klatschnass.

Ich hörte auf, an ihn zu denken, und fing an, darüber nachzudenken, welches Kleid ich anziehen würde.

Ich wollte sicherstellen, dass es eine war, die er genehmigte.

Wenn er mir die Wahrheit gesagt hätte, schien es, als hätte ich den Abend damit verbracht, gefickt zu werden.

Ich bin meinen Jungs treu geblieben und habe nie andere Typen gefickt, während ich mit ihnen zusammen war, und ich hatte nie mehr als einmal pro Nacht Sex.

Ich wusste nicht, dass Jungs es mehr als einmal pro Nacht machen können, aber es schien, als könnte Johnny es schaffen.

Warum sollte ein Mädchen jemals einen Mann nur wegen Sex treffen wollen, fragte ich mich, während ich meinen Schrank nach dem perfekten Anzug durchwühlte.

Ich fand das perfekte Ding: ein weißes Stirnband, so einfach an- und auszuziehen, wie er sagte, er wollte, dass ich es trage.

Als ich das Kleid trug, rieb das weiche Material an meinen Brustwarzen und schickte seltsame neue Schauer über meinen Körper.

Ich zog die Krawatte und das Kleid öffnete sich, schön gezogen und es war offen, ich legte meine Schultern zurück und meine Arme nach unten und das Kleid rutschte aus und fiel zu Boden.

Ich nahm das Kleid, legte es aufs Bett und fand meinen weißen Spitzen-BH, den, der zu meinem Höschen passte.

Es war ein trägerloser Regal-BH, der meine Brüste hochdrückte und die Oberseite meiner Brüste und Brustwarzen frei ließ, besser noch, der Druckknopf war vorne.

Es würde so leicht und schnell abgehen wie mein Kleid.

Ich legte ihn neben mein Kleid Ich schaute auf meine Uhr in ein paar Stunden würde ich bei ihm sein um mich ficken zu lassen.

Als ich darüber nachdachte, packte mich ein bisschen Angst im Magen, und ich setzte mich hin und schrieb eine Notiz, in der ich erklärte, wen ich traf und wohin ich ging, nur für den Fall.

Ich fühlte mich auf eine Nacht vorbereitet, in der ich nichts wusste, aber es würde mit Sicherheit eine Abwechslung zu dem sein, was ich immer getan habe.

Ich dachte daran, mein Höschen zu waschen, damit es schön und sauber war.

Er sagte mir, ich solle sie tragen, nachdem ich ihm gesagt hatte, dass sie nass seien, also würde ich sie so tragen, wie sie waren.

Ich zog den BH an und zog dann das Kleid wieder an, dieses Mal, als ich es zuzog, rieb der Stoff wirklich an meinen herausgedrückten Brustwarzen.

Ich war wirklich sexy, meine Nippel standen hervor, normalerweise brauchte mein Freund eine Weile, um sie so zu bekommen, zwei von ihnen kümmerten sich nicht einmal darum, dass sie nur daran interessiert waren, mich zu ficken, und beschwerten sich dann, dass ich langweilig war.

Jetzt hatte der bloße Gedanke an Johnny sie hart und spitz gemacht.

Ich war begeistert und mein BH ließ meine Brüste größer aussehen und meine Brustwarzen stachen hervor.

Damit sie auch mit dem Kleid besser zu sehen waren, was sie, wie ich wusste, zu schätzen wusste.

Ich stieg in mein Auto und fuhr zu der Adresse, die ich mir gemerkt hatte, überzeugt davon, dass er von mir erwartete, dass ich ihm heute Abend die vollständige Kontrolle über mich überlasse.

Ich spürte, wie neue Schauer durch meinen Körper liefen, als ich dachte, ihn mit mir machen zu lassen, was er wollte, warum nicht, ich habe es mit meinen Jungs gemacht, vielleicht wäre es anders gewesen.

Meine Muschi war klatschnass und meine Brustwarzen fühlten sich noch größer an, als ich vor einer alten Eigentumswohnung parkte, die in Eigentumswohnungen umgewandelt worden war.

Mein ganzer Körper schien zu brennen, als ich die Stufen hinaufging und wusste, dass ich diesem Mann alles geben würde, was er wollte.

Als ich den Flur hinunterging, sah ich vier Türen, von denen Johnny mir nicht gesagt hatte, welche Wohnung seine war.

Ich überprüfte die Zeit;

Ich war fünfzehn Minuten zu früh und riskierte, eine Treppe hinaufzugehen und vier Türen zu sehen.

Ich beschloss, an jeder Tür zu horchen und zu sehen, ob ich Johnny hören konnte.

Die ersten beiden an der Vorderseite des Gebäudes waren sehr ruhig und als ich zu den beiden Hintertüren ging, konnte ich jemanden zu meiner Rechten hören, der aufmerksam zuhörte, es war ein Typ, der sich über etwas beschwerte, das anscheinend seine Frau war.

Ich ging zur Tür zu meiner Linken und lauschte, ich konnte jemanden hören, der sich bewegte, aber keine Stimme.

Ich konnte erkennen, dass jemand darin war, ohne zu wissen, ob es Johnnys sein könnte.

Ich klopfte an die Tür.

Ein kleiner alter Mann öffnete die Tür und starrte mich an, seine Augen nie erhoben, um mein Gesicht zu sehen, er starrte direkt auf meine Brust und offensichtlich waren meine Brustwarzen das Zentrum seines Blicks.

Ich fragte ihn, ob er Johnny kenne und welche Wohnung seine sei.

Der alte Mann antwortete mir nicht, sondern starrte weiter auf meine Brust.

„Ich werde sie dir zeigen, wenn du mir sagen kannst, wo ich Johnny finden kann.“

sagte Nummer fünf vor deiner Rechten, ohne die Augen zu bewegen.

Meine Hand bewegte sich, bevor ich überhaupt darüber nachdenken konnte, was ich tat, und ich zog die Krawatte an meinem Anzug.

Ich glaube, wir waren beide schockiert, als das Kleid aufging und meinen BH und mein Höschen zeigte.

Jetzt haben sich seine Augen bewegt, nicht nach oben, um mich anzusehen, sondern nach unten, um auf meine spitzenbedeckte Muschi zu schauen. Ich öffnete meine Beine nicht viel, aber genug, um ihm eine bessere Sicht zu geben.

Ich fühlte mich so geil, ihm meine Brüste und meine Muschi zu zeigen, was ich gestern niemals getan hätte.

Johnny hatte bereits eine seltsame Wirkung auf mich;

es war schrecklich, aber sehr aufregend.

„Scheiße, die hübscheste Muschi, die ich seit Jahren gesehen habe“, kommentierte sie.

Ich stand mit offenem Kleid da und dachte, ich würde es mir gut ansehen.

