Wahre inzestgeschichte

0 Aufrufe
0%

Es war ein kalter Wintertag, also beschloss ich, früher von der Schule nach Hause zu kommen und mich zu Hause aufzuwärmen.

Als ich durch meine Haustür gehe und meinen Rucksack auf den Boden fallen lasse, höre ich ein Stöhnen von oben, ich bin ein bisschen aufgeregt, ich gehe nach oben, um zu sehen, was los ist, und ich sehe meine 14-jährige Schwester unter ihrer Schule Rock reibt ihre Klitoris über ihr Höschen.

Das einzige Wort, das er sagte, war „Oh … du bist früh zu Hause.“

Ich ging in mein Zimmer und tat so, als würde ich nichts sehen.

Obwohl ich meine ältere Schwester bin, wird mein Schwanz langsam hart.

Ich hörte Schritte, die sich meinem Schlafzimmer näherten, und sie ging durch die Tür.

Sie hat einen tollen Körper, große, freche Brüste, was großartig für eine 14-Jährige ist, ihr Rock ist so kurz, dass er fast ihre enge Fotze enthüllt und ihren schönen runden Arsch zeigt, sie trägt zum Abschluss hohe schwarze Oberschenkel

Socke.

Sie hebt ihren Rock hoch und reibt weiter ihren Kitzler vor mir und sagt: „Ich weiß, dass du es magst, mir dabei zuzusehen, wie ich mit meinem Kitzler spiele.“

Ich hatte nicht einmal Zeit, ihm zu antworten, bevor er auf die Knie ging und wütend an meinem Schwanz lutschte, während er meinen Hosenschlitz öffnete und bettelte, meine Hose auszuziehen.

Ich liebe ihre weichen Lippen, wenn sie ihren Kopf hin und her schüttelt.

„Jetzt bist du dran, es ist Zeit für mich zu gehen.“

Er nimmt meine Hand und führt mich ins Schlafzimmer.

Ich tat, was sie sagte: „Ich möchte, dass du an meinem Kitzler lutschst und deine Zunge tief in mein Loch steckst“, zog ihr weißes, mit Sperma beflecktes Höschen zur Seite und begann, an ihrem Kitzler zu saugen und ihre Säfte aus ihrem Mund zu lecken.

in ihrer Muschi.

sie schreit mich an „hör nicht auf. mach weiter“.

Ich drücke weiter ihre enge Fotze und bewege dann meinen Kopf zurück zu ihrer weichen Klitoris, mein Gesicht zieht sie kraftvoll in ihre Muschi, während sie weiterhin ihr Wasser von ihrer Muschi und den Innenseiten der Schenkel schlürft.

„Oh mein Gott, finger mich jetzt, ich will 3 Finger an meiner engen Fotze“, schreit sie.

Ich tat, was er sagte, kräuselte meine Finger und strich mit meinen Fingern über das Futter seiner warmen, nassen Box, beschleunigte sogar noch schneller, bis er laut rief: „Ich werde dich vollspritzen“.

Ich werde schneller und schneller, bis ich schreien kann, heißes Sperma bedeckt alle meine Kleider und mein Gesicht.

Er sieht mich an und sagt: „Ich halte es nicht mehr aus, jetzt fick mich hart“.

Ich tue jedoch, was er von mir verlangt, ich nehme sein Höschen von seiner durchnässten Muschi und schiebe meinen Schwanz in seine enge Babybox, er stöhnt, als er seine Fotze zum Schweigen bringt.

Ich tauche meinen harten Schwanz immer wieder in ihre Muschi ein und wieder heraus, schlage sie härter und schneller, bis sie schreit, dass sie wieder kommen wird, also ziehe ich plötzlich meinen Schwanz heraus, als sie plötzlich wieder abspritzt und vor Freude schreit.

Er sagte, er wolle, dass ich weiterhin Missionsarbeit mache, bis ich sie erfüllt habe.

Meine Hüften schlagen auf ihren hüpfenden Hintern, als sie ihr Hemd aufknöpft und ihren BH auszieht.

Sie will, dass ich ihre Titten lutsche, während ich sie ficke, ich lecke ihre harten Nippel und ficke sie härter und härter, dann stecke ich sie hinten in ihre Muschi.

Ich nahm meinen Schwanz heraus und sah, wie mein Sperma aus seinem Loch tropfte. Er dankte mir dafür und sagte, er würde es selbst reinigen, nahm eines Morgens eine Pille und schaltete seine Xbox ein, also ging ich zurück in mein Zimmer, um zu spielen

ps3.

Ich wusste, dass dies nicht das Ende meiner Inzest-Erfahrung war, die nächsten paar Tage würden noch mehr Spaß machen…

.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.