" und zeigte den Mundwinkel auf der Wange. Er bewegte sich seitlich an ihrem Körper entlang und musterte sie von Kopf bis Fuß. Er zog sein Hemd aus, trat seine Schuhe aus und zog seine Jogginghose herunter, sein 7-Zoll-Schwanz frei geworfen, knallte in seinen Rücken. Seine Haut reagierte, indem er ihre berührte, und ein leises Stöhnen entkam seinem Mund. Jake griff nach unten und griff danach. „Sie will bestraft werden, also wird sie es so bekommen“, dachte sie und drückte grob mit ihrer rechten Hand eine ihrer Brüste. Er steckte einen Finger in seine tropfnasse Fotze, sie war nicht so eng, wie er gehofft hatte. Sie bedeckte ihre Finger mit ihren Säften. Katie stöhnte frustriert, als sie ihre Finger zurückzog. Sie zog ihre Hand von ihm weg und benutzte sie, um den Knebel aus ihrem Mund zu entfernen, ersetzte schnell ihre nassen Finger und sagte: „Reinige sie“, Katie saugte eifrig daran, angenehm überrascht von ihrer Freude. Zufrieden zog Jake seine Finger zurück. , Stecker wechseln. Jake bewegte sich zum Ende des Bettes und fuhr fort, ihre Fotze zu reiben, leckte seinen Finger, bevor er die Säfte benutzte, um ihren Penis zu streicheln. Als er damit fertig war, ihren wehrlosen Körper anzustarren, kniete er sich aufs Bett, legte seine linke Hand auf ihre Hüfte, legte seine rechte Hand auf die Unterseite ihres Schwanzes und richtete seinen Kopf auf ihre glühende Muschi aus. Er kuschelte sich langsam, ihr Körper glitt instinktiv nach vorne, Katies hatte noch nie einen so großen Schwanz wie ihren. Er glitt zurück, gewöhnte sich langsam an seine Umgebung, Jake lag still, ließ seine Freundin die Arbeit machen, ihre nasse Fotze glitt langsam seinen Schwanz hinab. Er hörte auf, als sich ihre Hüften trafen. Jake war ein wenig enttäuscht, er hatte gehofft, dass es mit jemandem von Katies Größe enger wäre, er fühlte sich gut, war aber viel lockerer als die anderen Mädchen, mit denen Jake zusammen war. Jetzt wollte Jake die Situation kontrollieren, legte beide Hände auf ihre Hüften und drückte seine Hüften nach vorne, wobei er versuchte, so tief wie möglich in sie einzudringen. Er wich langsam zurück, bis nur noch der Kopf seines Hahns drin war. Er ritt so schnell er konnte nach Hause und rammte seine Angelrute hinein. Er stöhnte vor Vergnügen durch seinen Mund. Er setzte die Anstrengung fort, sein Stöhnen nahm zu. Sie wurde etwas langsamer, spreizte ihre Hüften, zielte und spuckte direkt über ihr Arschloch. Er benutzte seinen linken Daumen und rieb seinen Speichel um die Rosenknospe. Nachdem er zufrieden war, führte er langsam seinen Daumen in ihren viel engeren Anus ein. Katie war zuerst erschrocken, aber als sie sich daran gewöhnt hatte, fing sie an, es zu genießen, seinen Finger in ihrem Arsch zu haben. Er fing an, sie zurückzuschieben und versuchte, sowohl seinen Schwanz als auch seinen Daumen tiefer in sie zu schieben. Er legte seinen Daumen auf ihren Hintern, streckte seine rechte Hand aus und ergriff ihre schlaffe Brust. Er nahm die Intensität seiner Stöße wahr, innerhalb von Minuten spürte er, wie seine Eier anfingen zu kochen, er nahm ihn ab, schlug sich mit der linken Hand auf den Hintern und ging zur rechten Seite des Bettes. Er nahm seinen Mund heraus und ersetzte ihn sofort durch seinen Schwanz, er saugte leicht an seinem Glied, bedeckte seinen Schwanz, genoss seine Säfte. Jake legte seine linke Hand auf ihr Gesicht, drückte sie aufs Bett, sein Daumen noch vor einer Minute in ihrem Arschloch, jetzt Zentimeter von ihrem Nasenloch entfernt. Katie war heimlich von sich selbst angewidert, als sie nicht nur die Säfte auf dem Schwanz ihres Freundes genoss, sondern auch anfing, den anhaltenden Duft ihres Rektums an Jakes Fingern zu riechen. Er saugte noch eifriger und innerhalb weniger Minuten grummelte Jake: „Oh Scheiße, ich? Ich habe Kate ejakuliert.