Er bewegte seine Hand auf mich zu, stoppte dann aber und zog sie zurück, plötzlich sagte ich: „Mach weiter, du kannst es fühlen, wenn du willst.“

Seine Hand spritzte heraus und rieb meine Muschi, nachdem er sie ein paar Minuten lang gerieben hatte, fand sein Daumen meinen Kitzler durch den dünnen Tanga, drückte seinen Daumen darauf und fing an, ihn zu reiben, meine Hüften bewegten sich nach vorne und drückten seinen Daumen fester dagegen, es war schön als ich

es tut ihm leid, als er seine Hand zurückzog.

Ich fühlte mich total schelmisch, als ich im Flur stand und diesen alten Mann meine Muschi reiben ließ, und sogar böse, als ich sagte: „Vielleicht kannst du später nachfühlen, wie gut es sich ohne Höschen anfühlt.“

Diesmal sah er mich an und lächelte: „Es wäre schön, sehr schön“.

Ich sagte ihm, ich solle zuerst Johnny fragen, was für ihn in Ordnung sei.

Der alte Mann nickte mit dem Kopf und sagte, er würde mich später sehen.

Ich schloss mein Kleid und ging den Flur hinunter, klopfte an Tür fünf, stand da mit gespreizten Beinen und hoffte, Johnny würde meine Muschi untersuchen, wie es der alte Mann tat.

Die Tür öffnete sich und Johnny brachte mich zum Lächeln, ich war pünktlich.

Ich ließ seine Augen an meinem Körper auf und ab wandern, bevor ich sagte: „Du hast gesagt, ein Kleid, das sich leicht ausziehen lässt, ich hoffe, das trifft deine Zustimmung“, und ich zog sofort an der Krawatte, um das Kleid zu öffnen. .

Ihre Augen wanderten an meinem Körper auf und ab. „Der BH geht genauso leicht aus und ich trage das gleiche Höschen wie gestern.“

Ich mag ein Mädchen, das zuhört, sagte sie mir und bat mich herein, ich wollte direkt hinein, aber ein kleiner Angstknoten hielt mich davon ab.

„Ich denke, ich bin bereit, aber bevor ich mich verpflichte, wirst du zuerst einige Fragen beantworten?“

fragte ich schüchtern.

Er nickte, „Warum ich, wirst du mir weh tun, wirst du mich gehen lassen, wenn ich will?“

„Sagen wir einfach zuerst, ich denke, du bist mein Typ Mädchen, du bist süß, du hast einen schönen Körper und es macht dir nichts aus, ihn mit Männern zu teilen. Definitiv, nein, na ja, vielleicht ein bisschen, aber du bist hier für dich eigenen freien Willen habe ich gewonnen

Bleib nicht hier, du kannst gehen, wann immer du willst“.

Andere Fragen, die er stellte.

Was meinst du damit, tust du mir ein bisschen weh?

Ich habe gefragt.

Er streckte die Hand aus und kniff meine Brustwarze.

Ich schrie und wich zurück.

„Es ist nur ein einfaches Vorspiel, etwas, das manche Jungs und manche Mädchen mögen, du musst mich später wissen lassen, ob es dir gefällt.

Ich rieb meine wunde Brustwarze und fragte mit schüchterner Stimme: „Wenn die Dinge zu intensiv werden, möchte ich, dass du aufhörst. Ich habe ein sicheres Wort und du musst mir versprechen, dass du aufhörst, wenn du es sagst.“

Er lachte: „Sichere Worte sind für Leute, die gerne Sklaven sind, die einen Herrn haben. Ich dachte daran, dir einige interessante Dinge beizubringen und den Sex zu verbessern, dich nicht als meinen Sklaven zu haben. Ich hatte das Gefühl, dass du ein bist

ein bisschen unterwürfig aber nicht so sehr, vielleicht habe ich dich falsch eingeschätzt, willst du mein Sklave sein?“

„Nein, das habe ich nicht gemeint, es ist nur so, dass ich noch nie von einem Fremden abhängig war und ganz sicher noch nie mit jemandem wie dir ausgegangen bin. Du schienst so positiv und kontrollierend, dass ich nicht wusste, was mich erwarten würde“, sagte ich sagte kindisch.

.

„Ich mache dir keine Vorwürfe dafür, dass du dich sicher fühlen willst, aber vertrau mir, du brauchst kein sicheres Wort außer Nein. Wie gesagt, du kannst gehen, wann immer du willst, ich hoffe, du bleibst und vielleicht können wir eins haben

schönen Abend, und ich kann dir beibringen, wie man eine echte Frau ist“, sagte sie höflich.

Ich rieb immer noch meine wunde Brustwarze, als ich ihre Wohnung betrat.

Ich hatte mir vorgenommen, mein Leben nach meinem letzten Freund umzukrempeln;

Ich habe nicht erwartet, dass es eine so große Veränderung sein wird.

Mein Leben hat sich bereits verändert, nachdem ich ihn gerade getroffen habe, ich kam zum Orgasmus, als ich an ihn dachte, ich ließ einen seltsamen alten Mann mit meiner Muschi spielen, wie viel mehr sich ändern würde, ich wusste es nicht, aber ich konnte es kaum erwarten zu sehen, was er konnte unterrichten

mich selber.

Als ich seine Wohnung betrat, fühlte ich mich bereit für alles, was er vorhatte.

Es war ein wenig überraschend, wie sauber und ordentlich sein Haus für eine Junggesellenwohnung war.

Sie musterte mich eine Minute lang, sagte mir, ich solle meine Halskette und mein Kleid ausziehen, dann ging sie in das Schlafzimmer, von dem ich annahm, dass es es war.

Ich steckte die Kette schnell in meine Tasche und legte sie mit meinem Kleid darauf auf einen Stuhl.

Er kam mit etwas in der Hand zurück;

es war eine goldene Halskette mit einem Herz, die er mir prompt zeigte, wenn ich sie dir um den Hals lege, würde das bedeuten, dass das Training beendet ist.

Meine Zeit mit dir war nicht verschwendet, aber zuerst musst du dir dieses Schmuckstück verdienen.

Ich lächelte ihn an, nickte und sagte ihm, ich hätte noch drei Fragen.

Er schien nicht erfreut zu sein, dass ich weitere Fragen stellte, sagte mir aber, ich solle sie stellen.

„Ich würde gerne wissen, ob mein BH und mein Kleid deine Zustimmung finden oder ob ich etwas anderes anziehen müsste, um deine Wohnungsnummer zu bekommen. Ich ließ den alten Mann unten im Flur meine Muschi berühren und ich versprach ihm, dass er es vielleicht später tun könnte fühlt sich an wie

Es ist schön ohne mein Höschen, wenn ich ihn lasse, und zu guter Letzt, was muss ich tun, um diese Halskette zu verdienen? “

Die Fragen brachten ihn zum Lächeln: „Ja, ich stimme deiner Wahl zu, ich mag sie beide und hoffentlich fragst du nicht die Zustimmung eines Mannes, was du tun kannst, du wirst tun, was du willst.

