Spaß im wissenschaftsunterricht_(1)

0 Aufrufe
0%

Es gibt nur 4 Mädchen in meiner naturwissenschaftlichen Klasse und 3 von ihnen sind sehr heiß.

Ich sitze dort, wo ich ihren Arsch oder ihre Brüste sehen kann, wann immer ich will.

Ich glaube, eines der Mädchen, Natalie, wusste, dass ich auf ihre Brüste starrte.

Sie hatte keine riesigen Brüste, aber sie war schön und rund.

Eines Tages half ich ihm bei einem Problem und stand über ihm.

Er hatte ein wirklich tief ausgeschnittenes Hemd und ich konnte nicht anders und schaute nach unten und sah gründlich hin.

Es fiel mir schwer, meinen Schwanz in meiner Hose zu behalten.

Sein Hemd war so tief, dass ich seine kleinen Brustwarzen sehen konnte.

Er bewegte sich, während ich zusah, und ich wusste, dass es nichts zu verbergen gab.

Er verstand sofort, was ich tat.

Überraschenderweise schaute er nur auf sein Papier und stellte mir immer wieder Fragen zu unseren Hausaufgaben.

Nachdem ich seine Frage beantwortet hatte, ging ich zurück zu meinem Platz.

Ich kann nicht glauben, dass du mir nichts gesagt hast.

Zum Glück war es die letzte Stunde des Tages.

Da war ich kurz davor zu explodieren.

Als ich nach Hause kam, ging ich direkt in mein Zimmer.

Ich nahm meinen Schwanz in meine Hand und fing an, richtig hart zu landen.

Ich hatte das Bild von Natalies Brüsten im Kopf.

Ich brauchte ungefähr 2 Minuten, um zu ejakulieren.

Ich stieß überall mit einer enormen Ladung zusammen und war außer Atem.

Der Orgasmus war großartig und ich wollte noch einen.

In dieser Nacht träumte ich davon, sie zum Orgasmus zu bringen.

Ich freute mich sehr auf den naturwissenschaftlichen Unterricht am nächsten Tag.

Ich wurde wirklich geil, als ich den ganzen Tag die Mädchen in Yogahosen und tief ausgeschnittenen Hemden anstarrte.

Ich schwöre, sie haben sich über mich lustig gemacht.

Als ich in den naturwissenschaftlichen Unterricht kam, war alles normal wie immer.

Alle Mädchen trugen Yogahosen, außer Natalie.

Ich beugte mich vor, um eine gute Show von einem der Mädchen zu bekommen, als Natalie mich anrief.

Ich war ein wenig beleidigt, weil ich sie unterbrochen hatte, aber ich dachte, ich könnte ihre Brüste vielleicht noch einmal sehen.

Als ich dort ankam, stellte er mir eine weitere langweilige Hausaufgabenfrage und ich beantwortete sie.

Er hatte heute kein sehr aufschlussreiches Hemd, also war ich enttäuscht.

Als ich gehen wollte, hielt er mich auf.

Er sah mich an und sagte: „Mir ist aufgefallen, dass du neulich auf meine Brüste geguckt hast.“

Ich kenne sie schon lange und ich wusste, dass ich viele Sexwitze mache, also habe ich einfach versucht, es zu spielen.

„Was soll ich sagen, sie waren da und ich konnte es nicht ertragen“, sagte ich.

Er lachte und sagte: „Hast du einen Maulwurf gegessen?“

genannt.

Es war mir egal, ob er es wusste oder nicht, also sagte ich ja zu ihm.

Er lächelte und drehte sich um.

Ich fing an zu laufen, aber er hielt mich wieder an.

„Meine Brüste anzusehen hat mich richtig geil gemacht. Je mehr ich darüber nachdenke, desto feuchter werde ich.“

Darauf war ich völlig unvorbereitet, also bot ich an, sie mir noch einmal anzusehen.

„Ich habe eine bessere Idee“, sagte er.

„Wir sind zum hinteren Tisch gegangen und du kannst mich fingern. Ich bin so geil und will nicht warten, bis ich nach Hause komme.“

In unserem Klassenzimmer gibt es keine Warteschlangen, also haben wir wirklich hohe Tische.

Dies war der perfekte Ort dafür.

Wir arbeiteten auch partnerschaftlich zusammen, um nicht aufzufallen.

Ich sagte ihm, dass ich ihn lieben würde.

Wir nahmen unsere Bücher und Papiere und gingen zum Tisch in der Ecke.

Wir saßen dort, wo uns niemand sehen konnte.

Ich konnte sagen, dass sie es wirklich wollte, also streckte ich die Hand aus und fing an, es zwischen ihren Beinen zu reiben.

Ich konnte fast ihre Nässe durch ihre Jeans spüren.

Ich fuhr immer schneller, bis ich aufhörte.

„Knöpfe deine Jeans auf, damit ich dich befingern kann.“

Er sah ein wenig unbehaglich aus und sagte: „Was ist, wenn jemand hierher kommt?“

genannt.

„Ich werde dir deine Hose nicht ausziehen, ich brauche nur so viel Ungebundenes, dass ich meine Hände da rein bekommen kann.“

Er wirkte etwas selbstbewusster und knöpfte seine Jeans auf.

Ich glitt mit meiner Hand in seine Jeans und fühlte sein durchnässtes Höschen.

Ich reibe sanft ihre Vagina durch ihr Höschen.

Sie verspannte sich, als ich meinen Finger durch ihr Höschen gleiten ließ und ihre Vagina berührte.

Ich nahm meine Hand aus seiner Jeans und wollte gerade meine Hand in sein Höschen stecken, aber er hielt mich wieder zurück.

„Ich bin gerade so geil, dass es mir egal ist.“

Damit zog sie ihre Jeans und ihr Höschen herunter und enthüllte ihre feuchte Vagina.

Sie hatte einen kleinen Satz Schamhaare in ihrer Muschi.

Ich war zu klein und öffnete meine Jeans und zog meine Hose und Boxershorts herunter.

Mein Schwanz war sehr hart und mein Sperma kam langsam heraus.

Ich streckte die Hand erneut aus und glitt mit meiner Hand in ihre Vagina.

Ich habe es wieder getan, aber dieses Mal ist mein Finger reingekommen.

Es war sehr nass und mein Finger ging sehr schnell rein und raus.

Er unterdrückte das Stöhnen, damit niemand unsere Aktivitäten bemerkte.

Schließlich stöhnte eine Ladung und ihre Hüften begannen sich zu senken, als sie ihren ersten Orgasmus hatte.

Dann ein zweites.

Ich fing an, langsamer zu werden, damit es niemand bemerkte.

Er atmete schwer.

„Okay, du bist dran“, sagte er zwischen zwei Atemzügen.

Er streckte die Hand aus und packte meinen Penis.

Sein Sperma war überall auf meinem Schaft und er fing an, meinen Schwanz zu knallen.

Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie sich mein Orgasmus näherte.

„Es ist schwieriger“, sagte ich ihm.

Er verstand, was passieren würde und wollte kein größeres Chaos anrichten.

Er ging auf die Knie und legte seine Lippen auf meinen Penis.

Deshalb habe ich die größte Ladung getroffen, die ich je in meinen Mund gesteckt habe.

Ich klammerte mich an den Tisch, um mich zu sammeln.

„Das war großartig. Lass es uns irgendwann wiederholen.“

genannt.

Dann stand er auf, zog seine Hose hoch und ging zu seinem Platz zurück.

Solche Begegnungen würde ich später haben.

Teil 2 kommt bald.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.