“ Katie entspannte ihre Schritte, konzentrierte sich auf seinen empfindlichen Kopf, ihre Zunge bewegte sich unter dem Kopf des Hahns hin und her. Jake füllte seinen Mund mit seinem nicht allzu starken Ausfluss aufgrund seiner Erfahrung mit Balldumping vor 48 Stunden. Geistig auf ihre Freilassung vorbereitet, schluckte Katie ihren ganzen Samen. Sie saugte weiter daran und genoss die gemischten Säfte. Jake holte seinen Schwanz heraus, jetzt überempfindlich von der Aufmerksamkeit, die er bekam. Er setzte sich auf die Bettkante, um seine Freundin loszubinden. Sie rollte sich auf den Rücken und gab ihm genug Platz, um sich neben sie zu legen. Katie legte ihren Kopf auf ihre Brust und keuchte leicht, „das war in Ordnung“, brachte sie heraus. "Ich kann nicht glauben, dass ich so lange gewartet habe, um das geschehen zu lassen." Sie umarmten sich fest und seufzten. Ein paar Minuten später bat Jake um Erlaubnis und ging ins Badezimmer, um seine Blase zu entleeren. Als sie fertig war, ging Katie vollständig entkleidet durch die Tür und sprang in die Dusche. Katie drehte das heiße Wasser auf und setzte sich in den strömenden Regen, als Jake sich hinter sie stellte und seine Arme um sie schlang. Mit dem Höhenunterschied ruhte sein herabhängender Schwanz an seiner Taille. Er streckte die Hand aus und nahm die Seife. Er seifte sich die Hände ein, zog Katie aus dem Wasser und säuberte ihre Freundin, wobei er besonders auf ihre Brüste achtete, dann ging er nach unten und wischte den Lippenstift von ihren Schenkeln, während sie ihr Gesicht reinigte. Sie tauschten es aus, Katie half Jake beim Aufräumen, seifte sich ein und sorgte dafür, dass sein Schwanz und seine Eier an jeder Ecke schön sauber waren. Sie waren gespült, getrocknet und bereit fürs Bett. Während Jake seine Jogginghose wieder anzog, zog Katie eine Yogahose und ein weites Tanktop an, ihre Brüste hingen frei unter ihr herunter. Sie gingen zurück in Katies Zimmer, schalteten den Fernseher ein, um sich einen Film anzusehen, und legten sich hin. Katie kuschelte sich neben Jake. „Ich war zuerst überrascht, aber ich mochte es wirklich, als er meinen Arsch fingerte“, sagte Katie schüchtern, als der Film begann. Jake wusste nicht, was er sagen sollte, küsste sie auf die Stirn und sagte nach der Hälfte des Films „Ich möchte gefallen“, als Katie einschlief. Jake schaltete den Fernseher aus und schloss für die Nacht die Augen. Jake hatte heute Morgen ein Gefühl in seinem Penis. Immer noch benommen und nicht bereit, ihre Augen zu öffnen, streckte sie ihre Hand aus, um zu fühlen, wie Katies Kopf auf ihrem Schwanz auf und ab schwankte, senkte ihre andere Hand und umarmte beide Seiten ihres Kopfes, um ihr zu helfen, ihr Tempo zu bestimmen, während sie an dem Glied saugte. wecke ihn langsam auf. Als sie völlig wach war, zog sie ihren Kopf zu ihm, bevor sie sich umdrehte und ihn auf die Lippen küsste. Katie wusste, was sie erwartete, hob ihr Shirt hoch und warf es in eine Ecke ihres Zimmers. Jake packte den Schritt seiner Yogahose und riss sie auf. Ihre kahle Fotze riss entlang der Innennaht auf und wurde entblößt. Sie fing an, gegen die Zerstörung ihres Pyjamas zu protestieren, aber Jake brachte sie zum Schweigen, indem er ihre Hand auf ihren Mund legte und sich in ihn stürzte. Er stieß ein Stöhnen in seiner Hand aus, seine Hose war jetzt vergessen. Als Jake sich weiterhin gewaltsam auf sie aufspießte, schlang Katie ihre Beine um seinen Rücken und zog ihn tief in ihre. Dies dauerte mehrere Minuten, bis Jake einen Positionswechsel forderte. Er zog ihre Beine hoch und