, um dich glücklich zu machen.

Was Sie diesen alten Mann tun lassen, liegt an Ihnen, aber ich kann sehen, dass Sie ihn glücklich machen, wenn Sie ihn das nächste Mal sehen.

Nun, wie Sie diese Halskette verdienen, müssen Sie zuerst einigen folgen

einfache Regeln, drücken Sie immer Ihre Brust heraus;

du hast immer schöne Brüste zur Schau.

Auch wenn ein Mann mit dir im Raum ist, halte deine Beine offen, aber nicht zu breit, aber breit genug, damit ihre Fantasie sie fragen lässt, was sie tun.

Ihre Muschi sieht aus, sie würde besser rasiert aussehen.

Die letzte Regel: Sie werden Ihren Gefühlen gehorchen und sich nie Gedanken darüber machen, was andere denken, tun, was Sie wollen, niemals an sich selbst zweifeln.

Denken Sie daran, denken Sie daran, dass Sie immer das Sagen haben.

Ich hörte aufmerksam zu, während ich mit ausgestreckter Brust und leicht gespreizten Beinen in der Mitte des Raums stand.

„Lass uns herausfinden, warum du einen Jungen nicht behalten kannst, zieh dich aus“, befahl er.

Ich fragte ihn nicht, woher er das wusste, als ich schnell meinen BH öffnete und mein Höschen auszog.

Er steckte einen Finger in meine nasse Fotze und drückte darauf

so weit er konnte und fing an, es rein und raus zu stecken, um es schön nass zu machen.

Er zog es heraus und sagte mir, ich solle mich bücken und drückte diesen Finger in meinen Arsch.

Nach ein paar Minuten zog er es heraus und forderte mich auf, auf die Knie zu gehen

runter und lutsche seinen Schwanz.

Ich streckte die Hand aus, um seinen Reißverschluss zu öffnen, zog seinen Schwanz schnell heraus, wickelte meine Lippen darum und fing an, ihn zu saugen.

Ich ließ es aus meinem Mund gleiten und begann, den Schaft zu lecken, indem ich mit meiner Zunge über meinen Kopf fuhr, bevor ich es gleiten ließ

in meinem Mund.

Ich griff in seine Hose und massierte seine Eier, während ich meinen Kopf hin und her bewegte und seinen Schwanz in meinen Mund gleiten ließ.

Jedes Mal, wenn ich zurückkam, leckte ich den Kopf und den Schaft, bevor ich ihn wieder in meine Notiz schob

Er ließ mich für ein paar Minuten gehen, dann ging er weg und sagte, es sei genug.

Jetzt auf meinem Rücken kam er zwischen meine Beine und mit einem langsamen und stetigen Stoß drang er so tief wie möglich in mich ein.

Seinen harten Schwanz in mir zu haben, war das, was ich von dem Moment an wollte, als ich ihn sah.

Er fing langsam an, es in und aus mir heraus zu pumpen, mit einer langsamen, gleichmäßigen Bewegung.

Mein Freund rammte es immer rein und raus, bis sie kamen und mich daran festhielten, mehr zu wollen.

Er fuhr mit seinen langsamen Bewegungen fort, während ich dastand und seinen Schwanz in mir genoss.

Plötzlich packte er meine beiden Nippel und drückte sie fest, als er seinen Schwanz in mich rammte.

Der plötzliche Schmerz vermischte sich mit der plötzlichen Lust, mein Körper zuckte und ich explodierte mit einem Höhepunkt.

Er beschleunigte seine Bewegungen, indem er hart auf meine Muschi hämmerte und jedes Mal, wenn er seinen Schwanz rammte, meine Brustwarzen kniff, was meinen Körper dazu brachte, vor Orgasmus nach Orgasmus zu springen und zu zittern.

Das Drehen und Zerren an meinen Brustwarzen schickte Blitze aus Schmerz gemischt mit Lust durch meinen Körper.

Er zog seinen Schwanz heraus und zog mich aus, er spritzte nicht in mich hinein, wie es alle meine Freunde taten;

stattdessen wollte er, dass ich wieder seinen Schwanz lutsche.

Ich ging auf die Knie und fing an, wie zuvor daran zu saugen und zu lecken.

Diesmal ließ er mich weiter an ihm lutschen, bis er kam und eine große Ladung seines Spermas in meinen Mund spritzte, die ich gerne schluckte.

Ich war schockiert, als er mir sagte, ich solle mich anziehen, es sah so aus, als hätte ich etwas falsch gemacht.

Sie sagte mir, ich sei hübsch, aber ich müsse mich verbessern, bevor ich ihr Geschenk tragen könne.

Ich starrte es nur an und platzte dann heraus: „Ich verstehe nicht, ich lasse dich ficken und ich lutsche deinen Schwanz, das ist alles, was mein Freund jemals tun wollte, fick mich und lass mich ihre Schwänze lutschen.“

„Lutschst du gerne Schwänze?“

fragte er, ich musste ihm die Wahrheit sagen, „Ja, ich mag es sehr, ich liebe den Geschmack und es macht Spaß.“

„Okay, und ich sehe, dass einer oder vielleicht mehr als einer deiner Jungs sich zumindest die Zeit genommen hat, dir beizubringen, wie man Schwänze lutscht. Darin bist du ziemlich gut, und wenn du ein bisschen mehr lutschst, wirst du so viel besser sein.

.

Es war großartig zu sehen, dass du immer noch einen jungfräulichen Arsch hast, was erstaunlich ist, dass die meisten Typen ab und zu gerne den Arsch eines Mädchens ficken, was mich überrascht, dass keiner deiner Typen jemals deinen Arsch gefickt hat, oder? “

Ihre Frage habe ich prompt beantwortet: „Nein, nie.“

„Glaub mir, du wirst es lieben, wenn du es erst einmal einem Mann überlassen hast. Ich glaube, deine Jungs haben dir gesagt, dass Sex mit dir langweilig ist, da stimme ich ihnen zu

bereit, ihre Beine für sie zu öffnen.

Lass mich raten, wann immer sie wollten, konnten sie zwischen deine Beine springen und ihre Schwänze in dich pumpen, ihre Ladungen abspritzen und die ganze Zeit liegst du einfach wie ein schlaffer Körper da und lässt dich ficken.

Ich war bereit zu weinen, alles, was er sagte, war wahr, ich war bereit, gefickt zu werden, wann immer sie wollten.

Mein erster Freund hat mich davon überzeugt, dass ich das für ihn tun sollte, und dann habe ich es für alle meine Jungs getan.

Er unterbrach meine Gedanken, als er die Hand ausstreckte und meine wunden Brustwarzen rieb.

„Ich habe deine Brustwarzen verdreht, damit du dich bewegst, ich weiß, es tat weh und ich hätte deine Hüften nicht verdrehen sollen.

Dich zu bewegen, als ich dich fickte, erhöhte den Spaß für uns beide, nicht wahr?

Das Anheben der Hüften verstärkte die Empfindungen, die Sie fühlten, es hat Sie wahrscheinlich zum Orgasmus gebracht, nicht wahr?

Wann bist du das letzte Mal beim Sex mit einem Mann zum Orgasmus gekommen?

Kirchen.

„Ja, und ja, ich bin beim Sex mit dir zum Orgasmus gekommen. War das das erste Mal, seit mein erster Freund mir einen Höhepunkt gegeben hat, bevor meine Kirsche geplatzt ist,?“

Ich sagte es ihm leise.

„Zuerst musst du aufhören, von Männern gefickt zu werden, weil sie es auch wollen, fick sie nur, weil du es auch willst, es ist dein Körper, der die Kontrolle übernimmt.

Legen Sie sich nicht einfach hin, bewegen Sie sich, drücken Sie Ihre Hüften hinein oder was auch immer nötig ist, damit Sie sich gut fühlen.

Von nun an ist es Ihr Ziel, sie dazu zu bringen, Ihnen einen Höhepunkt zu verschaffen und Sie nicht nur für ihre Bedürfnisse zu benutzen.

Wenn Sie auch Spaß haben, vertrauen Sie mir und tun Sie, was ich Ihnen gesagt habe.

Sagte er und klang wie ein Arzt, der mir etwas verschreibt.

Ich stimmte zu, es zu versuchen: „Haben Sie jemals von einem Kegel gehört?“

Ich antwortete mit einem, nein, nie.

Er reichte mir eine Metallstange, sie war etwa 20 cm lang, an einem Ende dick und dann allmählich schmaler.

eine Kugel auf einer Seite, eine Reihe von Graten und endend mit einer schmalen Endkugel. Es war nicht sehr schwer und ich hatte keine Ahnung, wofür es verwendet wurde, ich wartete darauf, dass er es mir erklärte

.

„Was Sie in der Hand haben, ist ein Trainingsgerät, Sie verwenden es wie einen Dildo mit einem Unterschied.

Nachdem Sie nach Kegel gesucht haben, werden Sie verstehen, wie man es benutzt.

Du musst damit üben, und wenn du das sehr enge kleine Ende greifen kannst, damit es nicht herunterfällt, möchte ich, dass du Sex mit jemandem hast, der das nutzt, was du gelernt hast, und es tust, um einen Orgasmus zu erreichen.

Dann geh zurück und sieh nach, ob du dir diese Kette verdient hast, bis dahin verschwendest du meine Zeit.“ Ich stand nur da und starrte ihn mit offenem Mund und dem Metalldildo in meiner Hand an.

Bereit, mich anzuziehen und zu gehen, hielt mich zurück.

„Da ist noch eine Sache, die ich dir geben möchte, bevor du gehst, komm her, geh auf deine Knie, damit ich dich verprügeln kann“, befahl er.

Ich dachte, er sei verrückt, aber blitzschnell war ich auf den Knien, er schlug hart auf meinen Hintern, du hast die wichtigste Regel gebrochen, ich habe dir gesagt, du sollst daran denken, dass du immer das Sagen hast.

Hat es dir gefallen, dass ich dir wehgetan habe?“

„Nein“, schrie ich, als er mir auf den Hintern schlug.

„Also, warum hast du mich auf die Knie gezwungen, du hättest nein sagen können, denk daran, dass du die Kontrolle hast.“, sagte sie, während sie weiter auf meinen Hintern schlug verprügeln

die du einem sehr bösen Mädchen geben würdest.

Es tat höllisch weh, er griff nach einer Brustwarze und das nächste Mal, als seine Hand meinen Hintern traf, verdrehte sie meine Brustwarzen extrem hart.

Wieder durchfuhr der Schmerz meinen Körper und er zuckte unwillkürlich mit mir zusammen

er explodierte mit einem Höhepunkt Ich bin sicher, er wusste, was es verursacht hatte, aber ich mochte den Schmerz nicht und sobald ich mich beruhigte, weinte ich, damit er aufhört;

stieß mich von meinen Knien und lachte sagend, dass ich es war

Lernen.

Er bat mich, mein Höschen zu lassen, während ich mich anzog, also ließ ich es.

Als ich vor der Tür stand, wollte ich bleiben, aber er würde es nicht schaffen.

Als ich zur Tür hinausging, hatte er noch etwas zu sagen: „Wenn du willst, aber nur wenn du willst, halte an der Tür des alten Mannes an und lass ihn pochen, bevor du nach Hause gehst, Alice.“

Prompt schloss er die Tür.

Ich ging den Flur hinunter, dachte an den alten Mann und was ich wollte, klopfte ich an seine Tür.

Er öffnete die Tür und schenkte mir ein breites Lächeln, das größer wurde, als ich das Kleid öffnete und ihm zeigte, dass ich dieses Mal kein Höschen trug.

Er sah gut aus, starrte auf meine Muschi, aber schließlich sah er mich an.

„Ich wollte, dass du gut aussiehst und habe mich gefragt, ob du es anfassen willst,“?

sagte ich leise.

Der alte Mann streckte die Hand aus und rieb sanft seine Finger an meiner nassen Muschi.

Ich zog meine Hüften heraus und fragte ihn, ob er seine Finger in mich stecken möchte.

Da ließ er sich nicht zweimal bitten, er ließ gleich zwei Finger in meine Fotze gleiten.

Er starrte mich an, als seine Finger anfingen, hinein und heraus zu gleiten, drückte seinen Daumen auf meine Klitoris und fing an, sie zu reiben, während er mich fingerte.

Meine Hüften fingen an, hin und her zu schaukeln und drückten meine Muschi jedes Mal hart gegen ihre Hand, wenn sich ihre Finger in mir bewegten.

Sobald ich ein tiefes Stöhnen ausstieß und einen Orgasmus erreichte, zog er seine Finger heraus und leckte sie.

Ich fragte ihn, ob er meine Muschi süß finde, er sagte, es sei schwer zu sagen, mit so vielen Haaren, aber er sagte, es sei sehr schön und ich schmecke süß.

Er dankte mir, ich schloss das Kleid, ging zurück in seine Wohnung und schloss die Tür.

Ich stand da, um zu Atem zu kommen, dass es eine weitere böse und seltsame Erfahrung gewesen war, die ich an diesem Abend hatte.

Als ich im Auto saß, erinnerte ich mich schnell an die Prügelstrafe, mein Hintern brannte auf dem Heimweg.

Als ich nach Hause zurückkehrte, wurde mir plötzlich klar, dass Johnny mich beim Namen genannt hatte, ich hatte ihm nie meinen Namen gesagt, er wusste auch, dass ich Probleme mit dem Jungen hatte.