warf sie über seine Schulter. In einem tieferen Durchdringungswinkel quietschte Katie vor Freude. Seine Arme senkten sich, packten Jakes Hüften und zogen ihn so tief, wie er konnte. Seine Stöße wurden kürzer und schneller, er spürte ein vertrautes Gefühl tief in seiner Taille, er senkte Katies Beine und drückte noch ein paar Mal, bevor er seinen Schwanz zurückzog, über die jetzt leere Vagina. Als sie ihr Glied entfernte, schnappte Katies Hand wieder an ihren Platz und Jake rieb wild ihre Klitoris, während sie Zentimeter von ihrer tropfenden Taille entfernt masturbierte. Kate enthüllt, dass es das Cumming war, das Jake an die Grenze geschickt hat. Sie ejakulierte, der erste Ausfallschritt zu ihrem Kinn, der zweite und dritte zu ihren Brüsten, der vierte zu ihrem Bauch und der fünfte und sechste, um über den Stoff ihrer Yogahose zu sabbern und in die zerrissene Hose zu sickern. Sein Schwanz war verbraucht, ist er wieder Katie? Er stieß in ihre Muschi und ergriff seinen Schwanz mit ihren anerkennenden Vagina-Muskeln. Jake bückte sich und küsste seine Freundin, sie hielten den Atem an. Ihr Schwanz ist jetzt weich, aufgerollt und liegt auf ihrem Rücken, Katie beurteilt ihren Zustand, zieht ihre zerrissene Yogahose aus und verwendet das Sperma, das ihren Körper bedeckt, um ihn aufzuschwammen. "Du Arschloch!" scherzhaft "das waren bequeme Hosen, du kaufst mir ein neues Paar!" sagte. „Nun, es fühlt sich an, als würde ich dich zum Einkaufen mitnehmen“, antwortete Jake. Sie sprangen aus dem Bett, duschten und zogen sich an, Katie machte ihnen Frühstück, bevor Jake sie zum Einkaufszentrum fuhr. Als Wiedergutmachung für seine Freundin kaufte er zwei neue Hosen, bevor er ihn durch das Einkaufszentrum schleppte. Sie hielt bei Victoria's Secret an und ließ ihn draußen warten, während ich ihr neue Unterwäsche kaufte. Jake spielte mit seinem Handy, während er wartete. "Punkt 19:00 Uhr!" Sein Telefon klingelte. „Ich werde da sein“, antwortete er Miss Dyers. Ein paar Minuten später sah er seine Schwester gehen: „Gib mir dein Geld? Alexis hat danach gefragt. ?Was? Warum?? Antwortete. Erinnerst du dich, was du mir schuldest? Betrachten Sie dies als Teilzahlung. Jake gab seinem Zwilling den Inhalt seiner Brieftasche und spielte weiter mit seinem Handy. Nach einer gefühlten Ewigkeit verließ Katie den Laden mit drei Tüten voller Waren. Jake versuchte, auf die Tasche zu schauen, aber Katie schlug spielerisch dagegen. „Du wirst sie sehen, wenn ich dich darum bitte“, spottete er. Nachdem sie mit dem Einkaufen fertig waren, kehrten die beiden zu ihrem Auto zurück und Jake fuhr Katie nach Hause. Er gab ihr im Auto einen Abschiedskuss, bevor er nach Hause fuhr. Seine Hüften schwankten beim Gehen und Jakes Augen verließen auf dem Heimweg nie seinen Hintern." />

Slutty Stiefmutter Queen Rogue 2 Von Ihrem Stiefsohn Gefickt

0 Aufrufe
0%


Sobald das Flugzeug gelandet war, nahm Jake sein Telefon und überprüfte seine Nachrichten. Eine Woche später und immer noch nichts von Katie, „verdammt, ich habe es wirklich verkackt.“ dachte er bei sich, bevor er einen Blick auf seine verbleibenden Nachrichten warf. Coach Hendricks hatte ihm eine SMS geschrieben, er würde es morgen tun. Er war bestrebt, den Pfadfindern zu zeigen, dass sein letztes Match kein Zufall war. Die Familie stieg ins Flugzeug, nahm ihr Gepäck und ging nach Hause. Sobald sie ihr Zimmer betrat, klingelte ihr Telefon, es war Mrs. Dyers, es hieß „Sonntag 19:00 Uhr, 48 Harrison Lane“. Jake grinste und wollte unbedingt wieder eine Chance mit ihm bekommen, nachdem er es vor einer Woche zu seinem Geburtstag benutzt hatte. Am nächsten Morgen packte er seine Sachen für das Spiel und legte sich schlafen.