Er wusste mehr über mich als ich über ihn.

Ich habe mir versprochen, dass ich, nachdem ich viel geübt habe, mehr über Johnny erfahren werde.

Sonst würde ich es zumindest versuchen, ich könnte es mir verdienen, Halskette.

Mir gefiel, dass er mir vorschlug und ich suchte nach Kegel, es war wirklich eine sehr einfache Übung und ich dachte, nachdem ich sehr hart geübt hatte, würde es den Sex mit einem Mann verbessern.

Ich übte nicht nur wirklich hartes Kageling, sondern beschloss, meine Brust die ganze Zeit herauszudrücken, wie Johnny es mir auch sagte.

Ich habe mir auch ein paar sexy Höschen, BHs und neue Klamotten gekauft, die mir geholfen haben, meinen Körper viel mehr zu zeigen als meine alten Klamotten.

Ich bemerkte sofort, dass mich bei der Arbeit Jungs anmachten, die mich noch nie zuvor angesehen hatten, es war nicht nur bei der Arbeit, dass die Jungs mich bemerkten;

es war überall, wo ich hinging.

Ich war mir sicher, dass mir die neuen Klamotten geholfen haben, dass ich auch meine Brust herausdrücken und meine Beine ein wenig offen halten konnte, um die Jungs zu ärgern.

Die andere Besonderheit an mir war, dass ich keinen Sex hatte.

Ich habe es für eine Zeit aufgespart, in der ich diesen verdammten Metalldildo in meiner Muschi hätte halten können, ohne dass er herausgefallen wäre.

Beim Mittagessen mit Mary sagte ich, ich denke ans Rasieren, sie sieht schockiert aus und sagte nein.

Bevor ich sie fragen konnte, warum nicht, sagte sie mir, was ich wirklich brauchte, war ein komplettes brasilianisches Wachs, und sie wusste, wo sie am besten hingehen sollte, denselben Ort, an den sie gehen würde.

Er vereinbarte einen Termin für sie beide;

Es war erstaunlich, wie sexy ich mich mit einer so schönen und sauberen Muschi fühlte.

Ich wollte wirklich zurückgehen und Johnny und diesem alten Mann meine schöne Muschi zeigen, aber ich brauchte mehr Übung, bevor ich meine Muschi wirklich fest genug zusammendrücken konnte, um diese Metallstange in mir zu halten, ich war mir nicht sicher, ob es wirklich möglich war, aber ich war

Ich werde versuchen, es richtig zu machen.

Meine Übung verlief ganz gut, ich konnte aufstehen und sogar gehen und die Kegelstange weiterhin in meiner Muschi halten, aber nur, wenn ich die größere Kugel in mich einführte.

Ich hatte immer noch Probleme, das kleine Ende zu halten, als ich aufstand.

Ich habe jeden Tag weiter geübt, zwischen dem und der Tatsache, dass die Jungs bei der Arbeit mir so viel Aufmerksamkeit geschenkt haben, dass ich extrem aufgeregt war.

Das Fingern hat Spaß gemacht, aber ich wollte unbedingt meine schöne saubere Muschi zeigen und einen schönen harten Schwanz drin haben.

Ich dachte daran, irgendwo in eine Bar zu gehen und mit einem Fremden zu ficken.

Aber im Nachhinein entschied ich, dass es mehr Spaß machen würde, einen alten Freund anzurufen und zu sehen, ob Sex mit mir immer noch langweilig ist.

Irgendwann beschloss ich, meinen ersten Freund anzurufen und zu sehen, ob er verfügbar war, wer sollte besser herausfinden, ob ich mich verbessert hatte, wie Johnny sagte, dass ich es sein musste, bevor ich zurückgehen konnte, um ihn zu sehen.

Es stellte sich als mein Glückstag heraus, an dem er frei war, wieder unter Freunden, vermutete ich.

Er erklärte sich bereit, mich zu treffen, da er sowieso nichts Besseres zu tun hatte.

Ich hatte mich dem Anlass entsprechend angezogen;

In einem meiner neuen Klamotten traf ich ihn zum Abendessen in einem Restaurant.

Während des gesamten Abendessens starrte er mich an und fragte mich schließlich, ob ich seit unserer Trennung eine Brustkorrektur gemacht hätte.

Ich lachte und sagte keinen Unsinn, die sind immer noch meine und sind immer noch echt, vielleicht lasse ich dich später damit spielen, sagte ich ihm scherzhaft.

Ich hatte mich an Männer gewöhnt, die fanden, dass meine festen Brüste gut aussahen, und es war völlig normal, dass ich immer meine Brust herausdrückte und meine Brüste zeigte.

Das Tragen meines neuen Push-up-BHs im Regal beeinträchtigte meine Sicht nicht und machte meine Brustwarzen fast sichtbar, als sie gegen den weichen Stoff meines Kleides drückten.

Ich war gespannt, was sie sagen würde, wenn sie meine seidig glatte, haarlose Muschi sah, nachdem sie dachte, dass meine Brüste größer aussahen.

Ich genoss dieses Abendessen wirklich, er konnte seine Augen nicht von mir lassen, es machte Spaß zu sehen, wie sehr er mich wollte.

Nach dem Abendessen gingen wir zurück zu seinem Haus und sobald wir ankamen, versuchte er mich zu berühren.

Ich dachte darüber nach, was Johnny sagte, dass ich die Kontrolle haben sollte.

Ich brachte ihn dazu, damit aufzuhören, meine Brüste zu packen, und sagte ihm, wenn er Sex für mich haben wollte, wäre das in Ordnung.

Er schenkte mir ein breites Lächeln und sagte mir, wie geil er sei und Sex erwartete, nachdem er mir das Abendessen gekauft hatte.

Ich sagte ihm, dass es nichts bedeutete, das Abendessen zu kaufen, aber weil ich geil war, war ich bereit, Sex mit ihm zu haben.

Was ich sagte, war wahr, ich konnte es kaum erwarten, von ihm gefickt zu werden und zu sehen, ob es jetzt, wo ich ein paar Tricks gelernt hatte, immer noch langweilig war, mich zu ficken.

Aber bevor ich mich ficken ließ, wollte ich zeigen, dass ich die Kontrolle habe.

Ich öffnete mein Kleid, damit er meine Brüste sehen konnte und sagte ihm, er solle damit spielen, er zog gerne seinen BH aus und fing an, meine Brüste zu reiben und zu küssen.

Er spielte mehr mit ihnen, als ich glaube, in der ganzen Zeit, in der wir zusammen waren, was mich super geil machte.

Ich war zufrieden, dass er genug mit ihnen spielte, schob ihn zurück, zog mein Kleid aus und zog dann langsam mein Höschen aus.

Ich war begeistert, als er endlich meine Muschi sehen konnte, konnte nicht glauben, wie sie aussah, und war begeistert, dass sie so süß war.

Ich fragte, ob es schön genug zum Essen sei.

Er warf mir einen geschockten Blick zu, er war der einzige, der jemals auf meine Muschi gegangen ist, und das war nur einmal, bevor er meine Kirsche knallte.

Diesmal hatte er es nur getan, um mich in die Stimmung zu bringen, die er sagte, bevor er mich fickte.

Ich erinnerte mich, wie gut es war und das war das einzige Mal, dass er mir einen Höhepunkt gab, also wollte ich, dass er es wieder tut.

Ich legte mich mit gespreizten Beinen aufs Bett und sagte ihm, wenn er mich ficken wolle, müsse er mich erst essen.

Er war überhaupt nicht begeistert von der Idee, stimmte aber schließlich zu und steckte seinen Kopf zwischen meine Beine.

Seine Zunge bewegte sich mein Bein hinauf, als er sich meiner Muschi näherte, fühlte ich, wie er einen Finger gegen meine Lippen drückte.

„Nein, benutze nicht deine Hand, ich will deine Zunge in meiner Muschi spüren,“?

flüsterte ich böse.

Ich spürte, wie ihre Lippen meine Muschi berührten, und dann begann ihre Zunge, sie zu lecken.

Er fing an, die Außenseite zu lecken, bevor sich seine Zunge bewegte und zwischen meine Schamlippen stieß.

Ich stieß ein leises Stöhnen aus, als sich seine Zunge in meine Muschi hinein und wieder heraus bewegte.

Ich beugte mich vor und rieb seinen Kopf und sagte ihm, er solle meinen Kitzler lecken, seine Zunge begann schnell, sanft auf meinem Kitzler zu flackern.

„Oh Gott, ich komme gleich! Lutsch meine Muschi?“, fragte ich, als mein Körper anfing zu zittern. Er drückte seinen Mund auf meine Muschi und fing an, sie zu saugen und zu lecken, ich explodierte mit einem gigantischen Orgasmus, dem besten, den ich je hatte gehabt hatte.

Ich atmete wirklich schwer und ich genoss die Tatsache, dass alle Säfte aus meiner Muschi in seinen Mund flossen und ihn dazu brachten, es zu schlucken, wie ich es so oft tat, als ich seinen Schwanz lutschte.

Er lutschte weiter hart an mir, bis ich ihm sagte, dass es genug sei

und ich war bereit, gefickt zu werden.

Es machte Spaß, ihr nasses Gesicht zu sehen, als sie ihren Kopf zwischen meine Beine hob.

Er fängt an, zwischen meine Beine zu kriechen, als ich ihm sagte, nein, ich wollte seinen Schwanz reiten und sein

an der Spitze.

Ich wartete nicht darauf, dass er etwas sagte, ich bewegte mich einfach und zwang ihn, sich auf das Bett zu legen.

Ich wollte seinen Schwanz lutschen, aber ich beschloss zu warten, bis wir mit dem Ficken fertig waren.

Ich hielt seinen Schwanz fest und setzte mich auf ihn, aber bevor ich mich senkte, hielt ich meine Muschi so fest ich konnte.

Er hatte ein seltsames Lächeln auf seinem Gesicht, als die Spitze seines Schwanzes in meine enge Muschi eindrang.

A bewegte sich langsam tiefer, bis sein ganzer Schwanz in mir steckte und mein Kitzler auf seinem Bauch landete.

Ich drückte fest zu und begann, mich auf seinem harten Schwanz auf und ab zu bewegen, „Verdammt, Alice, deine Muschi fühlt sich eng an, noch besser als das erste Mal, als ich dich gefickt und deine Kirsche geknallt habe,?

kommentiert.

Seine Freude war nichts im Vergleich zu meiner, sein Schwanz, obwohl er etwas kleiner als die durchschnittliche Größe war, schien mit meiner engen Muschi um ihn herum viel größer zu sein.

Jedes Mal, wenn ich auf ihm ausrutschte, stellte ich sicher, dass ich meinen Kitzler an seinem Bauch rieb, was wunderbare Schauer über meinen ganzen Körper schickte.

Ich hätte nie gedacht, dass Ficken gleichzeitig so anregend und aufregend sein kann.

Bevor ich es wusste, fickte ich wild auf seinem Schwanz und genoss all die neuen Empfindungen, die ich erlebte.

Matt fing an zu schreien, wie gut es war, mich zu ficken und dass er bereit war zu schießen.

In der Vergangenheit war ich froh, wenn der Junge bereit war, seine Ladung abzufeuern, aber diesmal nicht.

C hatte zu viel Spaß, um es so früh zu beenden.

Ich stand auf, ließ seinen Schwanz herausgleiten und kniff seinen Schwanz direkt unter seinem Kopf ein wenig härter als nötig.

Er schrie mich an, aber es war mir egal, ich sagte ihm, damit es länger dauerte.

Ich wusste nicht, ob es wirklich funktioniert, aber ich habe es trotzdem sehr genossen.

Ich wartete eine Weile, bevor ich wieder auf seinen Schwanz glitt und ihn weiter fickte.

Ich schwöre nicht, dass es funktioniert hat, aber ich musste seinen Schwanz eine ganze Weile reiten, bevor er endlich seine Ladung abspritzte.

Lange genug für mich, um zwei gute Orgasmen zu haben, bevor er anfing, mich mit seinem Sperma zu füllen.

Da ich wusste, dass er normalerweise nur eine kurze Zeit, nachdem ich seinen Ballen geschossen hatte, härter blieb, konnte ich mich auf ihn legen und uns umdrehen.

Jetzt mit ihm an der Spitze sagte ich ihm, er solle mich weiter ficken.

„Jetzt fick mich hart“,?

Ich sagte ihm.

Er hörte zu und fing an, so hart er konnte in mich zu stoßen, was mir einen weiteren Höhepunkt bescherte, bevor er erschöpft war.

Obwohl er damit fertig war, mich zu ficken, spannte und lockerte ich weiter meine Muskeln, um seinen Schwanz zu melken.

Ihn zum Stöhnen bringen, wie wunderbar er war und wie wir wieder zusammenkommen sollten.

Als ich endlich damit fertig war, mit ihm zu spielen, stieß ich ihn weg und entschied, dass ich ihm nicht das Vergnügen bereiten würde, seinen Schwanz zu lutschen.

Während ich im Badezimmer aufräumte, blieb er auf dem Bett und alles, was er tun konnte, war mir zu sagen, wie wunderbar er war und wie mein Freund immer noch sein sollte.

Ich genoss es, meine Säfte immer noch auf seinem Gesicht zu sehen und ihn darüber murmeln zu hören, wie gut ich darin war, mich zu ficken.