Er wachte am nächsten Morgen auf und zog sich für das Spiel an. Als sie auf dem Basketballplatz ankam, machte sie ihre Routine vor dem Spiel und fühlte sich in der Bullpen-Sitzung großartig. Er war den ganzen Morgen bewusstlos, ließ nur 1 Treffer zu, nahm 12 Treffer in den ersten 5 Treffern, seine Offensive war heiß und verschaffte ihm einen massiven 5-0-Vorteil. Bis sie ihn entdeckte, stand Sol am Feldzaun, aber groß genug, um sie zu sehen, die Arme über dem Maschendrahtzaun verschränkt, das Kinn auf die Hände gestützt, das blonde Haar im sanften Wind wiegend. kommen. Die Dinge änderten sich, er konnte sein Feld nicht finden, keine der zerbrochenen Kugeln bewegte sich. Er bombardierte diesen Schuss, landete fünf Treffer und erlaubte zwei Homeruns. 7 in einem Inning gewonnene Runs wurden zurückgezogen. Er schmollte auf der Bank, als er versuchte, sich zusammenzusetzen, was passiert war, und stellte bald fest, dass die Scouts alle gegangen waren und seine Baseballkarriere ruiniert war. Sein Team schaffte es, sich von der Führung zurückzuziehen und gewann mit 8-7 in einem Auswärtsschuss von seinem besten Freund Chris im Schlägerfinale, gratulierte seinem Freund, als er zu seinem Auto ging, immer noch verärgert über seine Leistung.
Katie lehnte an ihrem Jeep und wartete auf ihn. Er lächelte leicht, als er sich ihr näherte. Geöffnet mit „Entschuldigung“, “
„Nein, tut mir leid, ich habe mich unvorbereitet erwischt und überreagiert.“ Katie unterbrach. Jake lächelte, nahm ihre Hand und küsste sie auf die Stirn. „Hey, meine Eltern sind dieses Wochenende nicht in der Stadt, ich habe mich gefragt, was du wissen willst ?.. „zwinkerte,“ die Nacht verbringen? Ich werde es wiedergutmachen, dass ich letzte Woche so eine Schlampe war.“ Jake zögerte nicht, „Ich werde eine Dusche nehmen und später wiederkommen.“ Er küsste sie auf die Wange, bevor er zu seinem Auto ging. Er holte Chris auf dem Parkplatz ein, erklärte ihm die Situation und fragte, ob du ihn beschützen könntest: „Es ist okay, Bruder, ich hab dich“, sagte Chris.
Jake ging nach Hause, duschte, zog sich Jogginghosen und Unterwäsche an und erinnerte sich an Katies Kommentar von vor einer Woche, ein ausgebeultes Tanktop. Sie packte eine Tasche mit Kleidung für morgen und ging nach unten, um ihren Eltern zu sagen, dass sie die Nacht bei Chris verbringen würde. Auf dem Weg zu seiner Freundin erhielt er eine SMS mit der Aufschrift „Haustür ist offen, komm rein“. Er stand auf und ging durch die Vordertür. Sie werden mit einer Nachricht begrüßt, auf der steht: „Schließen Sie die Tür ab und gehen Sie nach oben“, und folgen Sie den einfachen Anweisungen. Das Schild, nachdem Sie die Treppe hinaufgestiegen sind, lautete „Mein Zimmer“. Seine Tür war geschlossen, er öffnete sie, überrascht von dem, was er vorfand.
Katie lag über die Knie gebeugt im Bett und trug schwarze, schenkelhohe Strümpfe und einen Strapsgürtel. Er hatte es geschafft, seine Handgelenke zusammenzufesseln, seine Unterarme um seine Beine geschlungen, seine Hände zwischen seinen Waden. Sie schrieb „Bestrafe mich“ mit rotem Lippenstift direkt über der Spitze ihrer Socke und unter ihrem Hintern. Seine Jogginghose spannte sich angesichts dieses sexy Bildes an. Er sah sich in dem Raum um, wo er Ganzkörperspiegel auf beiden Seiten seines Bettes angebracht hatte, damit Jake die Bewegung besser verstehen konnte. Er blickte auf, Kameras waren an jedem der Spiegel und an der Titeltafel befestigt. „Hat er das aufgenommen, diese dreckige Schlampe? dachte Jake bei sich, bevor er weiter an ihrem Körper auf und ab starrte. Er hatte es aus diesem Winkel nicht bemerkt, als er hereinkam, aber er hatte die Augen verbunden und leicht geknebelt, den Kopf zur rechten Seite seines Bettes gedreht, „hier ejakulieren ->“ und zeigte den Mundwinkel auf der Wange. Er bewegte sich seitlich an ihrem Körper entlang und musterte sie von Kopf bis Fuß. Er zog sein Hemd aus, trat seine Schuhe aus und zog seine Jogginghose herunter, sein 7-Zoll-Schwanz frei geworfen, knallte in seinen Rücken. Seine Haut reagierte, indem er ihre berührte, und ein leises Stöhnen entkam seinem Mund. Jake griff nach unten und griff danach. „Sie will bestraft werden, also wird sie es so bekommen“, dachte sie und drückte grob mit ihrer rechten Hand eine ihrer Brüste. Er steckte einen Finger in seine tropfnasse Fotze, sie war nicht so eng, wie er gehofft hatte. Sie bedeckte ihre Finger mit ihren Säften. Katie stöhnte frustriert, als sie ihre Finger zurückzog. Sie zog ihre Hand von ihm weg und benutzte sie, um den Knebel aus ihrem Mund zu entfernen, ersetzte schnell ihre nassen Finger und sagte: „Reinige sie“, Katie saugte eifrig daran, angenehm überrascht von ihrer Freude. Zufrieden zog Jake seine Finger zurück. , Stecker wechseln.
Jake bewegte sich zum Ende des Bettes und fuhr fort, ihre Fotze zu reiben, leckte seinen Finger, bevor er die Säfte benutzte, um ihren Penis zu streicheln. Als er damit fertig war, ihren wehrlosen Körper anzustarren, kniete er sich aufs Bett, legte seine linke Hand auf ihre Hüfte, legte seine rechte Hand auf die Unterseite ihres Schwanzes und richtete seinen Kopf auf ihre glühende Muschi aus. Er kuschelte sich langsam, ihr Körper glitt instinktiv nach vorne, Katies hatte noch nie einen so großen Schwanz wie ihren. Er glitt zurück, gewöhnte sich langsam an seine Umgebung, Jake lag still, ließ seine Freundin die Arbeit machen, ihre nasse Fotze glitt langsam seinen Schwanz hinab. Er hörte auf, als sich ihre Hüften trafen. Jake war ein wenig enttäuscht, er hatte gehofft, dass es mit jemandem von Katies Größe enger wäre, er fühlte sich gut, war aber viel lockerer als die anderen Mädchen, mit denen Jake zusammen war.
Jetzt wollte Jake die Situation kontrollieren, legte beide Hände auf ihre Hüften und drückte seine Hüften nach vorne, wobei er versuchte, so tief wie möglich in sie einzudringen. Er wich langsam zurück, bis nur noch der Kopf seines Hahns drin war. Er ritt so schnell er konnte nach Hause und rammte seine Angelrute hinein. Er stöhnte vor Vergnügen durch seinen Mund. Er setzte die Anstrengung fort, sein Stöhnen nahm zu. Sie wurde etwas langsamer, spreizte ihre Hüften, zielte und spuckte direkt über ihr Arschloch. Er benutzte seinen linken Daumen und rieb seinen Speichel um die Rosenknospe. Nachdem er zufrieden war, führte er langsam seinen Daumen in ihren viel engeren Anus ein. Katie war zuerst erschrocken, aber als sie sich daran gewöhnt hatte, fing sie an, es zu genießen, seinen Finger in ihrem Arsch zu haben. Er fing an, sie zurückzuschieben und versuchte, sowohl seinen Schwanz als auch seinen Daumen tiefer in sie zu schieben. Er legte seinen Daumen auf ihren Hintern, streckte seine rechte Hand aus und ergriff ihre schlaffe Brust. Er nahm die Intensität seiner Stöße wahr, innerhalb von Minuten spürte er, wie seine Eier anfingen zu kochen, er nahm ihn ab, schlug sich mit der linken Hand auf den Hintern und ging zur rechten Seite des Bettes. Er nahm seinen Mund heraus und ersetzte ihn sofort durch seinen Schwanz, er saugte leicht an seinem Glied, bedeckte seinen Schwanz, genoss seine Säfte.