Ich beugte mich vor und küsste ihn auf die Stirn und erinnerte ihn sanft daran, dass er mich verlassen hatte, weil Sex mit mir langweilig war.

Ich verließ seinen Platz mit einem sehr breiten Lächeln, der Sex war wunderbar gewesen und ihn betteln zu hören, wieder zusammenzukommen, war nicht allzu schlimm.

Mary hat mir immer gesagt, wie toll Sex ist, aber ich habe ihr bis jetzt nie geglaubt, Sex ist toll, besonders wenn man weiß, was man will und wie man es bekommt.

Nach dieser Nacht übte ich noch härter, bis ich diese Stange endlich in mir behalten konnte, indem ich das kleine Ende verriegelte.

Johnny zeigen zu wollen, wie viel besser ich war, war mir wichtig, aber zuerst hatte ich noch ein paar andere Dinge zu erledigen.

Ich fing an, nach anderen alten Freunden zu suchen, und einen nach dem anderen fickte ich jeden.

Ich habe jedem eine Nacht mit mir gegeben und ich freue mich sagen zu können, dass ich die gleichen Ergebnisse hatte wie mit ihnen, mit Matt.

Sie alle dachten, ich wäre ein großer Schwanz und wollten wieder mit mir zusammenkommen.

Zwei von ihnen waren nicht so nett zu mir gewesen, als wir uns getrennt hatten, ich sagte ihnen, ich würde darüber nachdenken, während sie meine Muschi aßen, nachdem sie sie gefickt hatten.

Beide haben mir viel Spaß gemacht meine Fotze zu lecken und zu saugen, sie haben nicht nur meine Säfte getrunken, sondern sie werden auch zum Abspritzen benutzt.

Ich fühlte mich so schlecht, sie das tun zu lassen, weil ich wusste, dass ich niemals zu ihnen zurückkehren würde, aber sie haben es verdient.

Ich verbrachte einige Zeit damit, andere Männer auszuprobieren, und dank Johnny hatte ich eine großartige Kontrolle über meine Muschimuskeln entwickelt, ich konnte meine Muschi so fest zusammendrücken, dass ein Typ seinen Schwanz fast nicht in mich hineinbekam.

Als er es tat, hielt ich ihn fest, damit sie etwas härter arbeiteten, um mich zu ficken.

Sobald sie ihre Ladungen abgeschossen hatten, liebte ich es, ihn einzusperren und ihn zu melken, um jeden Tropfen Sperma von ihm zu bekommen, bevor ich seinen Schwanz losließ.

Ich habe es wirklich genossen, zu spüren, wie eng meine Muschi war, aber für mich war der größte Nervenkitzel, das Sagen zu haben, was alles für mich verändert hat.

Jetzt habe ich mich nicht einfach von Männern ficken lassen, bevor ich dafür gesorgt habe, dass ich bekomme, was ich will und wie ich es will.

Die Männer streichelten und lutschten eifrig meine Titten, bis ich sie tiefer fallen ließ, um die Freuden des Leckens meiner Muschi zu genießen, bevor sie mich fickten.

Einige Männer sagten, meine Muschi sei sogar noch besser als mein Mund, ich genoss es immer noch, Schwänze zu lutschen, und würde saubere Schwänze lutschen und lecken, wenn wir fertig waren, aber nur, wenn sie mich zuerst befriedigten.

Ich genoss wirklich diesen neu entdeckten Nervenkitzel, das Sagen zu haben und zu sehen, dass Männer mich so sehr wollten.

Ich habe Johnny nicht vergessen, ich dachte immer mehr an ihn und sah, ob ich mir jetzt diese Halskette verdienen könnte.

Ich wollte ihn unbedingt wiedersehen und ihm zeigen, dass ich eine veränderte Frau bin, vielleicht sogar diesen alten Mann wiedersehen.

Schließlich rief ich ihn an;

Gleich nachdem ich „Hallo Johnny“ gesagt hatte, sagte ich gerade „Freitag sieben Uhr“, und das Telefon klingelte.

Er schien nicht verärgert zu sein oder mich zu fragen, warum es so lange her war, seit ich ihn gesehen hatte;

Er hatte mir einfach eine Zeit gegeben, um dort zu sein, und ich wusste, dass es am besten war, ihn nicht zurückzurufen.

Allein dieser einfache Satz brachte mein Herz zum Pochen und meine nasse Muschi zum Pochen, ich konnte es kaum erwarten, dass er am Freitagabend ankam.

Ich kam pünktlich bei ihr zu Hause an, trug mein sexy Spitzenhöschen, einen Push-up-BH mit Spitzenregal, den einzigen, den ich noch besaß, und ein sexy neues Wickelkleid.

Das einzige, was ich dieses Mal letztes Mal nicht getragen habe, war eine Halskette, ich hatte gehofft, sie mir heute Abend zu verdienen.

Ich ging in seiner Wohnung herum und wackelte mit den Hüften, als ich mein Kleid zeigte, und als ich vor ihm stand, öffnete ich es.

Ich fragte nicht, ob ihm gefiel, was er sah, ich sagte ihm nur, wie gut ich war, lachte und stimmte zu.

Dann sagte ich ihm einfach, dass ich wollte, dass er mit mir Liebe machte, eine süße und freundliche Liebe.

Ich sagte ihm, er solle sich vor mir ausziehen, und dann ließ ich ihn zuerst ihre Titten und Brustwarzen streicheln.

Ich erinnerte ihn daran, dass ich gerne geküsst und gelutscht, aber nicht gezwickt wurde, er folgte meiner Führung und küsste und lutschte sanft meine Nippel, während ich mit seinem Schwanz spielte.

Als ich fertig war, sagte ich ihm, dass ich wollte, dass er mich fickt.

Er hatte ein kleines Problem damit, seinen Schwanz in mich zu bekommen, da ich meine Muschi so fest wie ich konnte hielt.

Er lachte, als ich mich etwas entspannte und sein Schwanz in mich glitt.

Er hat mich nicht gefickt;

tatsächlich eine süße und sanfte Liebe gemacht, die mich jede Minute davon genießen ließ.

Es dauerte lange, bis er mir sagte, dass er kommen würde;

Ich flüsterte ihm ins Ohr, dass mein Arsch noch Jungfrau sei und ich es geliebt hätte, wenn er der Erste wäre, der meinen Arsch fickt.

Er zog sich zurück und ich drehte mich um und ging auf meine Knie, damit er mich im Doggystyle auffangen konnte.

Er rieb meinen Arsch mit seinem Schwanz und verteilte etwas von meinen Säften, um mich zuerst zu schmieren, dann schob er langsam seinen Kopf in mich hinein.

Er legte seine Hände auf meine Hüften, aber er hielt mich nicht fest, er ließ mich meine Bewegungen kontrollieren.

Ich drückte langsam zurück und als sein Schwanz in mich eindrang, fühlte ich einen leichten Schmerz.

Ich bewegte mich ein paar Mal hin und her, der Schmerz war weg, mein Körper begann vor Schaudern zu zittern.

Es war wunderbar, und um dieses wunderbare Gefühl noch zu verstärken, lehnte er sich über mich und streichelte sanft meine Brustwarzen.

Ich fing an, mich schneller zu bewegen, indem ich stärker gegen ihn drückte, jeden Zentimeter von ihm in mich hineinbekam, den ich konnte.

Mein Körper begann immer mehr zu ficken, als ein riesiger Höhepunkt seinem Höhepunkt näherte, seine Hand bewegte sich von meiner Brustwarze zwischen meine Beine.

Er fing an, meinen Kitzler in kreisenden Bewegungen zu drücken und zu reiben, was sofort meinen Höhepunkt sprengte.

Meine Arme waren schwach und ich ließ meinen Kopf auf den Boden fallen, er fing an, sich hin und her zu bewegen und meinen Arsch zu ficken, während er es immer noch schaffte, meinen Kitzler zu reiben.

Ich fand diesen Höhepunkt wunderbar, aber was folgte, war noch besser.

Das erschütterte meinen Körper mit solcher Kraft, dass meine Beine zusammenbrachen und ich auf dem Bett zu Boden fiel.

Mein Verstand war wie weggeblasen, als er mich herumrollte und anfing, meine Brustwarzen zu küssen.

Ich fühlte mich schon wunderbar gut, als sein Kopf an meinem Körper entlang glitt und mich beim Gehen küsste.

Ich konnte genug Kraft finden, als es meinen Nabel erreichte, um meine Beine zu öffnen.

Ich war schockiert und glücklich überrascht, als seine Zunge und sein Mund meine Muschi und meinen Kitzler fanden, ohne ihn überhaupt zu fragen.

Er fing an, die Außenseite meiner Muschi zu lecken, seine Zunge bewegte sich darauf auf und ab, ich stieß ein Stöhnen aus, als seine Zunge über meine Klitoris strich, ich streckte die Hand aus, um seinen Kopf zu halten, als er anfing, seine Zunge sanft über meine zu streichen

meine Klitoris

Ich stöhnte weiter, als ich ihr Gesicht nahe an meine Muschi brachte, ihre Zunge arbeitete weiter an meiner Klitoris und schickte unglaubliche Schauer über meinen Körper.

Plötzlich schrie ich „Oh Gott, ich komme wieder!“

und meine Hüften hoben sich, als ich in einen gigantischen Orgasmus ausbrach.

Dann schlugen meine Beine zu und hielten seinen Kopf fest, was ihm anscheinend egal war, als er weiter meine Muschi leckte.

Irgendwo tief in meinem Körper baute sich ein weiterer Höhepunkt auf, er leckte und saugte weiter an meiner Muschi, indem er seine Zunge in mich stieß und sie dann benutzte, um meinen Kitzler zu reiben.

Ich atmete schwer und schrie, als dieser letzte Höhepunkt meinen Körper erschütterte. Ich sah Sterne und Blitze wie ein Feuerwerk in meinem Gehirn explodieren, kurz bevor ich ohnmächtig wurde.

Ich war noch halb fertig, als ich spürte, wie etwas Weiches meine Lippen berührte, ich öffnete meine Lippen und spürte, wie sich sein Mund dagegen drückte, und mit einem warmen, sanften Kuss weckte er mich auf.

Ich konnte den Sex riechen, dieser süße, muffige Geruch füllte meine Nase, als ich meine Augen öffnete und ihn lächeln sah, während ich die Halskette hielt.

Mein Herz schlug schnell, ich habe mich noch nie so zufrieden und glücklich gefühlt wie in diesem Moment.

Wir haben zusammen geduscht und dann saßen wir da und haben geredet, ich habe gefragt, warum er mich an diesem Abend von der Party abgeholt hat.

Er sagte mir, er sei ein enger Freund von Mary und sie habe ihm alles über mich erzählt, sie wolle, dass er mir helfe.

Er nannte sich Sexualtherapeut und sie wussten beide, dass ich nicht freiwillig zu ihm gehen würde, also kam er einfach zu der Party, um mich abzuholen.

Wie er sagte, war ich in dieser Nacht ein verlorenes und unterwürfiges kleines Mädchen und ihr Ziel war es, mir zu zeigen, was ich werden könnte, eine selbstbewusste Frau.

Ich dachte darüber nach, was er sagte, er hatte Recht, ich würde ihn niemals besuchen und meinen Freund auf mir herumlaufen lassen und mich nur zu ihrem Vergnügen benutzen, bevor ich ihn traf.

Jetzt fühlte ich mich selbstbewusst, ich mochte meinen Körper und ich wusste definitiv, was ich wollte, besonders wenn es um Sex ging.

Er und Mary hatten mich beide getäuscht, aber auf eine sehr angenehme Art und Weise.

Als ich endlich bereit war zu gehen, sagte er mir, dass er mehr als glücklich sein würde, mich jedes Mal zu sehen, wenn ich vorbeischauen wollte, um ihn darüber zu informieren, wie mein Leben lief, ich versprach es.

Dann fragte ich ihn eher nachträglich nach dem alten Mann am Ende des Flurs.

Das brachte ihm ein großes Lachen ein, „Er ist ein alter Freund von mir und du hast einen unglaublichen Eindruck auf ihn gemacht. Er konnte es kaum erwarten, allen von dem schönen Engel zu erzählen, der ihn besucht hat, du hast seinen Tag wirklich verschönert.“

Ich blickte den Flur hinunter und überlegte dann laut, ob ich ihn noch einmal besuchen sollte.

Johnny kicherte und sagte: „Ihre Frau ist jetzt genug, um diese Entscheidung selbst zu treffen, aber was immer Sie tun, bitte geben Sie ihm keinen Herzinfarkt.“

Ich dankte Johnny, der versprochen hatte, dass ich ihn wiedersehen würde, und ging langsam den Flur hinunter zur Wohnung des alten Mannes.

Ich habe dem alten Mann keinen Herzinfarkt verpasst, aber ich habe ihm eine neue Geschichte gegeben, die er allen erzählen kann.

Mary und ich treffen uns wieder zum Mittagessen, aber ich beschwere mich nicht mehr, dass ich einen Jungen nicht mehr behalten kann, es ist eher so, als hätte ich jetzt zu viele.

Ich habe Johnny ein paar Mal angerufen, um ihm mitzuteilen, wie gut es mir geht;

Ich bedauere nur, dass er ein bisschen zu alt für mich war, obwohl er der beste Liebhaber war, den ich je getroffen habe.

Ich trage die Kette jeden Tag mit Stolz.

Liebe Leser, ich hoffe, diese kleine Geschichte hat Ihnen gefallen, Kommentare sind immer willkommen.

Sindy Schade

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.