Jake legte seine linke Hand auf ihr Gesicht, drückte sie aufs Bett, sein Daumen noch vor einer Minute in ihrem Arschloch, jetzt Zentimeter von ihrem Nasenloch entfernt. Katie war heimlich von sich selbst angewidert, als sie nicht nur die Säfte auf dem Schwanz ihres Freundes genoss, sondern auch anfing, den anhaltenden Duft ihres Rektums an Jakes Fingern zu riechen. Er saugte noch eifriger und innerhalb weniger Minuten grummelte Jake: „Oh Scheiße, ich? Ich habe Kate ejakuliert.“ Katie entspannte ihre Schritte, konzentrierte sich auf seinen empfindlichen Kopf, ihre Zunge bewegte sich unter dem Kopf des Hahns hin und her. Jake füllte seinen Mund mit seinem nicht allzu starken Ausfluss aufgrund seiner Erfahrung mit Balldumping vor 48 Stunden. Geistig auf ihre Freilassung vorbereitet, schluckte Katie ihren ganzen Samen. Sie saugte weiter daran und genoss die gemischten Säfte. Jake holte seinen Schwanz heraus, jetzt überempfindlich von der Aufmerksamkeit, die er bekam. Er setzte sich auf die Bettkante, um seine Freundin loszubinden. Sie rollte sich auf den Rücken und gab ihm genug Platz, um sich neben sie zu legen.
Katie legte ihren Kopf auf ihre Brust und keuchte leicht, „das war in Ordnung“, brachte sie heraus. „Ich kann nicht glauben, dass ich so lange gewartet habe, um das geschehen zu lassen.“ Sie umarmten sich fest und seufzten. Ein paar Minuten später bat Jake um Erlaubnis und ging ins Badezimmer, um seine Blase zu entleeren. Als sie fertig war, ging Katie vollständig entkleidet durch die Tür und sprang in die Dusche. Katie drehte das heiße Wasser auf und setzte sich in den strömenden Regen, als Jake sich hinter sie stellte und seine Arme um sie schlang. Mit dem Höhenunterschied ruhte sein herabhängender Schwanz an seiner Taille. Er streckte die Hand aus und nahm die Seife. Er seifte sich die Hände ein, zog Katie aus dem Wasser und säuberte ihre Freundin, wobei er besonders auf ihre Brüste achtete, dann ging er nach unten und wischte den Lippenstift von ihren Schenkeln, während sie ihr Gesicht reinigte. Sie tauschten es aus, Katie half Jake beim Aufräumen, seifte sich ein und sorgte dafür, dass sein Schwanz und seine Eier an jeder Ecke schön sauber waren. Sie waren gespült, getrocknet und bereit fürs Bett.
Während Jake seine Jogginghose wieder anzog, zog Katie eine Yogahose und ein weites Tanktop an, ihre Brüste hingen frei unter ihr herunter. Sie gingen zurück in Katies Zimmer, schalteten den Fernseher ein, um sich einen Film anzusehen, und legten sich hin. Katie kuschelte sich neben Jake. „Ich war zuerst überrascht, aber ich mochte es wirklich, als er meinen Arsch fingerte“, sagte Katie schüchtern, als der Film begann. Jake wusste nicht, was er sagen sollte, küsste sie auf die Stirn und sagte nach der Hälfte des Films „Ich möchte gefallen“, als Katie einschlief. Jake schaltete den Fernseher aus und schloss für die Nacht die Augen.
Jake hatte heute Morgen ein Gefühl in seinem Penis. Immer noch benommen und nicht bereit, ihre Augen zu öffnen, streckte sie ihre Hand aus, um zu fühlen, wie Katies Kopf auf ihrem Schwanz auf und ab schwankte, senkte ihre andere Hand und umarmte beide Seiten ihres Kopfes, um ihr zu helfen, ihr Tempo zu bestimmen, während sie an dem Glied saugte. wecke ihn langsam auf. Als sie völlig wach war, zog sie ihren Kopf zu ihm, bevor sie sich umdrehte und ihn auf die Lippen küsste. Katie wusste, was sie erwartete, hob ihr Shirt hoch und warf es in eine Ecke ihres Zimmers. Jake packte den Schritt seiner Yogahose und riss sie auf. Ihre kahle Fotze riss entlang der Innennaht auf und wurde entblößt.
Sie fing an, gegen die Zerstörung ihres Pyjamas zu protestieren, aber Jake brachte sie zum Schweigen, indem er ihre Hand auf ihren Mund legte und sich in ihn stürzte. Er stieß ein Stöhnen in seiner Hand aus, seine Hose war jetzt vergessen. Als Jake sich weiterhin gewaltsam auf sie aufspießte, schlang Katie ihre Beine um seinen Rücken und zog ihn tief in ihre. Dies dauerte mehrere Minuten, bis Jake einen Positionswechsel forderte. Er zog ihre Beine hoch und warf sie über seine Schulter. In einem tieferen Durchdringungswinkel quietschte Katie vor Freude. Seine Arme senkten sich, packten Jakes Hüften und zogen ihn so tief, wie er konnte. Seine Stöße wurden kürzer und schneller, er spürte ein vertrautes Gefühl tief in seiner Taille, er senkte Katies Beine und drückte noch ein paar Mal, bevor er seinen Schwanz zurückzog, über die jetzt leere Vagina.
Als sie ihr Glied entfernte, schnappte Katies Hand wieder an ihren Platz und Jake rieb wild ihre Klitoris, während sie Zentimeter von ihrer tropfenden Taille entfernt masturbierte. Kate enthüllt, dass es das Cumming war, das Jake an die Grenze geschickt hat. Sie ejakulierte, der erste Ausfallschritt zu ihrem Kinn, der zweite und dritte zu ihren Brüsten, der vierte zu ihrem Bauch und der fünfte und sechste, um über den Stoff ihrer Yogahose zu sabbern und in die zerrissene Hose zu sickern. Sein Schwanz war verbraucht, ist er wieder Katie? Er stieß in ihre Muschi und ergriff seinen Schwanz mit ihren anerkennenden Vagina-Muskeln. Jake bückte sich und küsste seine Freundin, sie hielten den Atem an. Ihr Schwanz ist jetzt weich, aufgerollt und liegt auf ihrem Rücken, Katie beurteilt ihren Zustand, zieht ihre zerrissene Yogahose aus und verwendet das Sperma, das ihren Körper bedeckt, um ihn aufzuschwammen.
„Du Arschloch!“ scherzhaft „das waren bequeme Hosen, du kaufst mir ein neues Paar!“ sagte. „Nun, es fühlt sich an, als würde ich dich zum Einkaufen mitnehmen“, antwortete Jake. Sie sprangen aus dem Bett, duschten und zogen sich an, Katie machte ihnen Frühstück, bevor Jake sie zum Einkaufszentrum fuhr. Als Wiedergutmachung für seine Freundin kaufte er zwei neue Hosen, bevor er ihn durch das Einkaufszentrum schleppte. Sie hielt bei Victoria’s Secret an und ließ ihn draußen warten, während ich ihr neue Unterwäsche kaufte. Jake spielte mit seinem Handy, während er wartete. „Punkt 19:00 Uhr!“ Sein Telefon klingelte. „Ich werde da sein“, antwortete er Miss Dyers. Ein paar Minuten später sah er seine Schwester gehen: „Gib mir dein Geld? Alexis hat danach gefragt. ?Was? Warum?? Antwortete. Erinnerst du dich, was du mir schuldest? Betrachten Sie dies als Teilzahlung. Jake gab seinem Zwilling den Inhalt seiner Brieftasche und spielte weiter mit seinem Handy.
Nach einer gefühlten Ewigkeit verließ Katie den Laden mit drei Tüten voller Waren. Jake versuchte, auf die Tasche zu schauen, aber Katie schlug spielerisch dagegen. „Du wirst sie sehen, wenn ich dich darum bitte“, spottete er. Nachdem sie mit dem Einkaufen fertig waren, kehrten die beiden zu ihrem Auto zurück und Jake fuhr Katie nach Hause. Er gab ihr im Auto einen Abschiedskuss, bevor er nach Hause fuhr. Seine Hüften schwankten beim Gehen und Jakes Augen verließen auf dem Heimweg nie seinen Hintern.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.